Jump to content

whaaarrrgh

Newbie
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About whaaarrrgh

  • Rank
    Newbie
  1. Moin moin, ich füge hier mal eine Frage hinzu, weil ich denke, dass die dazu passt: Wie sieht das aus mit der Sprache? Ist die deutsche Übersetzung in dieser Prüfung in Ordnung, oder sollte man lieber die englische Version nehmen? Viele Grüße whaaarrrgh
  2. Hallo nochmal und frohes neues Jahr, leider besteht das Problem immer noch. Auf Nachfrage bei meinen Kollegen, die den Smarthost verwalten, ist es laut Hersteller nicht gewollt, dass diese NDRs gekürzt werden. Meine Kollegen haben daraufhin beim Hersteller einen Change-Request eröffnet. Wann dies umgesetzt werden kann, ist fraglich. Zwischenzeitlich muss ich aber sicherstellen, dass die Anwender informiert werden, dass deren Mail nicht rausgegangen ist. Weiterhin ist mir auch noch nicht verständlich, warum die NDRs (~11 MB groß) nicht von den Empfangskonnektoren angenommen wird (maximale Größe für eingehende Mails = 15 MB). Vielleicht habe ich das vorher missverständlich ausgedrückt. Sollten weitere Infos benötigt werden, werde ich diese entsprechend posten. Gruß whaaarrrgh
  3. Ja, diesen Gedanken hatte ich auch schon meinen Kollegen vorgetragen, die den Smarthost verwalten. Laut deren Aussage ist dies aber nicht möglich. Warum aber wird der NDR nicht angenommen? Gruß whaaarrrgh
  4. Hallo, 1. Exchange 2007 SP3 UR1 (ich vergaß zu erwähnen...) 2. Ja, genau. Mails an externe Adressen werden über einen Smarthost gesendet. Gruß whaaarrrgh
  5. Moin moin, ich habe ein Problem mit großen ausgehenden Emails, bzw. mit den davon zurückkommenden NDRs. Folgender Anwendungsfall: Ein Anwender möchte eine Email versenden und hängt daran einige PDF-Dokumente an. Die Größe der Nachricht beträgt zu diesem Zeitpunkt 8 MB. Es besteht eine Größenbeschränkung von 9 MB für ausgehende Emails in der Exchange Organisation. Unser Hub-Transportserver verarbeitet die Email und durch die Content Conversion steigt die Größe der Email auf 11 MB. Dies kann ich über das Nachrichtenverfolgungsprotokoll nachschauen. Die Email erreicht daraufhin das Email System hinter der internen Firewall. Dort wird die Email erneut auf die Größe hin überprüft und als zu groß (auch da gelten maximal 9 MB) abgelehnt. Der dadurch erzeugte NDR wird zurück an den Absender geschickt, jedoch von der Exchange Organisation aber wiederum abgelehnt (maximal 9 MB für eingehende Emails). Das problematische daran ist nun, dass der Anwender nicht mitbekommt, dass seine Email nicht rausgegangen ist. Inzwischen habe ich den Schwellwert für eingehen Emails auf 15 MB gesetzt. Wie das gemacht wird, ist hier ja in viele Beiträgen schon erklärt worden. Aber egal an welcher Stelle ich schraube (globale Transporteinstellungen, einzelne Empfangsconnectoren...), die NDRs werden immer abgelehnt. Im Nachrichtenverfolgungsprotokoll wird unter RecipientStatus folgender Eintrag dazu gelogt: 550 5.2.3 RESOLVER.RST.SendSizeLimit; message too large for this sender Hat vielleicht jemand noch eine Idee, was man machen könnte? Viele Grüße whaaarrrgh
  6. Hallo, ein nachträgliches Setzen der Keys hatte ich schon probiert. Jedoch brachte es an der oben genannten Stelle keinen Erfolg. Ein Kollegen fand dann heraus, dass das Setzen der Keys unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Office\11.0\Word\Security möglich sei. Dies hat dann letztendlich Abhilfe geschaffen. Trotzem vielen Dank für die Tipps, Sunny61. Tut mir Leid, dass es mit der Rückmeldung nun so lange gedauert hat. Viele Grüße whaaarrrgh
  7. Hallo Kollegen, ich habe ein ähnliches Problem. Ich benötige Office 2003 auf einem Windows Server 2008. Dazu habe ich eine Office Installation mit MST-File durchlaufen lassen. In diesem MST-File war definiert, dass die Makorsicherheit für alle Office Produkte auf "Mittel" eingestellt ist. Die Anwendung die nun mittels Deinstekonto auf diesem Server läuft und dabei Office verwendet, bleibt leider hängen, wenn beispielsweise ein Word-Dokument mit Makros geöffnet wird. Beim Öffnen wird nämlich eine Abfrage angezeigt, ob Makros deaktivert oder aktiviert werden sollen. Nun wollte ich für dieses Dienstekonto die Makrosicherheit auf "Niedrig" einstellen und erlebe gleiches Problem wie der TO. Kurzerhand habe ich dann Office deinstalliert, ein neues MST-File erstellt, in dem die Einstellungen für Makrosicherheit auf "Low" gesetzt werden, und damit dann neu installiert. Das Problem bleibt weiterhin bestehen. Ich habe bekannte Suchmaschinen bemüht und den gleichen Lösungsansatz gefunden, der hier bereits dokumentiert ist. Jedoch sind diese Registry-Einträge bei meinem Server nicht vorhanden. Per Gruppenrichtlinie werden diese Einstellungen nicht gesetzt. Dies habe ich bereits mittels Gruppenrichtlinienergebnisse in der GPMC überprüft. Gibt es sonst noch weitere Möglichkeiten, wo diese Einstellungen fest gesetzt sein könnten? Viele Grüße whaaarrrgh
  8. Hallo liebe Leute, ich habe anscheinend das gleiche Problem. Die öffentlichen Ordner werden nur teilweise repliziert. Hat jemand einen Hinweis, was da nicht passen könnte? Gruß whaaarrrgh
  9. Kurze Zwischenfrage: werden die Hub Transport- und Client Access Server auch geclustert?
  10. Wow. Super. Ich gratuliere. Gut, dann werde ich das Wochenende und Anfang nächster Woche noch ordentlich büffeln. Auf geht's!
  11. Gratuliere zur ersten bestandenen Prüfung. Nach der Punktezahl fragt später keiner mehr. Ich bin in einer Woche dran. Zur Vorbereitung hatte ich die entsprechenden MOCs und eine Testumgebung unter VMware zum Wiederholen der Übungen...
  12. Ja, danke. Das sind doch schon mal gute Infos. Wie sieht es denn mit Simulationen aus? Bisher habe ich noch nichts davon gehört/gelesen, dass es welche gibt. Wieviel Zeit hast du benötigt?
  13. Moin moin, ich greif das Thema dreisterweise einfach mal auf... Hat denn jemand in der Zwischenzeit wieder die Prüfung abgelegt und kann ggf. etwas berichten? Gruß
  14. Dann viel Erfolg diesmal. Wie hast du dich jetzt vorbereitet? Nur nochmal das Kompendium gelesen?
  15. Norddeutscher Ausdruck des Entsetzens mit 32 Buchstaben: Ohhauehauehauehauehauehauehaueha! Hoffentlich läufts nächstesmal besser für dich. Und das MSPress Buch ist nicht zu empfehlen? Beim Kurs letztens haben viele davon so geschwärmt.
×
×
  • Create New...