Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
Eris Diskordia

Erfahrungsberichte Azure Active Directory

Empfohlene Beiträge

Moin Zusammen,

 

hat von euch jemand Erfahrung mit Active Directory bei Azure?

wir wuerden fuer unseren Standort mit 100 Benutzern gerne von Lokalem AD zu einem gehosteten AD Service migrieren.

Wichtige Fragen hierbei ist vor allem die Zuverlaessigkeit und die Features. also AD generell wird ja bestimmt ordendlich

funktionieren, aber was ist mit GPOs und Softwareverteilung.

 

Eure Gedanken und Erfahrungen zu dem Produkt interessiert mich sehr!

 

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben ausschliesslich Windows 7 und OSX im Einsatz.

 

Damals 2000 rum hab ich zwar mal nen MCSE gemacht. Ich muss aber sagen, das ich eigentlich eher aus der Unix Ecke komme und bei uns nicht direkt dafuer Verantwortlich bin.

da unser Lokal-Admin uns aber verlassen muss und wir umziehen werden, muss ich den ganzen Scherbenhaufen erstmal uebernehmen.

Eigentlich halte ich aber nicht sonderlich viel von diesen Cloud Diensten.

 

Das Ziel ist es, unsere bestehende AD wegzumigrieren und neu zu machen. wahrscheinlich hosten wir das auf neuen Systemen selber, aber trotzdem wuerde ich gerne Erfahrungen

von Azure Nutzern hoehren.

 

vg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann erst ab Windows 10 Clients direkt in ein Azure AD integrieren. Windows Versionen < 10 können damit nicht umgehen.

 

Sicher das Azure AD DS (nicht zu verwechseln mit Azure AD) Win 10 benötigt? 

Infos siehe https://azure.microsoft.com/en-us/documentation/articles/active-directory-ds-overview/

 

Abgesehen davon ist dein DC etwas das ich trotz Cloud Services im Unternehmen behalten würde (zumindest in Sync mit Azure)

bearbeitet von NeMiX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

die Frage ist, was Du für Anforderungen hast.

 

Das klassische AD hat nur wenig mit Azure AD zu tun. Wenn Du aber "alles neu" machen möchtest wie oben beschrieben, kannst Du Deine Anforderungen ja auch "neu denken". ;)

 

Die Azure AD Domain Services sind aus meiner Perspektive eher eine Brückentechnologie zum Übergang - hier kannst Du NTLM, Kerberos, LDAP, RPC usw. nutzen.

 

Grundsätzlich gibt es zumindest seitens Microsoft kein anderes AD "SaaS" als die AAD Domain Services, aber Du kannst natürlich auch DCs als IaaS auf Azure betreiben.

 

Wie gesagt, definiere genau Deine Anforderungen und danach hat es Sinn zu schauen, was passt.

 

Viele Grüße

olc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×