Jump to content
Sign in to follow this  
Hr_Rossi

DDR mir cisco 800 und callback

Recommended Posts

huhu

nun ja cisco forum toll

mal ne frage

 

folgendes problem :

 

hab zwei cisco 800er miteinander verbunden nun versuch ich einen callback zu initiieren

 

der call back funkt nur dann wenn ich den callback-server zeit lasse den callback zu machen

 

konfiguration: alles auf logische interface

 

callback funkt wenn ich am client das remote netzwerk pinge dann zeitüberschreitung

nachdem die 4 ping intevalle vorüber sind initiert der callback server die verb. und die verb. steht

soweit so gut

aber wenn der ping dauerhaft ist gibts keinen callback

 

frage: welche timer muss man am client bzw server setzen damit

man bei einem dauerhaften ping auch der callback initiiert wird

 

mfg rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Hr_Rossi

 

Ich schon wieder !

Hast Du auf dem Client auch

callback-request konfiguriert ?

Damit sollte er wissen, dass noch ein Rückruf bevorsteht.

 

Gruß

 

Mr. Oiso

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Hr_Rossi

 

Nachschlag !

 

So sieht bei mir ein Server interface aus !

 

interface BRI1/2

no ip address

encapsulation ppp

dialer rotary-group 3

dialer-group 3

isdn switch-type basic-net3

no peer default ip address

no cdp enable

ppp callback accept

ppp authentication chap

 

hier ist auch "ppp callback permit" möglich !

Die Gegenseite jedoch brauch: "ppp callback request"

 

Gruß

 

Mr. Oiso

Share this post


Link to post
Share on other sites

huh

so hier meine interface-konfig

 

 

am client

 

 

 

interface BRI0

no ip address

encapsulation ppp

dialer pool-member 1

isdn switch-type basic-net3

isdn answer1 30

isdn answer2 30

isdn calling-number 30

!

interface Dialer1

ip address 10.10.10.1 255.255.255.0

encapsulation ppp

dialer pool 1

dialer enable-timeout 5

dialer string 31

dialer-group 1

ppp callback request

ppp authentication chap

ppp chap hostname client

ppp chap password 7 XXXXXXXXXX

 

 

und am server

 

!

interface BRI0

no ip address

encapsulation ppp

dialer pool-member 1

isdn switch-type basic-net3

isdn answer1 31

isdn answer2 31

isdn calling-number 31

!

interface Dialer10

ip address 10.10.10.2 255.255.255.0

encapsulation ppp

dialer pool 1

dialer enable-timeout 5

dialer string 30

dialer caller 30 callback

dialer-group 1

no cdp enable

ppp callback accept

ppp authentication chap

ppp chap hostname server

ppp chap password 7 XXXXXXXXXX

!

 

:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

hehehe

 

keine sorge dies ist eine labor config

 

und eine config von der praxis würd ich nieeeeee so reinstellen

 

hehe

aber danke

 

mfg rossi

 

:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

so mein config hab i jetzt gepostet

 

aber keiner ne antwort auf mein problem dann erklär ichs nochmal

 

 

ping mit 4 intervallen vom client zum server zeitüberschreitung nachdem ping 5sek siehe enable-timeout 5 findet der callback statt (callback funkt)

 

was aber nicht funkt wenn ich einen dauerhaften ping mache vom client zum server checkt der irgendwie nicht das er einen callback machen soll

 

gibts da irgendwas ??

was macht der hold-queue befehl

brauch ich den ??

 

mfg rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hr_Rossi

 

Deine Konfiguration ist ja schon garnicht mal so schlecht.

Aber für Dein spezielles Problem, würde ich es mal mit der

dialer-map probieren.

 

als Beispiel :

 

PPP Callback Server

interface bri 0

ip address 7.1.1.7 255.255.255.0

encapsulation ppp

dialer callback-secure

dialer enable-timeout 2

dialer map ip 7.1.1.8 name atlanta class dial1 81012345678901

dialer-group 1

ppp callback accept

ppp authentication chap

!

map-class dialer dial1

dialer callback-server username

 

 

Auf jeden Fall solltest Du auch eine hold-queue konfigurieren.

Diese hold-queue ist genau dafür da, um die Packete zu queuen

(puffern) welche bei Dir den Ärger bereiten und die Leitung

ständig triggern, so dass der Router garnicht dazu kommt den

Callback zu vollziehen !

 

Tip :

http://www-search.cisco.com/en/US/products/sw/iosswrel/ps1826/products_configuration_guide_chapter09186a00800d9be1.html

 

 

Gruß

 

Mr. Oiso

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo hi oiso

 

dialer map gut und schön

aber wenn man mit logischen dialer arbeitet

funkt keine dialer-map

 

oder lieg ich da verkehrt !??

 

gruss rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

komischer callback

 

mit telnet wenn ich aufn server zugreif macht er mir den callback

anstandslos

 

der mag nur keinen dauerhaften ping :confused:

 

vielleicht kannst das mit den hold-queue genauer beschreiben

 

wo am server am client im welchen verhältnis muss der seinn usw... mit welchen werten .....

 

thx rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Hr_Rossi

 

Sorry ! Recht hast Du !

An einem logischen dialer Int kannst Du keine

map-class nutzen !

Aber die dialer hold-queue, kommt direkt an das Interface.

z.B.:

interface Dialer3

ip address 172.21.1.85 255.255.255.0

encapsulation ppp

dialer in-band

dialer enable-timeout 5

dialer map ip 172.21.1.11 name gatephilipps class default1

dialer hold-queue 100

dialer-group 3

no cdp enable

ppp callback accept

ppp authentication chap

ppp multilink

 

 

Die dialer hold-queue ist lediglich ein Puffer für die Packete,

welche die Leitung triggern. Diese solltest Du an beiden Seiten

konfigurieren, da ich davon ausgehe, dass der Server die Leitung

genauso aufbauen darf wie der Client. Wenn dieser natürlich

dann kein Callback mehr abwarten muß, kannst Du die hold-queue

serverseitig auch weglassen.

Auf der Clientseite bewirkt sie das festhalten der ICMP-Ping Packete im Speicher (der dialer hold-queue) bis der Callback erfoglt ist und forwarded die Packete erst dann, wenn die Leitung steht.

Die dialer hold-queue (Wert) wird in Packeten angegeben.

Sollte also ein normaler Ping bei Dir fragmentiert werden müssen, und die Anzahl der Packete übersteigt den Wert, welchen Du gewählt hast, so wird sich das Problem nicht lösen lassen.

Ich denke, dass "telent" kein echter Tester ist.

Telnet ist ja eine TCP Verbindung, welche durch den Callback so schnell nicht austimed. Eine Telnetsession kann unter umständen bis zu 10 sec ohne Verbindung bestehen.

Der ICMP hingegen timed schnell aus.

Dafür solltest Du die hold-queue mit einem Wert von 100 konfigurieren. Kannst diese aber nach einem Test dann solange verkleinern, bis Du den optimalen Wert gefunden hast.

 

Gruß

 

Mr. Oiso

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...