Zum Inhalt wechseln


Foto

Parallelmigration von NT4 auf 2003 AD


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
145 Antworten in diesem Thema

#31 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 26. Oktober 2005 - 09:41

Mal noch ne ganz dumme Frage:

Der W2K3-Server ist doch kein SBS, oder ?

Grüsse

schroeder750

#32 jimmypop

jimmypop

    Junior Member

  • 84 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2005 - 08:37

hallo!! nein ist ein ganz normaler 2k3 Standard server aufgesetzt.

ich werde mich jetzt einfach mal mit der microsoft in verbindung setzen. vielleicht fällt denen was zu diesem thema ein. ich poste sobald ich eine lösung für dieses problem habe.

danke vorerst. mfg. yourz jp

#33 jimmypop

jimmypop

    Junior Member

  • 84 Beiträge

 

Geschrieben 07. November 2005 - 08:36

hallo!! ich gebe es nun bei der microsoft soweit auf. über telefon bzw. e-mail support konnte ich gar nichts erreichen.

so jetzt folgendes: in der nt4 ereignisanzeige kommt die fehler-id 202: für das produkt windows nt server stehen keine lizenzen zur verfügung. verwenden sie den lizenz-manager im ordner verwaltung um weitere informationen über benutzer zu erhalten bei denen es probleme mit dem lizenzvertrag gibt.

auf der w2k3 seite kommen folgende fehler-ids:
40961:
Das Sicherheitssystem konnte keine sichere Verbindung mit dem Server ldap/IBMSERVER.plus.eisenerz herstellen. Es war kein Authentifizierungsprotokoll verfügbar.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft....link/events.asp.

40960:
Das Sicherheitssystem hat einen Authentifizierungsfehler für den Server ldap/IBMSERVER.plus.eisenerz festgestellt. Der Fehlercode des Authentifi- zierungsprotokolls Kerberos war "Es stehen momentan keine Anmeldeserver zur Verfügung, um die Anmeldeanforderung zu verarbeiten.
(0xc000005e)".

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft....link/events.asp.

vielleicht kann jemand mit diesen id´s etwas anfangen. denn ich verzweifle jetzt dann schön langsam.

mfg. yourz jp

#34 Christoph35

Christoph35

    Expert Member

  • 3.624 Beiträge

 

Geschrieben 07. November 2005 - 09:54

Hi,

zu dem Fehler gibts folgenden kb-Artikel:

http://support.micro...kb;en-us;823712

Gruß

Christoph
MCSE+M+S, VCP, MCITP Enterprise Admin.
Always look on the bright side of life!

#35 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 07. November 2005 - 13:46

Hy Christoph,

danke Dir für die Info, nur bringt dieser Artikel leider keine Lösung mit sich, wenn ich das richtig sehe, oder ?
Hast Du noch einen Ansatz ? - So langsam gehen mir auch die Ideen aus dem Nähkästchen aus...

@jimmypop: Hast Du mal den Lizenzprotokollierdienst beendet ?
- Schmaler Grashalm, ich weiß, ich möchte nur wissen, was dann passiert ...

Shiet, ich habe auch echt keinen Ansatz mehr, da ich ja wie schon gesagt, diesen Fehler nicht mal mit Gewalt nachstellen kann ...

Da der W2K3-Server sauber neu aufgesetzt wurde, denke ich, daß da irgendwo in der alten NT4-Domäne der Hund begraben ist ...

Vielleicht mal den Trust kappen, eine Workstation schnappen, diese sauber als NT4 BDC ins alte Netz bringen, hochstufen zum PDC und erneuter Test ?
Vielleicht hat der alte PDC aus irgend einem Grunde einen Schuss ...

Versuch wäre es vielleicht wert ...

Grüsse

schroeder750

#36 Christoph35

Christoph35

    Expert Member

  • 3.624 Beiträge

 

Geschrieben 07. November 2005 - 14:57

Hi!

