Jump to content

Win2k3: Domain bei registraren Registrieren - Nameserver eintragen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Kollegen,

 

ich bin mir sicher das mir hier bestimmt die alten Hasen unter euch helfen können. Ich glaube ich habe da ein Denkfehler oder mach es schon generell falsch.

 

Nun zu meinem Problem:

 

Server1 - PDC: Win2k3, Exchange2k3

Server2 - BDC: Win2k3, SQL-Server 2000, ISDN-Karte

 

Die beiden Server sind als DC in der Domäne xxx-yyy.net und auch beim Server1 in der DNS eingetragen.

 

Nun verlangen die Registrare beim updaten der Nameserver 2 Nameserver von uns. Wir haben für jeden Server 2 IP-Adressen. Also ist im DNS beim SOA-Eintrag unser Server1 server1.xxx-yyy.net als Standardserver sowie im DNS server1.xxx-yyy.net mit 2 IP-Adressen eingetragen. Wie soll ich nun die Nameserver ändern dass die den Vorgaben der Registraren entsprechen?

 

Danke für eure Hilfe.

 

Gruß,

Robert

Link to comment

da muss doch einer einen Tip haben. Grizzly, dmetzger wo seid Ihr? Ihr könnt mir doch da bestimmt helfen. :-)

 

Das Problem was ist habe, ist wenn ich den Standardserver in ns.server1.xxx-yyy.net abändere dann wird dieser ja auch in der DNS geändert und beim nslookup erscheint doch dann ns.server1.xxx-yyy.net anstatt server1.xxx-yyy.net. Oder soll dies so sein? Habe ich da keine Probleme in der AD mit dem Servernamen?

 

Muss ich für die einrichtung der xxx-yyy.de Domäne auf unserem Server eine neue Forward-Zone erstellen oder reicht es wenn ich einen cname eintrag erstelle?

 

Danke und Grüße,

Robert

Link to comment

hallo rliess,

 

deine Ausführungen sind ja ganz nett, aber es wäre hilfreich, wenn man den Grund für solche Ideen erfährt, denn der erschließt sich mir nicht, weshalb ich (vielleicht andere auch) da nun nicht wirklich viel zu sagen kann.

 

Was mich ein wenig stutzig macht ist: was haben Registrare mit eurer internen Domäne zu tun (zumal die ja nicht so groß ausschaut)?

 

OK, hier eine Vorgehensweise, die sicherlich in 99% aller Fälle passt:

 

Annahme:

 

Die interne Domain soll auf den gleichen Namen lauten, wie eine bereits registrierte Webseite (Beispiel: http://www.domain.de).

 

Mit externen "Institutionen" (Registrare etc.) hast Du dabei überhaupt nichts am Hut, es sei denn, Du willst einen DNS-Server etablieren, der DNS-Anfragen für ALLE Internetnutzer da draußen mit bearbeitet. Das kann ich mir aber nicht vorstellen.

 

Also nun Kurzfassung:

DNS laufen lassen, Domainname gemäß AD ist ja schon ok, evtl. vorhandene root-zone (erkennbar durch "." [den Punkt]) löschen (da sonst der Server denkt er wäre ein DNS-Rootserver ;-), die IP der eigenen Webseite da draußen als host "www" eintragen (damit die eigene Webseite aufgerufen werden kann), Weiterleitung nach externen DNS (egal von welchem Provider, besser: Dein jetziger) einrichten. Reverse-lookupzone der Vollständigkeit halber für den internen IP-Kreis einrichten.

 

Den Rest deiner Überlegungen kannst Du dann hinten anstellen.

 

Sollte meine Annahme richtig sein, so sollte alles funzen. Wenn nicht: Bitte mehr Infos, insbesondere über das WARUM.

 

grüße

 

dippas

Link to comment

Hallo Dippas,

 

danke für deine Antworten.

 

Leider sieht es die DENIC nicht so, dass Sie mit der Domain xxx-yyy.de nichts zu tun hat. Denn die muss die muss die ja den Nameserver eintrag aktualsieren.

 

Wie bereits geschrieben, will die DENIC den Nameserver in Ihrer Datenbank nicht in diesem Format aktualisieren, denn die DENIC braucht 2 unterschiedlich Nameserver.

 

Momentane Konfig:

Nameserver: server1.xxx-yyy.net (ip1 + ip2)

 

Wie du siehst sind zwei IP-Adressen auf diesem Server gebunden. Auf dem zweiten Server läuft die SQL Datenbank und IIS und auf dem ersten läuft Exchange. Der zweite Server ist "BDC" er repliziert nur das AD und hat keine DNS und DHCP.

 

Braucht Ihr sonstige Infos?

 

Gruß,

Robert

Link to comment

Korrigiere mich, wenn ich falsch interpretiere:

 

Du willst intern einen Domainnamen mit der Endung .de oder .net verwenden. Diese Domain ist aber seitens Denic "nur" reserviert oder gibt es auch eine webseite http://www.xxx-yyy.de?

 

Falls es die Webseite gibt, sollte der Webhoster die Nameserver der Denic bereits mitgeteilt haben.

