Jump to content
Sign in to follow this  
crocrow

Mail-Filter eines Exchange Servers !?

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

habe wieder mal ne frage :D

 

unzwar will ich einen Mailfilter für meine ganze Domaine einrichten!

 

Sachlage: Unsere ankommenden Mails werden an den Provider 1und1 geschickt auf dem ist ein MX-Record eingerichtet der die mails weiterleitet an Clara net dieser Leitet alle mails an unseren Exchange. Jedoch werden auch die SPAM nachrichten übermittelt sind aber alle im Betreff mit ***SPAM*** gekennzeichnet!

 

 

Wie kriege ich das jetzt hin, dass ich diese ***SPAM*** mails irgendwie rausfiltere so das sie keiner mehr bekommt, bzw. sie in einen anderen Ordner umgeleteitet werden?

 

 

Vielen dank im vorraus

 

crocrow

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

 

 

exchnange seitig wüsste ich jetzt keien einstellung !

 

Ich glaube da bleibt dir nur über auf den clients eine regel zu ertsellen 1

 

 

 

lg

rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

welcher exchange server ?

 

Über eine XML Datei (MSExchange.UceContentFilter.xml)kann auch eine Filterung auf Testen im Betreff und im Body vorgenommen werden.

Funkt aber nur mit Exchnage 2003 SP2 und aktivierten IMF !

 

http://download.microsoft.com/download/F/B/5/FB5C54AF-FE5C-48E9-BE97-F9E8207325AB/DE_Ex_2003_SP2_RelNotes.htm

 

lg

rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ rossi

 

ja ich habe den Passenden Exchange Server!! aber diese lösung ist ja viel zu umständlich!! ich dachte immer das so etwas bei einem Exchange viel einfacher sein muss!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

einfacher geht es mit 3rd party tools....

 

kostenlos ist diese lösung ;)

 

aber so schwer und zeitaufwendig ist es ja auch wieder nicht diese xml datei zu erstellen oder zu konfigurieren ....

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

 

steht alles im link !

 

Microsoft Exchange Intelligent Message Filter, Version 2
Microsoft Exchange Intelligent Message Filter ist in Exchange Server 2003 Service Pack 2 (SP2) im Feature Absenderkennung integriert. Beachten Sie, dass Intelligent Message Filter in Exchange Server 2003 SP2 enthalten ist und als Version 2 betrachtet wird. Bei Version 1 von Intelligent Message Filter handelte es sich um ein eigenständiges Programm.

Intelligent Message Filter unterstützt Unternehmen dabei, die von Benutzern empfangene Menge unerwünschter kommerzieller E-Mail-Nachrichten (Unsolicited Commercial E-Mail, UCE), auch als „Spam“ bezeichnet, zu verringern.

Tipps zur Installation
Wenn bei der Aktualisierung auf SP2 festgestellt wird, dass Intelligent Message Filter, Version 1, auf dem Computer mit dem Zielserver installiert ist, wird ein Flag ausgegeben, und Sie müssen Version 1 deinstallieren. Nach der Aktualisierung auf SP2 wird Intelligent Message Filter, Version 2, automatisch auf dem Server installiert. Der Administrator muss Version 2 jedoch in der Instanz des virtuellen Servers (VSI) aktivieren.

Note:  
Installieren Sie Intelligent Message Filter, Version 1, nicht nach dem Update auf Exchange Server 2003 SP2. Version 2 wurde mit SP2 automatisch installiert.



Informationen zu Version 1 von Intelligent Message Filter finden Sie unter Microsoft Exchange Intelligent Message Filter Deployment Guide. 

Der Server ist während des Updates auf Exchange Server 2003 SP2 nicht verfügbar. Wenn der Server wieder verfügbar wird, muss Intelligent Message Filter umgehend vom Administrator aktiviert werden. Wenn mehr Zeit erforderlich ist, muss der Server in den Offlinezustand versetzt und Intelligent Message Filter aktiviert werden. Andernfalls ist der Server für Spam-Angriffe anfällig.

Intelligent Message Filter ist nicht Cluster-gestützt und kann nicht auf einem Exchange-Server installiert werden, der ein Member eines Serverclusters ist. Dieses Programm kann auf Front-End-Servern und Exchange-SMTP-Gateways (Simple Mail Transfer Protocol), die Member eines lastenausgeglichenen Netzwerkclusters sind, ausgeführt werden. Es kann auch auf Exchange Server 2003-Computern ohne Cluster ausgeführt werden.