Das siehst du schon richtig, dass der Artikel keine Lösung zum Problem bietet. Daraus folgt dann aber imho, wie von Dir vermutet, dass der Fehler in der NT-Domain liegen dürfte.

Christoph
MCSE+M+S, VCP, MCITP Enterprise Admin.
Always look on the bright side of life!

#37 goscho

goscho

    Board Veteran

  • 2.233 Beiträge

 

Geschrieben 07. November 2005 - 20:13

im lizenzmanager des w2k3 servers sind wieder 2 produkte vorhanden:
* Microsoft Back Office (keine Lizenzen werden angezeigt)
bitte um hilfe. mfg. yourz jp


Hier vermute ich das Problem. Genau kann ich das nicht sage, aber vielleicht ist dies ein NT Back Office Small Business Server (Vorgänger vom SBS), der entsprechende Lizenzen verlangt.
Ich kann mich noch schwach daran erinnern, das ich Client-Lizenzen für NT BOSBS (Back Office Small Business Server) auf Diskette hatte und diese einspielen musste.

Gruß Goscho
Gruß
Goscho Böhme, AdaBo IT-Systeme

#38 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 08:41

Oha... danke für die Info !!

Und wie findet man heraus, ob es ein solcher NT BOSBS-Server ist ?

Könnten wir das Problem dann umgehen, indem wir evtl. die Geschichte mit dem BDC, Hochstufen zum PDC usw. durchführen, wie oben beschrieben ?

Oder versemmeln wir damit die Domäne ?

Grüsse

schroeder750

#39 jimmypop

jimmypop

    Junior Member

  • 84 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 08:59

hallo!! nein der nt 4 server ist kein small business server. ist ein normaler nt4 standard server. ich habe als link 3 bilder des w2k3 lizenzmanagers gegeben, damit ihr sehen könnt wie das ganze bei mir aussieht (hoffe es hilft euch weiter). was mich am meisten wundert ist beim 3. bild wenn ich auf die kategorie server klicke kommt am anfang die infomeldung wie auch auf dem bild zu sehen, und danach müsste ja normalerweise wie auch unter nt4 schon in dem punkt organisation zumindest der ibm server aufscheinen. nur ist dort nichts vorhanden. auf der nt4 seite sind in der organisation alle clients + server vorhanden und sogar die neue domäne, nur kann er sich mit dieser nicht verbinden. und was mich noch immer stutzig macht ist, dass auf der w2k3 seite die nt4 domäne in der netzwerkumgebung noch immer nicht sichtbar ist.

Lizenzmanager
Lizenzmanager Clients
Lizenzmanager Server

ps: was ich noch vergessen habe hinzuzufügen: von meinem xp notebook aus ist es kein problem sich mit dem server zu verbinden und auf die freigaben zuzugreifen.

#40 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 09:33

O.K.

da muss ich die Sache etwas relativieren... irgendwie haben wir da ein wenig aneinander vorbei geredet.

Wenn ich beim W2K3 Server über Start=> Programme=> Verwaltung=> Lizenzierung gehe, bekomme ich natürlich ein ähnliches Bild. Hier taucht bei mir natürlich auch der Eintrag "Microsoft Back Office" mit lauter Nullen auf... Das ist also normal... vergiss mein Geunke :D

Ich bin bisher immer folgenden Weg gegangen:
Start=> Einstellungen => Systemsteuerung=> Lizenzierung.
Und dort tauchen nur die besagten Windows Server und Exchange Server 2003 auf...

Geh doch bitte mal an diese Stelle und spiele hier mit den Parametern für den Windows Server rum. Hier würde ich mal testen, "Pro Server" anzugeben und eine höhere Anzahl an Lizenzen einzutragen. z.B. 999 oder ähnliches.
Soll jetzt keine Aufforderung zur Falschlizenzierung sein !!!
Soll zu Testzwecken dienen.

Analog schaust Du Dir die Geschichte unter NT4 mal an.

