Jump to content
Sign in to follow this  
DrSlap

Konfiguration für SMTP-Dienst

Recommended Posts

Liebe Forenuser,

 

ich möchte einen Smtp-Server mit Win2008R2 aufsetzen.

Dieser Server spielt folgende Rolle:

 

1. Die E-Mail kommt beim Spamschutz an und wird auf meinen Server weitergeleitet.

 

2. Auf dem Server läuft einer Ver/Ent-Schlüsselungssoftware, die direkt den SMTP-Strom abgreift und die Ver/Ent-schlüsselten E-Mails wieder in den SMTP-Strom zurückführt.

 

3. Die E-Mail soll von meinem Server zum Virenscanner (optional selber Rechner wie Spamschutz) weitergeleitet werden (dieser schickt die Mail dann zum Exchangeserver).

 

Der Rückweg läuft entsprechend in die andere Richtung.

 

 

Was mir unklar ist:

 

Die Funktion des Smarthosteintrags ist, dass ausgehende E-Mails an eine bestimmte IP geschickt werden.

 

1. Ist damit die Perspektive des SMTP-Stroms gemeint (abgehende E-Mails)oder ist damit die Perspektive der E-Mail gemeint (Ausgehend im Internet, Eingehend zu mir kommend)?

 

2. Nimmt der SMTP-Strom jede, zur passende Domäne/IP, Mail an?

Frageziel: Muss ich die beiden Rechneradressen angeben, zwischen denen ich die E-Mails verschicke oder muss die Konfiguration ausschliesslich an den anderen Rechnenern vorgenommen werden?

 

3. Wenn ich je nach ankommender Email(von I-Net) oder ausgehender E-Mail (nach I-Net) eine unterschiedliche Zieladresse für die E-Mail-Weiterleitung habe, wie wird das ganze dann konfiguriert?

 

Über eure Hilfe bei der Lösung meiner Verständnissprobleme freue ich mich sehr. Folgefragen in diesem Tread schliesse ich nicht aus.

 

Viele Grüsse,

Stefan

Share this post


Link to post
Was mir unklar ist:

 

Die Funktion des Smarthosteintrags ist, dass ausgehende E-Mails an eine bestimmte IP geschickt werden.

 

1. Ist damit die Perspektive des SMTP-Stroms gemeint (abgehende E-Mails)oder ist damit die Perspektive der E-Mail gemeint (Ausgehend im Internet, Eingehend zu mir kommend)?

 

Ähm wenn auf deinem Server was von ausgehender Mail steht, wird wohl gemeint sein, dass sie von deinem Server aus gesehen ausgehend sind. ;) Sprich dein Server sendet sie irgendwohin.

 

2. Nimmt der SMTP-Strom jede, zur passende Domäne/IP, Mail an?

Frageziel: Muss ich die beiden Rechneradressen angeben, zwischen denen ich die E-Mails verschicke oder muss die Konfiguration ausschliesslich an den anderen Rechnenern vorgenommen werden?

 

Ich verstehe die Frage nicht. Bei korrekter Konfiguration nimmt ein SMTP Relay Mails für die eigenen (konfigurierten) Domains an und kann dann damit entsprechend verfahren.

 

3. Wenn ich je nach ankommender Email(von I-Net) oder ausgehender E-Mail (nach I-Net) eine unterschiedliche Zieladresse für die E-Mail-Weiterleitung habe, wie wird das ganze dann konfiguriert?

 

Häh? Kannst du das nochmal so schreiben, dass man es versteht? ;)

 

 

Folgefragen in diesem Tread schliesse ich nicht aus.

 

Ich hab schonmal welche gestellt. ;)

 

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...