 

Falls das Ding nicht existiert, würde ich der Einfachheit halber für nen Euro eine "Visitenkarte" irgendwo hinpacken und dann ist der Webhoster wieder der "Verantwortliche".

 

Letzter Trick:

Du kommst ja wohl irgendwie ins Internet. Vielleicht übernimmt Dein Provider freundlicherweise diese Arbeit, indem er auf seine Nameserver zeigen lässt?

 

Poste mal, welche Annahme richtig ist.

 

Unabhängig davon kann ich Dir nur davon abraten, einen internen DNS-Server von aussen ansprechbar zu machen. Soetwas erfordert ne Menge Arbeit, weil Sicherheit logischerweise ganz ganz oben stehen muß.

 

Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe: Denic und xxx-yyy.NET (interne Domain)? Merkwürdig.

 

Die Sache mit den 2 Servern erklärt sich durch den Anspruch der Ausfallsicherheit. Zwei IP-Adressen sind aber nicht 2 Server ;-)

grüße

 

dippas

Link to comment
Korrigiere mich, wenn ich falsch interpretiere:

 

Du willst intern einen Domainnamen mit der Endung .de oder .net verwenden. Diese Domain ist aber seitens Denic "nur" reserviert oder gibt es auch eine webseite http://www.xxx-yyy.de?

 

Falls es die Webseite gibt, sollte der Webhoster die Nameserver der Denic bereits mitgeteilt haben.

 

Ja, die Domain existiert bereits, aber auf einen Backup-Server der uns unser Provider bereitgestellt hat, bis unsere Server umgezogen sind.

 

Letzter Trick:

Du kommst ja wohl irgendwie ins Internet. Vielleicht übernimmt Dein Provider freundlicherweise diese Arbeit, indem er auf seine Nameserver zeigen lässt?

 

Du meinst Ich soll die Weiterleitung in unserem DNS auf die Nameserver des Backup-Servers von unserem Provider legen?

 

Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe: Denic und xxx-yyy.NET (interne Domain)? Merkwürdig.

Nein, unsere Hauptdomain ist die .net und wir haben auch eine .de Domain.

 

Die Sache mit den 2 Servern erklärt sich durch den Anspruch der Ausfallsicherheit. Zwei IP-Adressen sind aber nicht 2 Server ;-)

 

Das war mir klar, aber wenn ich nur auf einem Server DNS laufen habe, kann ich denen auch nicht 2 Server nennen oder?

 

grüße

 

dippas

 

Danke und Gruß,

Robert

Link to comment

Hallo Robert,

 

na nun wird´s ja richtig interessant ;-)

 

Ja, die Domain existiert bereits, aber auf einen Backup-Server der uns unser Provider bereitgestellt hat, bis unsere Server umgezogen sind.

 

Was heisst in diesem Zusammenhang Backup-Server und Umzug?

 

Du meinst Ich soll die Weiterleitung in unserem DNS auf die Nameserver des Backup-Servers von unserem Provider legen?

 

Nein, das hat damit nichts zu tun. Die Weiterleitung von deinem internen DNS-Server kann auf jeden x-beliebigen DNS-Server da draußen erfolgen. Sie dient nur dazu, dass der interne DNS-Server Anfragen für externe Domains weiterleiten kann.

 

Also, die Denic will neue Nameserver von euch wissen. Die Nameserver, die die Denic wissen will, sind die für die Domain/den Namespace verantwortlichen Nameserver. Und das sind im allgemeinen die der Webspaceprovider und NICHT deine internen!

 

Mach mal ne Whois-Anfrage bei der Denic zu irgendeiner .de-Domain, von der Du vielleicht sogar weist, dass die bei 1&1 liegt. Du wirst feststellen, das die dort eingetragenen Nameserver beispielsweise auf ns13.schlund.de oder ns14.schlund.de oder so ähnlich lauten. Es sind also die Nameserver des Webhosters.

 

Wenn Du von Umzug sprichst, ist dann der Umzug der Webseite zu einem anderen Provider gemeint? Falls ja, so sind die DNS-Server des neuen Providers der Denic zu nennen. Normalerweise machen die Provider soetwas allerdings. Das einzige was Du machen musst ist der KK-Antrag.

 

Deine internene Namensauflösung und die damit verbundene Installation eines DNS-Servers im eigenen Netz hat im Übrigen die Denic und auch sonst niemanden was anzugehen.

 

Also, wenn die Denic DNS-Server von dir wissen will, dann bestimmt nicht die internen. Setz da also keine weitere Energie rein.

 

Das war mir klar, aber wenn ich nur auf einem Server DNS laufen habe, kann ich denen auch nicht 2 Server nennen oder?

 

jaein, natürlich läuft auf dem Server nur ein DNS-Dienst, aber wer sagt den, dass der Server nicht unter mehreren Namen erreichbar ist (Stichwort Alias)

 

So, jetzt bist Du wieder dran ;-)

 

Ach ja, falls Dir auffällt, das wir irgendwie aneinander vorbei reden -> lass es mich bitte wissen ;-)

 

grüße

 

dippas

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...