Jump to content

VPN über Linksys Router


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe ein kleines Problem mit meiner VPN Verbindung und bin selbst auch absoluter Netzwerk DAU. :p

 

Situation: ein Linksys WRT54G Router mit Sveasoft Alchemy Firmware, der einen integrierten VPN Server bietet, ist mit insgesamt 4 XP PCs verbunden. DHCP im Router ist aktiviert; die 4 PCs haben jedoch zu Ihrer MAC Adresse eine praktisch feste IP und Hostnamen zugewiesen bekommen.

 

Problem: Ich kann mich von meinem Notebook über die Internetverbindung meines Bekannten zum VPN verbinden ABER wenn ich mit \\server auf einen PC möchte, wird dieser nicht gefunden. Wenn ich die IP der PCs eingebe wie \\192.168.1.100 sehe ich die Freigaben.

 

Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!

Danke im Voraus!

MARKO

Link to comment

Entweder Du weist dem VPN Client einen DNS-Server oder WINS-Server, der im Netzwerk der 4 PCs existiert oder Du erzeugst auf der VPN-Clientseite in dem Ordner

C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC

eine LMHOSTS Datei mit dem Inhalt (Beispiel)

192.168.1.1 PC1 #PRE

192.168.1.2 PC2 #PRE

192.168.1.3 PC3 #PRE

192.168.1.4 PC4 #PRE

danach einmalig nbtstat -R ausführen. Oder Du editierst im selben Ordner die HOSTS Datei

192.168.1.1 PC1

192.168.1.2 PC2

192.168.1.3 PC3

192.168.1.4 PC4

Diese Einträge werden automatisch in den DNS-Cache geladen ...

Link to comment

Hi,

 

da Du wahrscheinlich keine größere Infrastruktur bei Dir zuhause hast und deshalb keinen eigenen DNS Server hast UND für die VPN Verbindung vermutlich auch nicht auf einen DNS Server auf der Remoteseite Zugriff hast, bleibt dir für die Namensauflösung nur die HOSTS Datei. Der "normale" Zugriff auf den Computernamen wird nämlich über Broadcasts erledigt, die aber an der Grenze zum VPN bereits ihr Ende finden und nie das Remote-Netz erreichen. Sowas lässt sich realisieren, ist aber meist nicht den Aufwand wert.

 

Langer Satz, aber kurze Lösung.

c:\windows\system32\drivers\etc\hosts öffnen bzw. erstellen.

Bitte nicht mit der HOSTS.SAM verwechseln; die ist nur ein SAMPLE, eine Beispielkonfigurion.

Also einfach HOSTS, ohne Dateiendung. Notfalls vorher im Explorer die Anzeige der Dateiendung aktivieren.

 

Dort trägst Du dann in jeder Zeile eine IP-Adresse gefolgt von TAB oder Leerzeichen und dem Computernamen ein, also bspw. so:

192.168.1.100  Server1
192.168.1.101  Server2

Dann sollte der Server über diese Namen auch über VPN erreichbar sein.

 

Da dies nur dein Notebook betrifft ist das wohl die einfachste Lösung.

Bei mehreren Rechnern ist wieder Pflegeaufwand angesagt, was man ja möglichst vermeiden will.

In größeren Installationen verwendet man dann DNS Server, die entsprechende Auflösungen vornehmen.

 

Gruß

Andre

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...