Sollte uns dies nicht zu einem Erfolg bringen, bin ich echt drauf und dran Dir die Geschichte mit dem neuen BDC / PDC ans Herz zu legen... so kommen wir der Geschichte wohl eher bei...
Ist ja auch kein Akt. Workstation geschnappt, NT4 BDC drauf, hochstufen zum PDC, der jetzige PDC wird dabei automatisch runtergestuft, erneutes Testen des Trusts. Dauer insgesamt vielleicht 1,5 Stunden ... dann bist Du schlauer ...

Grüsse

schroeder750

#41 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 09:40

... was ja auch wieder sinnlos war, sorry...

Du hast ja bereits 10 Lizenzen bei "Pro Server" drinstehen... wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil. mannomann, bei den Donald Duck-Comics schaue ich mir die Bilder doch auch immer genauer an :p

Ich sag Dir was: unser Problem liegt woanders... an den Lizenzen brauchen wir meiner Meinung nach nicht mehr rumzudrehen...

Ich schlage die BDC-Geschichte vor ...

Grüsse

schroeder750

#42 jimmypop

jimmypop

    Junior Member

  • 84 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 10:04

*gg* hallo!! und wenn ich jetzt einen normale workstation von einen bdc auf einen pdc hochstufe und der andere automatisch herunter gestuft wird, hat dies dan eine auswirkung auf das netzwerk bzw. dürfen die clients während dieser zeit arbeiten??

#43 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 08. November 2005 - 10:13

ähm... wenn ich Workstation sage, meine ich damit natürlich die Hardware als temporären, billigen Serverersatz mit installiertem NT4 Server-Betriebssystem, kein NT4-Workstation-Betriebssystem, nicht, daß wir uns da missverstehen... :D
Bitte Service Pack 6a fürs NT4 nicht vergessen...

Im Normalfall dauert der Vorgang des Hochstufens wenige Sekunden bis eine Minute.
Währenddessen werden die Logondienste kurz angehalten, in dem Moment kann sich also an den beteiligten Servern niemand anmelden... wenige Sekunden lang. Das wird niemand merken.

Ganz davon ab, werden die meisten Logonvorgänge im Normalfall sowieso von den BDCs abgefackelt, davon hast Du ja noch einen in der NT4-Domäne, oder ?
Ich sehe da also keine Probleme...

Grüsse

schroeder750

#44 jimmypop

jimmypop

    Junior Member

  • 84 Beiträge

 

Geschrieben 11. November 2005 - 13:44

so noch eine kurze grübelaufgabe fürs wochenende. ich habe jetzt den trust zwischen den domänen gekappt, und seit dem kann ich über start, ausführen \\ip adresse auf die freigaben ohne einschränkung zugreifen, was zuvor ja nicht gegangen ist. möchte ich von der nt4 seite aus über die netzwerkumgebung in das netzwerk rein kommt noch immer die gleiche fehlermeldung (max. anzahl an clients verbunden) von der w2k3 seite aus sehe ich das nt4 netzwerk noch immer nicht.

schönes wochenende. *gg* mfg. yourz jp

#45 schroeder750

schroeder750

    Board Veteran

  • 707 Beiträge

 

Geschrieben 11. November 2005 - 14:03

Jetzt gibst Du mir aber das volle Programm, was ? :D

Hast Du seit dem Kappen des Trusts schonmal die Server neu gestartet ?
Nicht, daß es einfach noch funktioniert, weil noch irgendwas gecacht ist oder ähnliches...

Und ausserdem würde ich mir echt keine großen Gedanken mehr drüber machen, wenn Du jetzt eh als nächsten Schritt den BDC einbaust und ihn zum PDC hochstufst... ;)

Ich lege da schon eine gewisse Hoffnung rein, da ich ähnliche Dinge (Server, die bei der Migration in die Suppe gespuckt haben, wenn sie gestartet waren) schon bei Migrationen hatte... ich sage ganz ehrlich, daß ich Deinen PDC momentan als einen solchen "Suppenspucker" sehe ...

Lass uns diesen Test mal in Ruhe durchführen, O.K. ?

Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende

Gruss

schroeder750