Jump to content

mcpuser

Members
  • Gesamte Inhalte

    213
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über mcpuser

  • Rang
    Member
  1. Storage Spaces Direct Verständnisfrage Sizing

    Hallo, vielen Dank für die Info. Das Thema hat sich zwischenzeitlich leider erledigt
  2. Hallo zusammen, ich hätte heute eine Verständnisfrage bzgl. dem Sizing von Storage Spaces Direct. Storage-Sizing: 2 Knoten-Cluster SSDs + HDDs Caching übernehmen die SSDs und Kapazität nur auf HDDs? Ist dies änderbar? Möchte auch SSDs (natürlich entsprechend mehr SSDs) als Kapazitätspool nutzen können - in allen Präsentationen etc. ist von SSD als only Caching die Rede wenn SSDs + HDDs eingesetzt werden. 2te Frage zum Caching wäre wie groß die Caching-SSD sein sollte - ich habe noch von keinem Richtwert gehört Letzte Frage wäre zum Thema Netzwerk - im Zusammenhang mit Hyper-V auf der gleichen Maschine wären 4 x 10 GBits empfohlen oder 2x 10Gbit Schönen Abend allen Grüße Wolfgang
  3. Hallo zusammen, haben einen Exchange 2016 und ein Outlook 2013. Eine Abteilung hat ein freigegebenes Postfach und arbeitet dort bzgl. Organisation mit Kategorien. Freigegebenes Postfach war bisher ein Öffentlicher Ordner. Laut Anwender konnte jeder Benutzer per Schnellklick seine "Standard-Kategorie" auswählen was im freigegebenen Postfach default nicht möglich ist. Daher die Frage ob jeder Benutzer der darauf zugreifen kann auch seinen Schnellklick Favoriten festlegen kann? Grüße Wolfgang
  4. RDP Sitzung unter Windows 7 heller

    Hallo zusammen, wir haben unsere Terminalserver von Server 2008R2 auf Server 2016 erneuert. Anwender die noch FAT-Clients mit Windows 7 haben und sich auf den neuen Terminalserver anmelden melden nun das Ihr RDP-Fenster wesentlich heller ist als auf dem alten Server und Arbeiten über einen längeren Zeitraum nicht mehr ohne Kopfschmerzen etc. möglich ist. Thematik kann ich nachvollziehen auf allen Windows 7 Clients, auf Windows 10 Clients allerdings nicht. Hier ist alles in Ordnung. RDP Version auf den Win7-Clients müsste RDP 8.1 sein - aktuelles Update konnte nicht mehr installiert werden - sehe nur die "Shellversion" habe aber keinen Verweis auf die RDP Version gesehen . Meine Frage wäre nun ob jemand ähnliche Themen bekannt sind bzw. ob ich bspw. per GPO Änderungen an den RDS Sitzungsserver durchführen kann um die Thematik zu beheben. Grüße
  5. Hallo zusammen, heute habe ich ein komische Verhalten an Outlook 2010 (14.0.781.500) Clients mit einem Exchange 2013 (1365.1) Server. Outlook 2010 mit aktiviertem Cache-Modus: neue E-Mails kommen an, werden angezeigt Outlook 2010 ohne aktiviertem Cache-Modus: neue E-Mails kommen an werden aber nicht im Posteingang angezeigt, erst wenn man in einen anderen Ordner klickt und wieder in Posteingang ist die neue E-Mail sichtbar Problematik tritt nicht nur mit 1 Postfach oder an 1 Arbeitsplatz auf sondern Verhalten konnte von mehreren Arbeitsplätzen und Postfächern nachgestellt werden. Thematik tritt bei einem Outlook 2013 nicht auf. Zu diesem Thema bin ich überhaupt erst gekommen da ein Benutzer mitgeteilt hat das Verschieben oder Erstellen von Ordnern in freigegebenen Postfächern nicht korrekt funktioniert bzw. der Ordner verschoben/erstellt wird aber erst nach mehreren Std. und Tagen am neuen Ort zu sehen sind. Anzeige in OWA nach Verschieben/Erstellen funktioniert direkt. Dieses Verhalten sehe ich unter 2010 und 2013 Clients. Ich verstehe nicht warum eine Aktualisierung nicht durchgeführt wird bzw. die Anzeige - Ordner sind ja richtig erstellen/verschoben wie im OWA zu sehen. 2 neue Officethemen wie erfreulich Grüße Wolfgang
  6. Shell wurde explizit als Administrator gestartet get-moverequest damit ich die Anforderungen sehe kann - Status ist verschieben Löschen remove-moverequest -identity "Name" Ist ca. 3,5 Stunden her. Auf dem Exchange 2016 sehe ich die Verschiebungen nicht mehr.
  7. Hallo zusammen, ich würde gerne einen Exchange 2010 nach der Migration zu Exchange 2016 deeinstallieren. 1 Postfachdatenbank existiert noch und kann nicht gelöscht werden da noch Verschiebungsanforderungen offen sind. Diese wurden aber bereits abgeschossen und sind auf dem neuen Exchange auch nicht mehr zu sehen, auf dem alten aber noch drin mit dem Status "verschieben". Hallte ich die Anforderung an bzw. lösche erhalte ich folgende Fehlermeldung: -------------------------------------------------------- Microsoft Exchange Fehler -------------------------------------------------------- Die Aktion 'Verschiebungsanforderung entfernen' konnte für Objekt 'Discoverysuchpostfach' nicht ausgeführt werden. Discoverysuchpostfach Fehler Fehler: Fehler beim Kommunizieren mit der Postfachdatenbank. MapiExceptionNoAccess: Unable to open message store. (hr=0x80070005, ec=-2147024891) Diagnostic context: Lid: 55847 EMSMDBPOOL.EcPoolSessionDoRpc called [length=242] Lid: 43559 EMSMDBPOOL.EcPoolSessionDoRpc returned [ec=0x0][length=224][latency=0] Lid: 23226 --- ROP Parse Start --- Lid: 27962 ROP: ropLogon [254] Lid: 17082 ROP Error: 0x80070005 Lid: 26937 Lid: 21921 StoreEc: 0x80070005 Lid: 27962 ROP: ropExtendedError [250] Lid: 1494 ---- Remote Context Beg ---- Lid: 45112 StoreEc: 0x80070005 Lid: 56872 dwParam: 0xFE Lid: 42712 StoreEc: 0x80070005 Lid: 10786 dwParam: 0x0 Msg: 15.01.0845.034:EBA-AIC-EX01 Lid: 1750 ---- Remote Context End ---- Lid: 26849 Lid: 21817 ROP Failure: 0x80070005 Lid: 26297 Lid: 16585 StoreEc: 0x80070005 Lid: 32441 Lid: 1706 StoreEc: 0x80070005 Lid: 24761 Lid: 20665 StoreEc: 0x80070005 Lid: 25785 Lid: 29881 StoreEc: 0x80070005 -------------------------------------------------------- OK -------------------------------------------------------- Auch mit der Powershell kann ich die Anforderung nicht stoppen. Wie bekomme ich nun die Anforderung raus damit ich den Exchange 2010 deeinstallieren kann. Schönen Abend noch zusammen
  8. GELÖST Exchange Migration - Zertfiikatfehler

