Jump to content

NTBackup Microsoft Information Store SBS2003


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

hallo,

 

beim einfachen MS NTBackup zur Sicherung der Daten, System State und des Imformationsspeichers auf Platte (oder Band) tritt folgendes Problem auf.

Will man sich nach der Sicherung über "Medien wiederherstellen und verwalten" den gesicherten Informationsspeicher anschauen, tauchen zwar die Verzeichnisse Informationsspeicher für Öffentliche Ordner, Log Files und Postfachspeicher auf, diese sind aber leer. Sichert man testhalber nur Exchange ist die erzeugte *.bkf aber keines Falles 0 KB, sondern hat die erwartete Größe. Betrachtet man den Sicherungsablauf (Anzahl der Dateien und Größe) und später die Ereignisse deutet alles auf eine Ordnungsgemäße Sicherung hin.

Gibt es eine Erklärung und Lösung für mein Problem?

 

mfg

Markus Mueller

Link to comment

hallo,

 

bin ich wirklich alleine mit dem Problem, oder überprüft außer mir keiner den Schrott den er in der Sicherung konfiguriert hat? :confused:

Ich habe jetzt auf zwei verschiedenen SBS2003 die Sicherung mit NTBackup konfiguriert und bekomme jedes mal einen Informationsspeicher mit O KB angezeigt.

 

meldet euch, ich hasse es wenn ich alleine bin! :shock:

 

mfg

MM

Link to comment

Mit was hast Du die Sicherung konfiguriert?

Mit dem SBS Sicherungs-Assistenten?

oder

mit der NTBackup-GUI?

oder

per Editor und Batch-Skripte?

 

Hat der Benutzer fuer die Sicherung wenigstens Lese-Rechte auf der BKS-Datei?

Hat der Benutzer fuer die Sicherung Rechte auf dem Exchange Information Store?

Link to comment

hallo rablu,

 

ich habe die Sicherung als Admin konfiguriert und auch die Überprüfung der Sicherung mit dem Adminkonto bzw. mit einem Dienstkonto mit Adminrechten gestartet.

 

Die Sicherung wurde mit dem Sicherungs-Assistenten geplant. Ich sichere schon seit Jahren in einfachen Umgebungen mit diesem MS Standard-Tool vor allem auf Festplatten und bisher ohne Probleme. Bei Sicherung auf Band setze ich NTBackup normalerweise nicht ein.

 

Da mit SBS2003 NTBackup um den MS Exchange Server erweitert wurde, machte es für mich durchaus Sinn diese Erweiterung zu testen bevor ich für kleine Büros teure Zusatzsoftware kaufe. Inspiriert hat mich auch eine vor kurzem besuchte MS TechNet Roadshow "Windows Server System - Kommunikation und Zusammenarbeit" in der dieses Thema angesprochen wurde.

 

Das Problem ist nicht die Sicherung selbst, sondern nur der neue Teil der den Information Store betrifft.

Auf das die Online Sicherung ordungsgemäß durchgelaufen ist, deuten die Ereignisse, die gelöschten E00..... .log Files und die veränderte Größe der *.bkf Datei hin, dagegen sprechen die leeren Verzeichnisse beim Überprüfen unter Medien wiederherstellen und verwalten. Möglicherweise ist das ganze ja nur ein Anzeige Problem von NTBackup, mir wäre nur wohler ich wüßte es.

Werde wohl nicht umhin können eine Wiederherstellung des Informationsspeichers mit "leeren" Verzeichnissen zu testen wenn keiner eine weitere Idee dazu hat.

 

Hallo

gogo_seven,

 

das mit den richtigen Produkten ist so eine Sache.

Z.b. Veritas 10 oder 9.1: Teuer, zig Patches die jedesmal einen SBS2003 Neustart bedeuten, demnächst unter Symantec den schlechtesten Service auf diesem Globus. (Lieber Kunde bitte störe uns nicht oder zahl erst einmal ordentlich, dann helfen wir dir auch, die durch unser Produkt enstandenen Problem zu lösen.)

Wie Du siehst sind meine Erfahrungen bzw. die Aussichten mit den sogenannten "richtigen Produkten" nicht ganz so euphorisch. :suspect:

 

mfg

MM

Link to comment

Da mit SBS2003 NTBackup um den MS Exchange Server erweitert wurde,

Die angesprochene NTBackup-Erweiterung ist auf jedem System, auf dem ein Exchange Server installiert ist, verfuegbar.;)

Auf das die Online Sicherung ordungsgemäß durchgelaufen ist, deuten die Ereignisse, die gelöschten E00..... .log Files und die veränderte Größe der *.bkf Datei hin, dagegen sprechen die leeren Verzeichnisse beim Überprüfen unter Medien wiederherstellen und verwalten. Möglicherweise ist das ganze ja nur ein Anzeige Problem von NTBackup, mir wäre nur wohler ich wüßte es.

Der Sicherungsassistent im SBS sichert automatisch den Exchange Server mit.

 

Der manuelle Weg bei NTBackup zur Online-Sicherung vom Exchange Server:

In der Sicherungsauswahl Microsoft Exchange Server\%servername%\Microsoft Information Store\Erste Speichergruppe anwaehlen.

 

Die Exchange-Datenbanken werden zwar im Endeffekt als Dateien auf das Sicherungsmedium geschrieben, aber nicht als (normale) Dateien angezeigt.

Folgende Punkte in der Wiederherstellung zur Wiederherstellung des Exchange Servers anwaehlen:

%servername%\Microsoft Information Store\Erste Speichergruppe

und darunter dann:

  • Informationsspeicher fuer Oeffentliche Ordner
  • Log Files
  • Postfachspeicher

Link to comment

rablu,

ich danke Dir für die Info.

Die Exchange-Datenbanken werden zwar im Endeffekt als Dateien auf das Sicherungsmedium geschrieben, aber nicht als (normale) Dateien angezeigt.

werden nicht als (normale) Dateien angezeigt ist sehr vornehm ausgedrückt.

 

Bei mir steht da "Keine Einträge gefunden" bzw. wählt man das Medienelement aus steht da bei Satz Nr.3 (Information store) Größe = 0.

 

mfg

MM

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...