Jump to content

marcelcedric

Members
  • Content Count

    243
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About marcelcedric

  • Rank
    Member
  • Birthday 09/15/1988
  1. Moin, kennt jemand eine Freeware/OpenSource Datensicherungssoftware, die ein Backup von ein paar ausgewaehlten Verzeichnissen erstellen kann, nach dem sich der Benutzer angemeldet hat? Gruß
  2. Moin, hat jemand von euch ein Skript im Einsatz, welches den Benutzer auf sein bald ablaufendes Passwort hinweißt? Mir waere nur noch wichtig, dass ich die E-Mailvorlage selber anpassen kann. Gruß
  3. In den Kontakten kannst du auch noch hinterlegen, mit welcher Einstellung Outlook die E-Mail verschicken soll. Ist dort evtl. auch noch RTF hinterlegt? Wenn ja, diese Einstellung ueberschreibt die Standardeinstellung unter Outlook.
  4. Get-MailboxImportRequest -Status Completed | Remove-MailboxImportRequest zum Beispiel.
  5. Die Ausbildung zum Informatikkaufmann hab ich nur "schulisch" durchlaufen, fachlich habe ich das selbe gemacht wie meine Kollegen, die den FiSi gelernt haben. Ich muss allerdings auch noch erwaehnen, dass die kpl. Logistik in dem Unternehmen auf die IT gestuetzt ist. Was ja auch nicht anders zu erwarten ist. Das Thema IT bzw. die Systeme zur Lager und Warenwirtschaft haben hier schon einen sehr hohen Stellenwert. Wenn der Exchange mal fuer ein zwei Stunden nicht mehr laeuft, das spielt (erstmal) keine Rolle, da der Umsatz auch hauptsaechlich ueber Telefon und Fax generiert wird. An das "dicke Geld" denke ich nicht, mir ist es auch viel wichtiger in einem stimmigen Umfeld mit einem entsprechendem Chef und Kollegen zu arbeiten als in einer anderen Firma zu sitzen wo ich vllt. den ein oder anderen Hunderter mehr im Monat bekomme, aber mit meinen Kollegen mich nicht verstehe. //Edit: Mitarbeitergespraeche gibt es hier leider nicht. Verantwortung trag ich genug und das wird mir auch oft von entsprechenden Fuehrungskraeften deutlich gemacht.
  6. Der Meinung bin ich (eigentlich) auch. Es gibt zwar kein Bereitschaftsdienst, aber wenn am Abend oder am WE die Software / der Server steht und ich oder mein Kollege ausrücken muss um das gerade zu biegen, dann wird das auch nicht entlohnt. Kam zwar nur zweimal vor bis jetzt, aber dennoch. Mein Problem ist, dass ich evtl. zu viel Angst davor habe "zu viel" zu verlangen, da ich ja "erst" 23 bin? Und ich nicht richtig weiss, wie ich das Gespräch suchen soll.
  7. Hallo, natürlich sind die 27K Brutto, wäre das Netto und dann in meinem Alter würd ich mir die Frage nicht stellen. ;- ) Arbeite in einem Großhandel mit viel Logistikwesen. Haben mehrere größere Lager und 10 Vertriebsstandorte Deutschlandweit verteilt mit knapp 600 - 650 EDV-Benutzern (nicht Mitarbeitern). Die IT wurde Anfangs von meinem Kollegen administriert und ich sollte zur Verstärkung dem Team beitreten, da im Urlaubsfall oder Krankheitsfall keiner den Kollegen vertreten konnte. Da hier aber so ein Kuddelmuddel geherrscht hat und die Anforderungen an Verfügbarkeit und Groupware gekommen sind, wurde von mir im letzten Jahr VMWare, Exchange + Co eingeführt. Das administriere ich bis auf weiteres alleine. Mein Kollege weiss, dass es die Systeme gibt und kann auch die Basics, mehr aber in der Hinsicht nicht. Wie gesagt - er hat sich mehr auf die Entwicklung von Hausinternen Onlineanwendungen zurückgezogen, was er auch sehr gut macht. Zertifikate habe ich leider (noch) nicht in der Hand. Würde gerne was für VMWare und im Bereich von FortiNet machen und Exchange, weil wir das hier groß einsetzen.
