Jump to content
Sign in to follow this  
MrC00l

Supernetting mit XP und 2003 Server

Recommended Posts

Hallo liebe Kollegen,

 

da uns die freien IP Adressen in unserem Netzwerk 192.168.100.0/24 ausgegangen sind wollte ich unser Netzwerk über die Netzmaske 255.255.252.0 erweitern. Also:

 

1. DHCP Server umgestellt damit alle PCs/VoIp Telefone in Zukunft in 192.168.101.x/22 und 192.168.102.x/22 eine IP Adresse erhalten.

2. Bei allen Servern mit statischer Adresse die neu Netzmaske eingetragen.

 

Soweit sogut, im testing lief alles wunderbar. Im laufe des Morgens riefen immer mehr User im Helpdesk an und beschwerten sich das Ihre Dokumente, welche über ein Netzlaufwerk mapping geöffnet werden, ca 20-bis 60 Sekunden zum öffnen brauchen und der PC an sich sehr instabil läuft. Keine Ahnung was da los ist!? Ein Word Dokument über Datei/öffnen zu öffnen geht normal, über den Explorer zeigt sich dieses Problem mit der langen Verzögerung.

 

Hab ich was falsch gemacht? Weiß Jemand von euch Rat? Muss ich die neue Broadcastadresse im XP Clienten irgendwo eintragen?

 

LG oder eher verzweifelte Grüße

 

Sebastian

Share this post


Link to post

Nein habe ich nicht. Der Client hat sich aber vom DHCP Server eine Adresse mit der neuen IP inkl der richtigen Netzmaske gezogen:

 

Client per DHCP 192.168.101.5/22

Filserver statisch 192.168.100.222/22

 

Trotzdem kommt es zu diesen Verzögerungen beim öffnen von Dokumenten über den Explorer. Menü Datei/öffnen in z.b. Word geht ganz normal.

 

Wenn ich dem Clienten eine Statische IP in 192.168.100.x/22 geben verschwindet der Fehler.

Share this post


Link to post

War auch meine Vermutung. Den Fileserver konnte ich aber Forward und Reverse auflösen. Bei einem Clienten ist mir aufgefallen das ich den DNS Server sporadisch nicht pingen konnte, konnte das aber nicht auf anderen Clienten nachstellen, deswegen vermute ich das dies Zufall war und der Rechner nur defekt ist.

Share this post


Link to post

Kurz zur Richtigstellung: Das Problem existiert nach wie vor auf vielen Clienten. Diese haben kein Problem den Fileserver zu pingen, öffnen von Dokumenten dauert nach wie vor bis zu eine Minute.

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ist in den Dokumenten - eine Vorlagen (z.B: Bilder in Kopf- und Fußzeile) der alte Server hinterlegt? Prüfe dort die Einträge

Share this post


Link to post

Habe ich schon kontrolliert. Das Problem zeigt sich auch bei z.b. PDF Dateien. Es reicht auch schon ein klick mit der rechten Maustaste auf die Datei und das Kontexmenü erscheint auch erst mit der Verzögerung. Wenn ich über Programm/Datei/öffnen gehe habe ich keine Verzögerungen.

Share this post


Link to post

Tache,

 

vielleicht die Laufwerke nochmal aus- und wieder einbinden?! Auf den Clients ipconfig /renew und /flushdns...

 

Gruß

Share this post


Link to post

Folgendes habe ich ausprobiert:

 

ipconfig /flushdns

arp -d

neustarten des fileserver

Alternative Verknüpfung im DFS

Neustarten der Switche

 

Momentan habe ich sogar den Verdacht das mir mit dieser Subnetmaske pings sporadisch verloren gehen.

Share this post


Link to post

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt:

 

auf verschieden PCs war eine Software installiert die Verbindung mit einen Samba Dienst auf eine Linux Server aufnimmt. Auf diesem ist die Subnetmaske nicht angepasst worden und deswegen kam es zu den Timeouts.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...