Jump to content

RDS CALs Upgrade nach Downgrade?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

kurze frage... wegen Homeoffice & Corona erscheint es sinnvoll jetzt ein paar RemoteDesktop Lizenzen zu kaufen... Im Moment ist ein Windows Server 2016 im Einsatz. Da dieser zumindestens in den nächsten 2 Jahren noch nicht ersetzt werden soll, stellt sich mir jetzt die Frage...

 

wenn ich jetzt RDS VL Lizenzen für Windows Server 2019 kaufe, kann ich die im Server 2016 ja einfach eintragen und der Downgrade sollte automatisch passieren... doch was passiert, wenn ich jetzt einen neuen Server mit 2019er Windows kaufe... kann ich die erworbenen VL Lizenzen, welche ich schon im 2016er Server downgradet habe einfach im 2019er Server eintragen? Oder sind die Lizenzen verbrannt und können nur noch mit 2016er Versionen genutzt werden?

 

Liebe Grüße

Link to post

hallo "aaaaa",

willkommen im Forum, schön, dass Du uns gefunden hast.

 

Zu Deiner kurzen Frage: Ja!
Volumen-Lizenzen dürfen in der gekauften Version ( z.B. 2019) oder in irgendeiner früheren Version genutzt werden,

nur nicht gleichzeitig, also immer schön wechseln.
In welchem zeitlichen Abstand?
Darüber sagen die relevanten Produktbestimmungen nichts aus.

Man darf also ständig den Schritt "hoch / runter" tätigen.

VG, Franz

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...