Das Feature zur benutzerdefinierten Gewichtung
Mit dem in Intelligent Message Filter für SP2 enthaltenen Feature zur benutzerdefinierten Gewichtung können Administratoren das Verhalten von Intelligent Message Filter anhand von Satzteilen im Text der E-Mail-Nachricht bzw. in der Betreffzeile anpassen.

Verwendung der Datei für die benutzerdefinierte Gewichtung
Auf das Feature zur benutzerdefinierten Gewichtung kann nicht über die Benutzeroberfläche zugegriffen werden. Die benutzerdefinierte Gewichtung ist in Form einer XML-Konfigurationsdatei verfügbar, die während der Initialisierung von Intelligent Message Filter gelesen und bei Änderungen an der Datei immer neu geladen wird. Wenn die XML-Konfigurationsdatei beim Starten von Intelligent Message Filter nicht vorhanden ist, müssen Sie den SMTP-Dienst erneut starten. Die Datei für die benutzerdefinierte Gewichtung, MSExchange.UceContentFilter.xml, sollte sich im gleichen Verzeichnis wie die Datei MSExchange.UceContentFilter.dll und die DAT-Dateien befinden.



 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beispiel einer XML-Datei

In der folgenden XML-Datei und der Wertetabelle wird die Verwendung dieses Features und die Anpassung des Verhaltens von Intelligent Message Filter veranschaulicht.

 

Note:

Unterschiedliche Dokument-Editoren speichern die XML-Datei möglicherweise in unterschiedlichen Verschlüsselungsformaten. Speichern Sie die Datei im Unicode-Format, um sicherzustellen, dass die benutzerdefinierte Gewichtung ordnungsgemäß funktioniert.

 

 

 

<?xml version="1.0" encoding="UTF-16"?>

<CustomWeightEntries xmlns="http://schemas.microsoft.com/2005/CustomWeight">

<CustomWeightEntry Type="BODY" Change="1" Text="foo1"/>

<CustomWeightEntry Type="BODY" Change="-1" Text="foo2"/>

<CustomWeightEntry Type="BODY" Change=”5" Text="Special offer"/>

<CustomWeightEntry Type="BODY" Change="-9" Text="Verlängertes Angebot"/>

<CustomWeightEntry Type="SUBJECT" Change="MIN" Text="????"/>

<CustomWeightEntry Type="BOTH" Change="MAX" Text="Offre spéciale"/>

</CustomWeightEntries>

 

 

Tabelle 1 Werte für die benutzerdefinierte Gewichtung

Wert Beschreibung

Type= BODY

Sucht im angezeigten Text einer Nachricht nach Übereinstimmungen.

 

Type= SUBJECT

Sucht im angezeigten Betreff einer Nachricht nach Übereinstimmungen.

 

Type= BOTH

Sucht sowohl im Betreff als auch im Text einer Nachricht nach Übereinstimmungen.

 

Change

Definiert die Auswirkungen der in einer Nachricht gefundenen Übereinstimmungen auf den Spamwahrscheinlichkeitswert (SCL) der Nachricht.

 

Bei „Change“ kann es sich um einen beliebigen ganzzahligen Wert handeln. Wenn der Satzteil übereinstimmt, wird die Änderung dem ursprünglichen Spamwahrscheinlichkeitswert hinzugefügt. Spamwahrscheinlichkeitswerte werden auf einen Bereich von 0 bis 9 normalisiert (wenn sie diesen Bereich aufgrund von benutzerdefinierten Gewichtungen überschreiten).

 

Der Wert „Change“ kann die Schlüsselwörter MIN oder MAX verwenden. Wenn ein Satzteil mit dem Schlüsselwort MIN gefunden wird, wird der Nachricht der Schwellenwert 0 (null) zugewiesen, ohne dabei die anderen Gewichtungen zu berücksichtigen. Wenn ein Satzteil mit dem Schlüsselwort MAX gefunden wird, wird der Nachricht der Schwellenwert 9 zugewiesen, ohne dabei die anderen Gewichtungen zu berücksichtigen. Wenn für eine Nachricht Übereinstimmungen mit den Schlüsselwörtern MIN und MAX gefunden werden, wird der Nachricht der Spamwahrscheinlichkeitswert 0 (null) zugewiesen.

 

Text

Die benutzerdefinierte Gewichtung kann Unicode-Satzteile von bis zu 1.000 Zeichen akzeptieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi

 

also logischerweise müssten die dann im UCE ordner landen...

 

habe leider hier keinen "003 mit SP2 sonst würde ich es auch testen !

aber wo sonst sollten die mails sonst hinkommen wenn nicht in den ordner des IMF wo er die Spams archiviert......

 

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...