Jump to content
Sign in to follow this  
bugfox

SQL Server 7 Performance Problem

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe ein Performance Problem.

Eine Anwendung macht auf einer SQL-Server 7 SP 4 Datanbank ein Update über eine EXE.

Ich habe also keine Möglichkeit hier einzugreifen, das Einzige wäre Einstellungen

am SQL-Server vorzunehmen.

 

Es werden ca. 550000 Datensätze wahrscheinlich aufgeteilt auf mehrere Tabellen aktualisiert.

 

Folgendes habe ich schon getestet:

 

1.)Ich habe eine feste Arbeitsspeichergröße verwendet

Wenn der Speicher vollgelaufen ist wird die Übernahme noch langsamer. Bringt also etwas.

 

2.) Rechner getauscht von 1.8 GHZ auf 2,4 GHZ auf 3 GHZ

Der 1.8ter hat ca 1 Buchung pro Sekunde geschafft.

Der 2.4er und auch der 3er ca 10 Buchungen pro Sekunde.

 

3.) Wenn der vergebene Speicher von 712 MB vollgelaufen ist wird der Rechner wieder langsamer.

Ich vergebe eine feste Arbeitsspeichergröße von ca 300 MB, warte im Taskmanager bis ich sehe dass

der Arbeitsspeicher freigegeben wurde und stelle ihn dann wieder auf 712 MB ein

Danach läuft er wieder etwas schneller.

 

 

Die CPU hat ständig eine Auslastung von 100%

Die Datenbank und das Transaktionprotokoll liegen auf einer Platte. Ich denke aber nicht das die

Platte das Problem ist.

 

Vielleicht kann mir jemand noch einen Tipp geben, die Datenübernahme dauert so nämlich 4 Tage,

d.h. für unsere Firma, dass 2 Tage nicht gearbeitet werden kann (wenn ich am Donnerstag starte).

 

Achim

Share this post


Link to post

Wenn die CPU ständig mit 100% läuft, hilft nur eine schnellere CPU oder mehr RAM, offenbar fängt der Rechner mit Auslagerungen an. Bei Update-Anweisungen kann man ziemlich viel falsch machen, ist es mir selbst schon passiert, mit einer einfachen Änderung von 40 Sekunden auf unter eine Sekunde zu kommen. Theoretisch ist es gut, wenn Datenbank und Log auf verschiedenen Platten liegen, da im einen Fall der Zugriff völlig durcheinander, im anderen Fall ausschließlich sequentiell läuft - bei einer 100%-CPU ist das aber nicht der Flaschenhals.

 

Mit anderen Worten: Es sieht ziemlich schlecht aus, sofern Du nicht den eigentlichen Code ändern kannst.

 

Vage Möglichkeit: Falls das geht, nimm dir auf einem Testrechner 1/10 des Datenbestandes vor und lasse darüber die Exe laufen. Sollte dann drastisch weniger Zeit benötigt werden, dann könnte man vielleicht den Originaldatenbestand zunächst aufteilen und am Ende wieder zusammenfügen. All dies sind allerdings Herumbasteleien. Andere Möglichkeit: Wenn die Daten direkt vorliegen, auf die Exe verzichten und das Ding neu schreiben - bei einer so langen Auszeit lohnt sich das wahrscheinlich relativ rasch.

 

-------------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...