  8. Hey, ich würde auch gerne mal eure Einschätzung zu meiner Person haben. Bin 23 Jahre Alt und komme aus dem Norden von Deutschland. Habe mit 20 eine Ausbildung zum Informatikkaufmann abgeschlossen und bis Anfang 2011 in meinem Ausbildungsbetrieb als Geselle gearbeitet. Bin danach dann in meinen jetzigen Betrieb gewechselt. Wir sind in der Abteilung 4 Kollegen. Dazu gehört ein IT-Leiter und ein Administrator-Kollege von mir. Der andere Kollege sitzt an einem anderen "großen" Standort von uns und ist erst seit mitte letztem Jahr dabei. EDV-Technisch haben wir hier Microsoft Windows Server + Client, VMWare Cluster, Microsoft Exchange und noch ein paar Spezialanwendungen für unsere Branche am Laufen die auch hauptsächlich von mir betreut wird. Linux ist mir auch nicht unbekannt (interner Webserver, reverse Proxy für Exchange OWA). Vorher hat dies alles mein Kollege gemacht aber seit letztem Jahr hab ich das "Steckenpferd" übernommen und mein Kollege sich in die Entwicklung von hausinternen Webanwendungen zurückgezogen. Außerdem bin ich auch für die Verfügbarkeit der Systeme sowie der Anbindung der Standorte zuständig. Unter anderem gehörte zu den Projekten in letzter Zeit die Einführung einer Ausfallverbindung über UMTS und VPN wenn unsere Standortverbindung abbricht. Auch Microsoft Exchange wurde von mir allein und anfangs von einem ext. Dienstleister zusammen eingeführt. Aktuell administriere ich diesen sowie die Domäne alleine. Dazu kommt auch noch der 1. Level Support für die Benutzer. Wir haben ca. 10 Server, 2x VMWare-Cluster, die in der Summe knapp 50 VMs hosten. Aktuell verdiene ich knapp 27.000 Euro im Jahr ohne Extras. Mit meinem Umfeld der Kollegen und dem Klima bin ich sehr zufrieden. (Was mir auch sehr wichtig ist) Hören würde ich einfach nur eine Meinung von euch.
  9. Was ich daran so merkwürdig finde ist, dass es erst auftritt, seit dem wir auf Exchange umgestellt haben. Vorher haben wir von den Kunden und Lieferanten auch schon E-Mails erhalten und das hat immer ohne Probleme funktioniert. Dort war das E-Mailkonto nur als POP-Konto direkt vom Provider eingetragen.
  10. Ja, habe schon den Content, Spam und Virusfilter deaktiviert, wo die E-Mail vorher durchläuft. Hat leider nichts geholfen. Liegt also wirklich am Absender dann.
  11. Moin, wir haben seit der Umstellung auf MS Exchange 2010 SP2 (Outlook 2010 als Client) das Problem, dass bei einigen eingehenden E-Mails mit einer PDF oder Word im Anhang statt dem die winmail.dat im Anhang haengt. Eigentlich ist das ja ein Problem auf der Seite des Versenders, jedoch sagen diese, dass bei denen alles in Ordnung ist und es bei anderen Kunden ja auch klappt. Gibt es noch eine Einstellung auf dem Exchange oder unter Outlook wo man was zur winmail.dat manipulieren kann? Unter OWA wird die E-Mail auch mit winmail.dat angezeigt. Gruß
  12. Hi Leute, wir haben einen etwas schwachen Exchange (2003 durchgepatched, P4, 2GB RAM, IDE-Festplatte, ca. 20 User, 30GB MDBDATA) und wollen diesen testweise auf eine virtuelle Maschine packen. Hardware der Kiste ist ein i5, 8GB RAM (kriegt aber nicht mehr als 4GB zugeteilt, bringt beim EXCH ja eh nix!) und 'ne 15k SAS Festplatte Meint ihr dann merkt man einen Performanceschub? Geht hauptsaechlich um die Clients, wo es ab und zu mal laenger dauert, durch die eMails zu suchen im Outlook etc..
  13. Also jetzt ist es mehr als deutlich - tippe zu 100% darauf, dass der Provider euch den SMTP-Ausgang gesperrt hat. Ruf ihn am besten mal an! Muss XP-Fan leider zustimmen, bei EW* hatte ich das Problem auch mal, der Kunde wurde natuerlich NICHT informiert ... echt genial!
  14. Hallo, ja an ESX hatte ich gedacht - kannst du eine SAN empfehlen? Gibt es da eine Art Einsteigerbereich? Automatisch starten muesste die zweite VMWare nicht, reicht wenn mman das einmal manuell anfahren muss
×
×
  • Create New...