Jump to content
Sign in to follow this  
lala23

RIS und die Diskette

Recommended Posts

Hallo alle,

 

ich teste hier gerade den RIS unter win2k3s und eigentlich klappt das schon einigermassen.

 

Ich habe bereits einige Rechner darüber installiert und bin bis jetzt auf keine gösseren Probleme gestossen. Diese Rechner konnten dank PXE alle dierekt vom Netz booten und ich konnte auswählen welches "Image" ich installieren wollte - alles fein.

 

Jetzt habe ich gerade versucht einen älteren PC zu installieren. Da dieser nicht über das Netz booten kann, habe ich für ihn eine Bootdiskette erstellt. Klappt auch alles, nur kann ich kein Image auswählen.

 

Es wird automatisch das standard - also das noch anzupassende Image - installiert.

 

Die Frage ist jetzt: Warum?

 

Bin für jeden Hinweis dankbar,

bye,

lala

 

--

Nachtrag:

 

Habe gerade mal das das Verzeichnis mit der Standard Installation aus \WINDOWS\RemoteInstall\Setup\German\Images\ wo anders hin verschoben.

 

Der Client meldet nun:

 

Unable to display operating system (OS) choices.

 

The server SERVER cannot display OS choices.

You may not have sufficent network permissions to view

OS choises on the server or the server might not contain any OS images.

 

[...]

 

Angemeldet war ich als Domain-Admin.

Share this post


Link to post

Das liegt daran, daß der Ursprungs-PC deines RIS Image mit einer anderen Hardware Abstraction Layer installiert (HAL) wurde.

Alle Images, die nicht zur HAL des aktuellen Rechners passen, werden nicht angezeigt. Bleibt beim Starten der Installation nur ein Image übrig (z.B. das Standard-Image), wird dieses installiert.

 

Für eine RIS Installation von Riprep-Images gibt es folgende Voraussetzungen:

- Auf dem Server muss für den Fall, dass der Client zu einem späteren Zeitpunkt Systemdateien benötigt, mindestens ein CD-ROM-basiertes Abbild existieren.

- Es ist nur eine Partition zulässig.

- Clientcomputer müssen dieselbe Hardwareabstraktionsschicht verwenden (ACPI und Nicht-ACPI).

- Die Festplatte der Ziel-Clientcomputer muss mindestens so groß sein wie die des Computers, von dem das Abbild stammt.

- Bei der Erstellung des Abbildes, dürfen sich auf dem Client keine verschlüsselten Dateien befinden.

 

Alles nachzulesen unter:

KB 289638 - http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;289638

KB 228908 - http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;228908

 

Gruß

Andre

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...