Jump to content
Sign in to follow this  
peterbac

07 momentan noch mit KEN - Umstellung auf Exchange - brauche Hilfe, Tipps

Recommended Posts

Hallo,

 

momentan werden die Mails über KEN geholt und per SMTP-Weiterleitung an Exch07 weitergeleitet. Mails werden über den Smarthost von KEN geschickt. Bei KEN ist als Absenderadresse eine Emailadresse hinterlegt. Die User haben keine externe Emailadresse können aber die Mails über den KEN-Server verschicken. Im ADS ist dann eine Verteilergruppe angelegt wo die Mails 2 Benutzern (Geschäftsführer) zugestellt werden - die verteilen dann die Mails intern.

 

ZIEL:

 

KEN soll weg, Mails werden per Popcon abgefragt und der Verteilergruppe weiterhin zugestellt. Mailversand über SMTP Exchange.

 

PROBLEM:

Wie bekomme ich es hin das die User Mails verschicken können über Exchange und egal welcher User eine Mail verschickt die mit der Mailadresse xyz@domain.de rausgeht und somit beim Emfangen wieder in der Verteilergruppe landet.

 

Gruß

Peter

Share this post


Link to post

Morgen Peter,

 

du möchtest einen POP3-Dienst, der mit Exchange gekoppelt ist, durch einen anderen ersetzen?

Das verstehe wer will, ich nicht. :confused:

 

Wenn du den KEN aus dem Mailempfang rausnehmen möchtest, dann stell doch gleich auf Empfang per MX um.

 

Hallo,

 

momentan werden die Mails über KEN geholt und per SMTP-Weiterleitung an Exch07 weitergeleitet. Mails werden über den Smarthost von KEN geschickt. Bei KEN ist als Absenderadresse eine Emailadresse hinterlegt. Die User haben keine externe Emailadresse können aber die Mails über den KEN-Server verschicken. Im ADS ist dann eine Verteilergruppe angelegt wo die Mails 2 Benutzern (Geschäftsführer) zugestellt werden - die verteilen dann die Mails intern.

Was heißt "keine externe Mailadresse"?

Hat Max Mustermann nur Max.Mustermann@domäne.local als SMTP-Adresse hinterlegt und diese kann nicht nach außen versenden (was ja normal wäre)?

ZIEL:

 

KEN soll weg, Mails werden per Popcon abgefragt und der Verteilergruppe weiterhin zugestellt. Mailversand über SMTP Exchange.

Wenn die User keine Mails unter ihrem Namen nach außen senden dürfen/sollen (was ich kaum noch nachvollziehen kann), so belasse es doch so.

Zusätzlich müssen die User ein Send as Recht (Verteilergruppe) haben und das "Von-Feld" füllen.

 

Dafür gibt es eine sehr schöne Anleitung auf GüntherH's: SBSpraxis.de

 

Wenn du dieses Feld automatisch gefüllt haben willst, kannst du dich mit Lukatek Mask beschäftigen.

Share this post


Link to post
Morgen Peter,

 

du möchtest einen POP3-Dienst, der mit Exchange gekoppelt ist, durch einen anderen ersetzen?

Das verstehe wer will, ich nicht. :confused:

Der Support für KEN läuft im Februar aus, daher der Umstieg auf Popcon.

 

Wenn du den KEN aus dem Mailempfang rausnehmen möchtest, dann stell doch gleich auf Empfang per MX um.

 

 

Was heißt "keine externe Mailadresse"?

Hat Max Mustermann nur Max.Mustermann@domäne.local als SMTP-Adresse hinterlegt und diese kann nicht nach außen versenden (was ja normal wäre)?

 

Ja, interne Mailadressen sind vorhanden.

 

Wenn die User keine Mails unter ihrem Namen nach außen senden dürfen/sollen (was ich kaum noch nachvollziehen kann), so belasse es doch so.

 

Sie sollen ja Mails verschicken können, allerdings würde der Empfänger ja nur die interne Mailadresse erhalten - daher wäre antworten auf die Mail nicht möglich. Und die Mails sollten ja dann wieder in der Verteilergruppe reinkommen

 

Zusätzlich müssen die User ein Send as Recht (Verteilergruppe) haben und das "Von-Feld" füllen.

 

Das hätte ich noch eingerichtet, klar.

 

Dafür gibt es eine sehr schöne Anleitung auf GüntherH's: SBSpraxis.de

 

Wenn du dieses Feld automatisch gefüllt haben willst, kannst du dich mit Lukatek Mask beschäftigen.

 

Danke für deine Antwort

Share this post


Link to post

Hallo Peter,

richte den Mitarbeitern eigene Mailadressen ein, mit welchen diese senden (user@firma.tld) können.

 

Ich kenne keine Szenarien, in welchen immer alle Exchange-User als ein bestimmter User senden müssen.

 

Für die Fälle, wo es so benötigt wird, richtet man ÖOs oder Verteilergruppen ein und beschäftigt sich mit Tools wie dem von Lucatec.

 

BTW: Der Support für KEN4 ist am 31.09.2010 eingestellt worden.

Wir betreuen noch viele Kunden mit KEN4 und ich wüsste jetzt nicht, warum ich jedem nach Einstellung des Supportes durch AVM gleich etwas anderes einrichten müsste.

Share this post


Link to post
Hallo Peter,

richte den Mitarbeitern eigene Mailadressen ein, mit welchen diese senden (user@firma.tld) können.

 

Ich kenne keine Szenarien, in welchen immer alle Exchange-User als ein bestimmter User senden müssen.

 

Für die Fälle, wo es so benötigt wird, richtet man ÖOs oder Verteilergruppen ein und beschäftigt sich mit Tools wie dem von Lucatec.

 

BTW: Der Support für KEN4 ist am 31.09.2010 eingestellt worden.

Wir betreuen noch viele Kunden mit KEN4 und ich wüsste jetzt nicht, warum ich jedem nach Einstellung des Supportes durch AVM gleich etwas anderes einrichten müsste.

 

Nun, weil bei KEN keine externen Mailadressen notwendig waren. Aufgrund der Weiterleitung von Exchange an KEN.

 

Der Kunde möchte das eben nicht - er will die Mails bei sich haben und verteilen. Sonst müsste ich jedem User eine Emailadresse anlegen und letzt endlich würden die Mails doch wieder an die Verteilergruppe weitergeleitet.

 

Macht ja auch keinen Sinn, oder...

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...