Jump to content

Exchagne 2013 Email versand erfolgt über falsche Email Adresse


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo ihr da draußen,

 

ich bin ein wenig irritiert. Gerade merke ich das mein Exchange Server 2013 egal mit welchem Benutzer ich Emails versende als Absende Email Adresse nicht die des Users xyz nimmt sondern ausschließlich die, die im SmartHost als Authentifizierung eingetragen ist.

 

Könnte ihr mir sagen wo da meine Fehler ist?

 

Hatte ich so bisher noch nie erlebt.

 

Bzp.:

 

SmartHost auf dem Exchange als Sendeconector mit StandardAuthentifizierung

 

abc123@123.de

passswort

 

Jetzt kommt der User cba321@123.de macht sein Outlook auf. Schreibt eine Email... Versendet diese...

Der Exchange 2013 nimmt sie und versendet diese mit dem Sendeconector abc123@123.de und setzt aber auch diese Adresse in den Absender der Email.

 

Folglich sieht der andere auch die Adresse abc123@123.de und nicht die korrekte des Users die cba.321@123.de

 

...

 

Habe ich so noch nicht erlebt. Denke ich habe irgendwo einen Fehler gemacht.

 

 

Link to comment

Der Provider ist ein Google Buisness Account.

 

Oh je...

 

zur Zeit realisierte man den Zugriff auf die Postfache über Sxalix ... würde mich nicht mal wundern wenn jedes Outlook oder Thunderbrid die Emals selbst abgerufen hätte und sogar selbst Versand. Das würde eigenes Erklären wieso diese Problem bisher nicht auftrat.

 

Der Klassiker der eine Admin geht der andere kommt. Der Vorgänger hinterlässt null also gar keine Doku.

 

Bin gespannt. Kann ich das umgehen? Ich denke mal nicht.

Link to comment

Der Provider ist ein Google Buisness Account.

 

Bin gespannt. Kann ich das umgehen? Ich denke mal nicht.

 

Schau mal, on das hilft: http://support.google.com/a/bin/answer.py?hl=de&answer=176054

 

Aber sonst habe ich leider keine Ahnung von Google. Es gibt aber Anbieter für Relay mit beliebigen Absender-Adresse. Eventuell reicht schon ein ganz kleines Webpacket bei einem Hoster. Dann muss nur noch die mögliche Spam-Frage (SPF) geregelt sein.

Link to comment

Hallo Ihr da draußen :D

 

Ich wollte euch kurz Rückmeldung geben.

 

Bisher habe ich keine Lösung für das Problem finden können.

 

Eine Möglichkeit die jedoch recht umständlich ist:

 

Man fügt der Adresse die als Authentifizerung gilt die Adressen über die diese sonst noch versenden darf über googlemail hinzu.

 

Das beschreibt der Link oben. Jedoch muss man sich im klaren sein das man bei 20 bzw. 30 Email Adressen dann immer einen Bestätigungscode braucht. Was ein ganz schöner allerdings einmaliger Aufwand ist.

 

Ich kann damit jedoch leben. Für alle die also Exchange und Googlemail als Sendeconector nutzen wünsche ich viel erfolg.

Edited by siberia21
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...