Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie kommt Windows 7 bei euren Kollegen an?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
46 Antworten in diesem Thema

#46 JClasen

JClasen

    Junior Member

  • 71 Beiträge

 

Geschrieben 29. Juni 2009 - 14:24

Hm, ich frag mich ja bei der ganzen Geschichte, ob man wirklich jedem Trend (oder jeder neuen SW-Version) so hinterher laufen muss.

Wir gehören hier zu den Unternehmen, die sich nach diversen Tests dafür entschieden hat, die Vista-Runde auszusetzen, und ich erwarte eigentlich, dass wir bei W7 auch nicht vor dem ersten Service-Pack wirklich einsteigen werden - und auch das wird nur passieren, weil wir ansonsten irgendwann in Versorgungsengpässe laufen.

Mal ehrlich: Wo genau ist bitte der Mehrwert von W7?

Unser typischer Büro-PC hier hat nicht mehr als 6 Anwendungen im regelmäßigen Betrieb. Davon laufen für gewöhnlich drei bis vier gleichzeitig. Ich glaub auch kaum, dass das bei Euch groß anders ist. Die neue Taskleiste bringt also schon mal keinen Mehrwert.

Auch keinen Mehrwert bringt die Sprunglisten-Funktion. Die letzten Dokumente zeigen die Programme, die sich für das jeweilige Format zuständig fühlen, auch so an. Und: Was regelmäßig benutzt wird, kriegt eh normalerweise nen Link auf dem Desktop - pro User macht das bei uns im Schnitt 5 Links...

Dann haben wir noch so schöne Dinge wie die Energieverwaltung, welche bei Desktop-Systemen nicht wirklich zählt, oder das Media-Center. Die Nutzung entsprechender Dienste ist hier eh nicht erlaubt.

Okay - AppLocker macht nen ganz brauchbaren Eindruck, und die Verknüpfung von Powershell und Gruppenrichtlinie ist aus Administratorsicht ne ganz praktische Idee. Aber: Reicht das wirklich? Als Argument für einen Firmenweiten Rollout (und die damit verbundenen Kosten) taugt das doch alles irgendwie nicht.

Wir werden uns wohl schweren Herzens von unserer homogenen Infrastruktur verabschieden müssen, und nach und nach durch tauschen müssen. Das ist allerdings mehr der Tatsache geschuldet, dass der Markt nichts anderes zu lässt, als das wir das in irgendeiner Form wollen würden.

Ich mein, ich fang ja mit den W7-Tests grad erst an, es kann also sein, dass ich da noch nicht tief genug drin stecke, aber bisher hab ich noch kein Feature gesehen, von dem ich sagen kann, dass es den Mehrwert schlecht hin darstellt.

Wie ergehts Euch da? Mal ab vom "Cool - das is ja neu und bunt", welche schlagkräftigen Argumente zeichnen sich aus Eurer Perspektive für W7 ab?

Gruß Jens

#47 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 29. Juni 2009 - 17:16

Wie ergehts Euch da? Mal ab vom "Cool - das is ja neu und bunt", welche schlagkräftigen Argumente zeichnen sich aus Eurer Perspektive für W7 ab?


Guck dir mal Deployment an - das war IMO immer ein riesiger Schwachpunkt von Windows, und mit ImageX ist das seit Windows Vista Geschichte. Jetzt kannst du das ganze problemlos Hardwareunabhängig haben, ohne riesige Mengen Geld in Deployment-Lösungen investieren zu müssen, was gerade mittleren Betrieben sehr gelegen kommt.

Ein weiteres gutes Argument ist BitLocker - es ermöglicht eine absolute nahtlose Einbindung von Full-Disk Encryption in eine Umgebung, ohne das die Benutzer umdenken müssen, oder das man grossartigen Wartungsaufwand damit hat.

Aber es gibt noch viel mehr Features, die euch eventuell nützen könnten. Oder sag mir mal in Retrospektive was denn für euch der Grosse Umstellungsgrund von Windows 2000 auf Windows XP war. W2000 lief damals auch ganz anständig, trotzdem hat man nach XP migriert.