    Guten Abend, ich wollte noch einmal kurz mitteilen was ich mittlerweile erreicht habe. auf dem EX02 war die URL für Mapi nicht korrekt gesetzt - habe ich nicht gesehen da ich nur das Exchange Administrative Center genutzt habe - das erklärt die Zertifikatsfehlermeldung - selber schuld würde ich sagen auf dem EX01 war Mapi deaktiviert. Nach der Aktivierung ging der Zugriff aus Outlook auch wieder. Danke für die Unterstützung Schönen Abend und Grüße Wolfgang
  9. GELÖST Exchange Migration - Zertfiikatfehler

    ich möchte ja eigentlich die gleichen URLs war mir nicht mehr sicher ob das gut tun wird. Ausgabe PS] C:\Windows\system32>Get-ClientAccessServer -Identity ex02 | fl Name, *uri* Name : EX02 AutoDiscoverServiceInternalUri : https://autodiscover.kunde.de/Autodiscover/Autodiscover.xml [PS] C:\Windows\system32>Get-ClientAccessServer -Identity ex01 | fl Name, *uri* Name : EX01 AutoDiscoverServiceInternalUri : https://autodiscover2.kunde.de/Autodiscover/Autodiscover.xml alle virtuellen Verzeichnisse angepasst OWA für OWA Outlook Outlook Anywhere bzw. wäre jetzt nicht mehr notwendig
  10. Hallo zusammen, ich bin gerade dabei einen Exchange 2007 zu migrieren auf einen Exchange 2016 über den Umweg mit einem Exchange 2013. Exchange 2013 ist installiert und alle Postfächer sind auf dem EX2013. EX2007 ist deeinstalliert. Ex2016 ist installiert worden. Exchange 2013 interner und extern URLs sind autodiscover.kunde.de mail.kunde.de owa.kunde.de Outlook.kunde.de (Computername EX02) Exchange 2016 Interner und externe URLS sind autodiscover2.kunde.de mail2.kunde.de owa2.kunde.de Outlook2.kunde.de (Computername EX01) Benutzt wird ein öffentliches Wildcard-Zertifikat. Soweit alles gut nun erhalten einige Outlook.Clients die Fehlermeldung: Es liegt ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat des Proxyservers vor. Der Name des Sicherheitszertifikats ist ungültig oder entspricht nicht dem Namen der Zielwebsite ex02.kunde.local. Von Outlook kann keine Verbindung mit dem Proxyserver hergestellt werden (Fehlercode 10). Warum wird hier der Computername benutzt? Postfächer sind noch auf dem EX02. Warum kommt die Meldung nach der EX2016 Installation? Grüße Wolfgang
  11. GELÖST Exchange 2007 SP Installation fehl

