Jump to content

philipp-n

Newbie
  • Content Count

    22
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About philipp-n

  • Rank
    Newbie
  1. Ich revidiere alles.. :) Das woran es damals bei mir scheiterte, war bei mir die Möglichkeit weiter Datenbanken und Speichergruppen zu erstellen.
  2. Symantec Backup Exec System Recovery. Bin gerade dabei das zu testen, da ich für meinen Server 2003 neue Festplatten brauche. Beim Test habe ich (ohne Probleme) die letzte Sicherung in einer VM-Ware rückgesichert. Viel Glück/Spaß/Erfolg beim Umzug Philipp
  3. Hallo, ich möchte noch einmal auf die Alternative zarafa zurückkommen (Home | Zarafa). Wir nutzen hier in der Zentrale einen Exchange Server 2003 Standard. Damit ist schon einmal ausgeschlossen, dass weitere Domains auch auf den Server zugreifen, da das ja in der Standard Version nicht möglich ist. Jetzt bin ich auf der Suche nach günstigen Alternativen für unsere Tochtergesellschaften. Dabei bin ich (zwangsläufig) auf Zarafa gestoßen. Aktuell ist das hier alles noch in der Testphase, doch bisher läuft der Server (Debian 5.0) äußerst stabil. Der Preis ist auch okay (Prof.: 130€ + 30€/Client im 1.Jahr). Der Zugriff erfolgt entweder per POP3/IMAP oder per MAPI (das "fühlt" sich dann schon an wie der Exchange Server). Auch der Webaccess ist sehr gut umgesetzt (sehr,sehr nah an Outlook Web Access angelehnt). Der Support ist auch nett und kompetent, auch das Forum auf der Website gibt sehr viel her. Zudem sind die Entwicklungsschritte, die zarafa macht sehr groß und es geht rasant voran. Falls es weitere Fragen gibt, kannst du dich gerne per PM/Mail etc. melden. Viele Grüße Philipp
  4. Hat sich schon erledigt :) wollte erstmal auf einer anderen Maschine testen, aber das werde ich jetzt in der VMWare machen. Danke Gruß Philipp
  5. Hallo, noch eine kleine Frage habe ich: Ist es ein Problem, das RAID an einem anderen Server einzurichten und dann umzubauen in den Produktivserver? Gruß Philipp
  6. Hallo, danke für die Tipps. Ich denke auch, dass es sinnvoller, weil schneller, ist, 2x RAID1 zu machen. Speicherkapazität langt auch aus. Vielen Dank nochmal, ich werde berichten, wenn alles funktioniert hat. Gruß Philipp
  7. Gibt es eine Begründung für Variante A? Nur interessehalber :)
  8. BESR ist bei uns sowieso im Einsatz, daher also kein Problem. Und jetzt noch die spannende Frage, wie ich das RAID einrichten soll: 1x RAID1 für Windows (2x500GB) 1x RAID5 für Exchange (3x500GB) oder 1x RAID1 (5x500GB) Gruß Philipp
  9. Hallo LjMatrix, da sind "normale" SATA Platten drin. Die Datenbank ist im Moment bei 50GB. Es greifen 30 Benutzer darauf zu.
  10. Guten Morgen, es sind 2 Platten (250GB) im RAID1 mit zwei Partitionen. Geplant sind dann 4 Platten im RAID5 mit wieder zwei Partitionen. Gruß Philipp
  11. Hallo, nachdem meine Platten zu klein werden (Windows 2003 Server + Windows Exchange 2003) muss ich an der Stelle "ausbauen". Der RAID-Controller der vorhanden ist, ist aber leider schon voll (hat nur 2 Anschlüsse). Ansonsten könnte ich einfach nur weitere Platten mit anschließen. Es muss also auf jeden Fall ein neuer RAID-Controller rein. Außerdem würde ich dem Server gerne schnelle Platten spendieren, um die Zugriffszeiten (sind im Moment phasenweise sehr langsam) zu verbessern. Ist das ohne eine Neuinstallation (die möchte ich tunlichst vermeiden) möglich? Eventuell mit Symantec Backup Exec System Recovery oder ähnlichen Image Tools... Gruß Philipp
  12. http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/exchange-datenbank-vergroessern-56892.html :) Gruß Philipp
  13. Nach den ersten umfangreicheren Tests heut Nacht bin ich leider nicht schlauer geworden. Es läuft zwar alles wieder, aber nur sehr sehr langsam. Langsam ist dabei aber nur der Exchange (also im Prinzip alles was Email betrifft). Der Rest läuft flüssig.
  14. Hallo, bei mir am Exchange Server dauert der Empfang und das Senden von "großen" Emails (bemerkbar ab ca. 7MB) sehr lange. Um 11.20 kamen zwei Emails mit jeweils 10MB rein und seit dem hängt der Exchange und lässt die Warteschlange länger werden. Evtl. hat das etwas mit meinem eh schon langsamen Server (http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/hardwareanforderungen-150158.html) zu tun: Windows Server 2003 RC2 Exchange 2003 WSUS 2x 200GB im Raid. 4GB Ram 2,8GhZ Pentium 4 Gruß Philipp
  15. Hallo, für mich erscheint es sicher auch logischer, das ganze auszulagern. Jedoch reden wir hier ja von einer ehr kleinen Umgebung. Und ob da zwei Windows Server (Fileserver, Webserver ist ja schon auf einem Debian-System ausgelagert) "normal/üblich" sind, weiß ich eben nicht. Gruß Philipp
×
×
  • Create New...