Jump to content
Sign in to follow this  
GPSSchmidt

Druckertreiber von Windows 7 (x86) zum Windowsserver 2008R2 (64bit)

Recommended Posts

Hallo

 

Brauche noch mal Hilfe zum Druckserver.

Éinen virtuellen Druckserver konnte ich ja mittlerweile überzeugen.

 

Jetzt ist die Vorgabe, dass die Treiber von einem Windows 7 (x86) auf einen Server 2008 R2 (64bit) übertragen werden, da wohl die Treiber den gleichen Stand haben sollen.

 

Haben schon einen Drucker (mit Treiber) auf dem Win7 installiert und freigegeben und hatten gedacht, dass der Treiber dann so auf dem Server mit installiert wird, wenn sich mit dem Drucker verbindet.

 

Aber wenn man mal genau überlegt, geht das natürlich nicht! Ist doch klar, dass der Server den 64bit-Treiber nimmt.

 

Treiber herunterladen soll ich nicht, da ich die von den Betriebsystemen nehmen soll.

 

Hat jemand eine Idee, wie man das machen kann?

 

Gruß

 

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Danke für den Link. Klappt nur nicht.

 

Das hier:

\\x86-Client\C$\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\ntprint.inf_x86_neutral_xxxxxxxxxxxxxxxx

 

habe ich schon gemacht, wenn ich die Meldung bekomme. Allerdings habe ich mir da auch

den Treiber vorher manuell von HP heruntergeladen, um x86-Treiber zu installieren.

 

Jetzt möchte mein Chef aber, dass ich die Treiber von einem Windows 7-PC (x86) nehme.

Wie bekomme ich jetzt die Treiber von dem PC auf den Server installiert. Client-seitig sind ja immer Treiber mit dabei.

 

Aber wo finde ich die?

Es gab ja mal bei XP eine driver.cab! - Windows 7 auch?

Stehe gerade echt aufm Schlauch!

 

Gruß

 

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also du kannst wenn die Druckservererweiterungen installiert sind (Win Vista, 7, Server 2008 und höher) Treiber inkl. Einstellungen exportieren. Anschliessend kannst die nachher auf einer Maschine zbsp. deinem Server importieren. Wenn du vorgängig aufm Win 7 auch den 64bit treiber hinterlegst, sollte es eigentlich auch auf einer 64bit Maschine laufen wenn der Treiber sinnvoll programmiert wurde.

 

Findest unter Verwaltung>Druckverwaltung

 

EDIT: Du kannst auch direkt aufm Server den 7ner als Druckserver hinzufügen und hast somit Zugriff auf dessen Einstellungen/Treiber. Nach dem Export kannst in wieder aus der Auflistung entfernen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an Alle

 

Haben jetzt eine Lösung gefunden, die auch noch recht schnell und einfach ist.

 

Vorweg - Was ist gewollt:

Gleiche Treiberversionen von 64 und 32 bit auf dem Server 2008 R2 64 bit!

 

Folgende Vorgehensweise:

1. Auf dem Server 2008 R2 den gewünschten Treiber installieren

z. B.: HP Color LaserJet CP3525 PCL6

Sollte kein Treiber zu sehen sein, dann einfach "Windows Update" auswählen!

Dort sollte dann ein Treiber auswählbar sein.

 

2. Dann einen Drucker mit LPT1 (Anschluss ist eigentlich egal) installieren, dabei den

installierten Treiber unter Punkt 1 auswählen

 

Dann hat man einen Drucker auf dem Server 2008R2 (64bit) mit dem 64bit-

Treiber installiert.

 

Jetzt wechselt man zum Win7 mit 32bit.

 

3. Auf dem Win7 (32bit) verbindet man sich mit dem Drucker auf dem Server 2008R2

Dadurch wird auf dem Win7 automatisch der im Betriebssystem mitgelieferten

passende Treiber insalliert - aber als 32bit-Treiber!

Kommt die Meldung kein passender Treiber vorhanden:

Dann einfach "Windows Update" auswählen! Dort sollte dann ein Treiber auswählbar sein!

 

4. Danach öffnet man die Druckereigenschaften von dem verknüpften Drucker auf Win7

 

5. Dort geht man unter Freigabe auf zusätzliche Treiber

 

6. Dann x64 auswählen und OK drücken

Dadurch werden die Treiber von dem Win7 (32bit) auf den Server 2008R2 (64bit)

installiert. Je nach Größe der Treiber kann es etwas dauern.

 

Jetzt einfach auf dem Server 2008R2 mal nachschauen, ob beide Treiber installiert sind.

Sieht man sofort unter der Druckerverwaltung! Dort sollten dann zwei Treiber erscheinen

mit der Umgebung "Windows x64" und "Windows NT x86".

 

Als Empfehlung noch eines:

Stellt den Treiber auf ISOLIERT, dann hat man nicht bei jedem Drucker ein Problem, wenn

ein Drucker mal Probleme verursacht! Gibt es seit Server 2008R2 und soll echt super sein.

 

Viel Spaß beim ausprobieren.

Wenn noch was ist, dann einfach hier posten!

 

Gruß

 

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...