    ich bin nun ein bisschen weiter gekommen. den gesuchten Pfad konnte ich auf der 2ten DVD der SBS-Installation im gleichen Konstrukt finden haben diese Ordner und Dateien auf den Server kopiert und den Pfad angegeben. Installation wurde zwar abgebrochen aber im Log stand nun genau welche Dateien fehlen. Fehlende Dateien konnte ich nun installieren. Nächster Schritt wäre nun die erneute Servicepack-Installation. Ich kann die Installation aber erst in 2,5 Std. starten SP3 konnte nun installiert werden. Vielen Dank für die Gedankenanstösse. Was hat mir im Endeffekt geholfen: 1. Fehlerbeseitigung Regkey von https://social.technet.microsoft.com/Forums/SECURITY/en-US/64a9409a-e57a-4431-932e-b1426a17f66e/error-when-reinstalling-client-access-role-owa?forum=exchangesvrclientslegacy 2. Fehlerbeseitigung https://technet.microsoft.com/de-de/library/ff772434(v=exchg.80).aspx
  12. GELÖST Exchange 2007 SP Installation fehl

    Hallo, ja direkt von MS. SP bereits mehrfach geladen. Virenscanner ist deaktiviert. Backup ist vorhanden. Es wurde scheinbar schon früher versucht das SP3 zu installieren da ich Installationsdateien gesehen habe.
  13. Hallo zusammen, es soll ein SBS 2008 abgelöst werden und ich bin gerade an den Vorbereitungen für die Exchange-Migration auf 2013. Ich kann die Umgebung bis eben vor kurzem nicht. Scheinbar wurden mal wieder keine regelmäßigen Updates gemacht. Exchange 2007 ist noch SP1 UpdateRollup10. So nun also erstmal Updates auf dem SBS installiert. Aktuelles Exchange Service Pack lässt sich nicht installieren da einige vorh. Datei nicht mehr existiert. Logdatei sagt ******* Product: {24B2C164-DE66-44FE-B468-A46D9D5E6B31} ******* Action: ******* CommandLine: ********** MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: Machine policy value 'DisableUserInstalls' is 0 MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: Warning: Local cached package 'C:\Windows\Installer\11df0.msi' is missing. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: User policy value 'SearchOrder' is 'nmu' MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: User policy value 'DisableMedia' is 0 MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: Machine policy value 'AllowLockdownMedia' is 0 MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Media enabled only if package is safe. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Looking for sourcelist for product {24B2C164-DE66-44FE-B468-A46D9D5E6B31} MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Adding {24B2C164-DE66-44FE-B468-A46D9D5E6B31}; to potential sourcelist list (pcode;disk;relpath). MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Now checking product {24B2C164-DE66-44FE-B468-A46D9D5E6B31} MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Media is enabled for product. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Attempting to use LastUsedSource from source list. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: SOURCEMGMT: Trying source C:\Program Files\Windows Small Business Server\Bin\CMPNENTS\EXCHSRVR80\. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:539]: Note: 1: 1402 2: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer 3: 2 MSI (s) (80:6C) [23:09:25:554]: Note: 1: 2203 2: C:\Program Files\Windows Small Business Server\Bin\CMPNENTS\EXCHSRVR80\EXCHANGESERVER.msi 3: -2147287037 MSI (s) (80:6C) [23:09:25:554]: SOURCEMGMT: Source is invalid due to missing/inaccessible package. MSI (s) (80:6C) [23:09:25:554]: Note: 1: 1706 2: -2147483647 3: EXCHANGESERVER.msi Frage wäre nun wie ich aus herausfinden kann welche Dateiversion denn benötigt wird. Bei welcher Installation ist das Problem aufgetreten.
  14. Hallo zusammen, derzeit haben wir ein kleines Problem nach der Migration von EX2007 auf EX2013 und öffentlichen Ordnern. Es gibt u.a. E-Mail aktivierte Public Folder mit automatischer Antwort-Regel. Diese Regel greift nun nicht mehr. Regel an sich funktioniert ohne E-Mail Antwortfunktion z.B. empfangene E-Mail wird direkt gelöscht. Diesbzgl. habe ich https://support.microsoft.com/en-us/help/2982763 gefunden mit der Bitte CU6 zu installieren. Aktuelles Update15 ist aber bereits installiert. Kennt hier jemand ähnliche Phänomene? Grüße
  15. Windows 10 in virtueller Instanz

    Hallo zusammen, heute hätte ich eine Frage bzgl. korrekter Lizenzierung von Windows 10 Pro. Problematik: Notebook mit Windows 10 Pro 64 Bit. 1 Applikation (die selten genutzt wird) ist eine 16Bit Anwendung die nicht unter der 64 Bit Edition läuft. Lösung wäre eine virtuelle Maschine mit einer 32 Bit Windows 10 Umgebung auf dem Notebook. Die Frage hierbei ist nun allerdings ob eine 2te Lizenz benötigt wird oder eine virtuelle Instanz (wie zu XP-Mode Zeiten) genutzt werden darf. Habe hierzu keine eindeutigen Hinweise gefunden. Schönen Tag noch allen Grüße Wolfgang
×