Jump to content
Sign in to follow this  
b11ck

AD Verständnisproblem

Recommended Posts

Hallo!

 

Wie schon nebenan steht, ich bin absoluter Newbie, zumindest was grosse Netze angeht (habe bis jetzt immer nur Single-Server Netze mit max. 10 Usern gemacht).

 

Habe jetzt mal in meiner Testumgebung einen Domänencontroller für eine untergerordnete Domäne erstellt:

 

a) Warum richtet mir dcpromo in diesem Fall nicht DNS ein? Beim ersten Domänencontroller hat es das ja noch gemacht.

Ist es nicht sinnvoller, auf jedem Domänencontroller auch DNS einzurichten und bei unbekannten DNS-Namen auf den DNS der nächst höhrern Domäne zu verweisen?

 

Ich habe da wohl hoffentlich nicht alles total falsch verstanden, oder?

 

b) Ich will demnäschst mein MCSE-Testnetz mit per Inernet-VPN erstmal mit einem Testnetz in der Fima verbinden. Ist es da sinnvoll DYNDNS zu nehmen? Ich habe nur Internet-Anbieter mit dynamischer IP? Oder habe ich auch die VPN-Geschichte nicht kapiert?

 

Ist die 210 wirklich so locker?

 

Dankschön scho mal.

 

Gruß

 

Lars

Share this post


Link to post
Ist es nicht sinnvoller, auf jedem Domänencontroller auch DNS einzurichten und bei unbekannten DNS-Namen auf den DNS der nächst höhrern Domäne zu verweisen?

Was sinnvoll ist, das ist eine Design-Frage, die entscheidet der Designer, oder der Admin, oder wer auch immer, aber nicht das dcpromo. Beim ersten mal setzt er einen auf , sofern er keinen korrekt eingerichteten findet!!, weil mindestens ein DNS halt absolut erforderlich ist. Findet er einen korrekt eingerichteten DNS, richtet dcpromo auch keinen ein.

 

 

Ich will demnäschst mein MCSE-Testnetz mit per Inernet-VPN erstmal mit einem Testnetz in der Fima verbinden. Ist es da sinnvoll DYNDNS zu nehmen? Ich habe nur Internet-Anbieter mit dynamischer IP? Oder habe ich auch die VPN-Geschichte nicht kapiert?

Kommt darauf an wie rum das VPN aufgebaut werden soll:

Von der Firma nach Hause und du hast dort keine feste IP, dann bleibt dir nur ein DynDNS-Dienst, weil du ja deine IP zu Hause selten aktuell weißt.

Von zu Hause in die Firma, wenn diese einen Zugang mit fester IP hat, braucht man logischerweise kein DynDNS, weil ich für den Verbindungsaufbau immer die gleiche IP nehmen kann.

 

grizzly999

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...