Jump to content
Sign in to follow this  
schusterharry

DHCP / Bereichsgruppierung / 70-291 MS Press Besitzer gesucht

Recommended Posts

hallo,

 

so-ich bin grad am aufarbeiten der Themen die ich zwar schon wissen sollte bei denen ich aber leider nur weis das ich zu wenig weis *g*

 

Eines dieser Themen: DHCP / Bereichsgruppierung

 

sie dienen dazu mehrere logische Subnetze in einem physikalischen Subnetz zu betreiben...soweit so klar............so stehts auch im Buch zu 70-291.

 

Weiters steht nun aber: "bei Multinets ist ROUTING ebenfalls für die Verbindung der logischen Subnetze nötig"

 

So: bin ich so **** oder was? Ich mach ne BEreichsgruppierung um eben mehrere logische Netze zu haben...ich mach das nicht mit Routern um Kosten zu sparen (so stehts im Buch zu 70-216) sondern eben übern DHCP.....und damit das hinhaut brauch ich wieder Routing-also Router........................:shock: :confused:

 

Wieso nehm ich dann nicht gleich Router und erspar mir diese Bereichsgruppierung?

 

Setzt das eigentlich jemand auch im Alltag ein?

 

Weiters würd i gern mit jemanden über die Abbildungen zu dem Thema ab Seite 376 im grünen reden...

 

danke

 

mfg

Share this post


Link to post

Moin Harry,

 

naja, gebraucht habe ich das auch noch nie. Man kann ein Superscope dazu benutzen, den erschöpften Adressbereich eines Scopes mit einem neuen Scope aufzustocken. Da der DHCP-Server nur ein Scope für sein Subnetz benutzt, muss ich, wenn die Adressen nicht ausreichen, ein weiteres Scope benutzen. Benutze ich jetzt ein Scope, welches einen anderen Adressbereich verteilt als der, der an der LAN-Karte des DHCP-Servers gültig ist, bekommen die Clients seines Subnetzes immer noch nur die alten Adressen (die ja nicht ausreichen) zugewiesen. Ist in diesem Szenario allerdings ein zweites Subnetz mit einem Relay Agent beteiligt, werden die Adressen des zweiten Scopes über den Relay Agent an diese Clients verteilt, sofern sich der Relay Agent in dem Netz befindet, welches als Scope auf dem DHCP-Server angelegt ist (Stichwort GiAddr). Füge ich die beiden Scopes zu einem Superscope zusammen, bekommen Clients im Subnetz des DHCP-Servers Adressen aus beiden Bereichen zugewiesen. Da die Bereiche unterschiedlich sind, können diese Clients nicht miteinander kommunizieren und deswegen der Router.

Superscopes werden auch benutzt, um einen alten Bereich zu einem neuen Bereich zu migrieren (beide Bereiche werden ja nicht benutzt, wenn der Server zwei Scopes hat, im Superscope schon). Schau mal in der DHCP-Konsole in die Hilfethemen, dort steht es besser beschrieben als in Deinem Buch ...

 

Gruss

 

Sven

 

PS: Und jetzt hoffe ich mal, dass ich es richtig verstanden habe ... :D

Share this post


Link to post

hm..i check das nicht............

 

ich hab ein physikalisches Netz , da hab ich 300 Clients aber nur 254 IP Adressen die der DHCP Server vergibt

 

So, ich mach nen neuen Bereich, ich nehm ihn in eine Bereichsgruppierung auf und nun werden zuerst die IP Adressen aus dem ersten Bereich verteilt und wenn die alle verteilt sind werden in meinen physikalischen Netzwerk die IP Adressen des zweiten Bereichs meiner Bereichsgruppierung verteilt...

 

Soweit mal richtig oder?

 

So, ich hab also ein physikalisches Netzwerk indem Ips aus 2 verschiedenen Subnetzen verwendet werden-damit nun die CLients miteinander können müssen diese Subnetze jo über Router verbunden werden - ich hab aber jo keinen Router , ich hab nur ein einfaches physikalisches Netz in zb einem grossen Haus

Also können sich meine Clients nicht verständigen oder?

 

Ich würd also nun einen Router brauchen, ok aber wenn ich nun sowieso einen Router kaufen muss kann i jo gleich einen kaufen der als Relay Agent arbeiten kann oder eben RFC1542 komp ist denn dann erspar ich mir die Bereichsgruppierung denn dann kann jo der DHCP Server sowieso andere Subnetze auch bedienen oder?

 

hm.....auch die HILFE am Server bringt hier kein LIcht in mein Dunkel................

Share this post


Link to post

Ich würd also nun einen Router brauchen, ok aber wenn ich nun sowieso einen Router kaufen muss kann i jo gleich einen kaufen der als Relay Agent arbeiten kann oder eben RFC1542 komp ist denn dann erspar ich mir die Bereichsgruppierung denn dann kann jo der DHCP Server sowieso andere Subnetze auch bedienen oder?

 

hm.....auch die HILFE am Server bringt hier kein LIcht in mein Dunkel................

 

So viel Licht fehlt dir nicht!!!

 

Du hast das ganz richtig verstanden. Du brauchst bei Superscope entweder einen Router, oder die Server brauchen IPs in beiden Netzen, damit Superscopes funktionieren.

 

Um ehrlich zu sein: Ich kenne niemanden der das macht, da es mit Router und Relay Agent einfacher und zuverlässiger funktioniert.

Share this post


Link to post

Die Superscopes selbst funktionieren natürlich auch mit einer IP am Server, aber die Clients, die eine Adresse aus der serverfremden Range bekommen, können nicht mit dem Server und den anderen Clients kommunizieren, die eine Adresse aus dem Serverbereich bekommen haben (was es natürlich ziemlich nutzlos macht) ;)

Man kann aber das Superscope aber auch nutzen, um einen DHCP-Bereich zu migrieren ...

Microsoft gibt als einen Einsatzzweck das lokale oder entfernte Multinetting an, wozu auch immer man sowas einsetzt ...

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...