Jump to content

Linux Vacation & Windows Interface


EVIL
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen.

 

Ich bin auf der Suche nach einem fähigen Tool, um unter Suse Linux 7.0 Vacation (E-Mail Abwesenheits-Schaltung) von den Windows Clients aus zu aktivieren + deaktivieren.

 

Das einzige, was ich bis jetzt gefunden habe sind folgende Links:

 

http://www.leino.net/files.php <--- bis auf kleine "unschönheiten" eigentlich gut, da die wichtigen Dateien einfach per FTP auf den Linux Server übertragen werden.

 

http://www.mhsoftware.com/resources/vwizard.html <--- benötigt die Freigabe des Homeverzeichnisses des jeweiligen Users (über Samba o.ä.). Kommt bei uns nicht in Frage. Aber sonst sieht es gut aus...Einfache Bedienung (DAU-Tauglich).

 

Die optimalste Lösung währe natürlich, wenn der Windows User eine Mail an den Linux Server an einen bestimmten user (vacation@servername.de) schickt, und diese Mail des Windows Users dann entsprechend anhand bestimmter Betreff´s ausgewertet wird, und dann vacation für diesen User an- oder ausgeschaltet wird.

 

 

Jemand sonst noch ne Idee ? Bzw. ein gutes Proggi ?

 

 

Thnx - Gruß, Evil

Link to comment

Habe die Lösung gefunden.

 

Des Rätsels Lösung heisst USERMIN. Usermin ist ein Modul für das Programm WEBMIN (nur für ADMIN´s zu empfehlen, da hierrüber der kpl. LINUX-Server konfiguriert werden kann - nie standard-User freischalten). Usermin ist auch Problemlos Standalone ohne WEBMIN lauffähig. Zur Rechtevergabe wird jedoch WEBMIN benötigt.

 

Zur USERMIN Erklärung: Hiermit hat der User per I-NET Browser zugriff auf seinen eigenen Linux Account und kann somit Abwesenheits-Filter (vacation ähnlich - wird aber per Perl Script gemacht) setzen. Er kann per Browser sein Linux-E-Mail Postfach durchsuchen, mails versenden etc..., Procmail-Filter setzten etc....

 

Was der User alles darf, kann per WEBMIN eingeschränkt werden. Standard ist, das der User zwar alles in USERMIN sieht, aber dies nur entsprechend seinen LINUX-User-Rechten ausführen darf.

 

Hier nochmal die Links:

 

http://www.webmin.com

http://www.usermin.com

 

Beide Tools sind als RPM verfügbar.

 

Mir hats geholfen - es ist für uns DAS Tool

 

Gruß,

 

Evil

Link to comment

Hallo Evil

 

klasse, dass du dir die Zeit genommen hast, deine dir selbst beantwortete Frage hier für alle kundzutun!!

 

Für mich war das rein zufällig sehr interessant. Webmin nutze ich selbst (suche immernoch was besseres...), aber Usermin kannte ich noch nicht. Werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen.

 

- Pie

Link to comment

Gerne doch PIE.

 

Ich weiss ja selbst, wie schwer es ist, wenn man ein Problem hat, und nirgends hilfe findet.

Deswegen teile ich meine Erfahrungen gerne mit anderen.

 

Warum in den endlosen weiten des Universums (huch, jetzt bin ich abgeschweift :D ) ääh Internets suchen, wenn das Problem doch schon längst jemand anderes gelöst hat.

 

Auch wenn das Thema nicht wirklich in ein MCSE-Board gehört - denke ich doch, das es genug ADMIN´s da draussen gibt, die auch Linux in ihrem Unternehmen als Server haben.

 

Ich bin wie gesagt, echt begeistert von eurem Forum hier, und werde es auf jedenfall regelmäßig nutzen, auch wenn ich mal keine Frage habe und nur Tipps geben kann, oder Problem selbst gelöst habe (siehe diesen Thread).

 

In diesem Sinne

 

Evil

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...