Jump to content
Sign in to follow this  
aldisachen

dfs testumgebung

Recommended Posts

Hallo Alle zusammen,

ich habe eine Testumgebung, welche auf der VM-Ware 1.08 läuft.

Es handel sich um 2 VM´s mit W2K3-Server.

1 Server ist als DC installiert und der andere ist als Member der Domäne installiert und eingetragen. Es gibt pro Server 2 Paritionen.

Nun habe ich auf dem DC das DFS einrichten wollen. Die Einrichtung eines neuen Stamms klappt auch soweit alles. Wenn ich aber ein neues Ziel (Memberserver) hihnzufügen möchte, worauf das DFS abgeglichen werden soll, kommt folgende Meldung nach der Auswahl des 2. Server:

"Der folgende Fehler ist beim Erstellen des DFS-Stammd auf dem Server ..... aufgetreten. Es konnt keine Verbindung mit dem angegebenen Server hergestellt werden ......Neztwerkprobleme oder Server ist offline, oder Port 445 geblockt"

All dies kann aber nicht sein. Die Server können sichg untereinander anpingen, und ich seheh auch die jeweiligen Freigaben der Server. Wie muss ich weiter vorgehen, um DFS zwischen den Servern zu testen ? Vielen Dank im voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Die Einrichtung eines neuen Stamms klappt auch soweit alles.

 

Ist der Stamm domänenintegriert oder stand-alone?

 

Wenn ich aber ein neues Ziel (Memberserver) hihnzufügen möchte, worauf das DFS abgeglichen werden soll, kommt folgende Meldung nach der Auswahl des 2. Server:

 

Hier schreibst Du "Ziel" und in der Fehlermeldung ist vom Stamm die Rede, das haut irgendwie nicht hin:

 

"Der folgende Fehler ist beim Erstellen des DFS-Stammd auf dem Server ..... aufgetreten. Es konnt keine Verbindung mit dem angegebenen Server hergestellt werden ......Neztwerkprobleme oder Server ist offline, oder Port 445 geblockt"

 

Beschreibe doch noch einmal ein wenig genauer Deine Umgebung bzw. was Du genau anklickst. Zusätzlich wäre die genaue Fehlermeldung gut - diese kannst Du im Normalfall mittels Control + C einfach kopieren und mußt diese nicht abtippen.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo olc,

den Fehler mit dem dfs habe ich mittlerweile gefunden. Ich habe versucht in dem Stamm, welchen ich erstellt habe, ein neues Ziel einzugeben. Ich muss ja aber unter dem Stamm neue Verknüpfungen erstellen. Nachdem ich dieses tat, klappte auch das dsf. Mein nächster Schritt ist nun, soweit zu kommen, das dfs auf 3 Maschinen funktioniert. Dabei habe ich gleich eine Frage. Kann man immer nur eine Maschine als "obersten" angeben ? Was passiert, wenn der oberste mal ausfällt. Übernimmt dann eine andree maschine die aufgaben, oder muss man das auch konfigurieren, und wenn ja, wie buw wo muss ich was machen ? Vielen dank im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

die Fragen, um Deine Fragen zu beantworten, sind genau die selben wie oben. ;)

Zusätzlich vielleicht noch die Frage, ob es sich um "normale" Windows Server 2003 Systeme handelt oder um Windows Server 2003 R2". Ich vermute ersteres.

 

Zu den Namespaces und deren Einrichtung findest Du zum Beispiel hier einige Hinweise: Windows Server How-To Guides: Teil 1 - Grundsätzliche Informationen rund um Microsofts DFS - ServerHowTo.de

 

Die Wizards sind ohne R2 ein wenig anders, aber die grundsätzlichen Informationen sind erst einmal gleich. Schau doch einmal dort hinein, schreibe ein, zwei Zeilen als Antwort auf die Fragen oben und dann schauen wir weiter. :)

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo olc,

es handel sich um "normale" 2003 server - keine R2. Danke für den Link. Ich werde ihn mir mal anschauen und sehen, ob danach noch Fragen offen sind. Ersteinmal vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo olc,

ich habe für den "normalen" server 2003 folgende anleitung gefunden:

faq-o-matic.net Mit DFS Daten redundant im Netz veröffentlichen

wenn ich diese durcharbeiten will, kann ich den ersten dfs-stamm einrichten und den 1. server inkl. der freigaben auswählen. nun ist es ja so beschrieben, dass man einen zweiten server in dem stamm hinzufügen soll (neues ziel), wenn ich dieses dann durchgehe und meine auswahl für den 2. server inkl. ordner ausgewählt habe, kommt zum abschluss eine zusammenfassung des assistenten ,und wenn ich dann auf fertigstellen gehe, kommt folgende meldung:

"der fiolgende fehler ist beim erstellen des dfs-stammes auf dem server xxx aufgetreten. es konnte keine verbindung mit dem angegebene server hergestellt werden. mögliche ursachen sind, dass der dienst nicht gestartet wurde, bzw. der server offline ist, netzwerkprobleme den zugriff auf den server verhindern oder dass der port 445 auf dem server durch eine firewall geblockt ist"

 

das ist die oroginalmeldung. ich habe folgende sachen kontrolliert:

dienst "dateireplikation" auf den servern gestartet - ja

server in der domäne - ja

untereinander in beide richtungen pingen - ja

verzeichnisse auf beiden servern freigegen - ja

 

ich weiss leider nicht, wo mein fehler ist. kannst du mir da helfen ? die anleitung von dem server how to ist doch etwas anders zu gestallten, als bei "normalen" server. vielen dank im voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

das ist jetzt nicht böse gemeint - aber wie sollen wir Dir helfen, wenn Du wieder nicht die Fragen beantwortest, die man Dir stellt? :)

 

Beispiel: Ist der Stamm ein domänen-integrierter Stamm, d.h. ist der Stamm "domain.tld" oder ist es ein eigenständiger Stamm? Falls nicht, kannst Du meines Wissens keine Replikation zwischen den Systemen einrichten. Das geht nur bei einem domänen-integrierten Stamm.

Geht es ohne Replikation einzurichten, also nur ein normales Ziel anzugeben, ohne die Daten zu replizieren?

 

Ansonsten kannst Du den Ziel-Server mit dem NetBIOS Namen als auch DNS Namen anpingen? RPC-Ping ist ggf. ebenfalls möglich? Was sagt ein NSLOOKUP für das System?

 

Die von Dir gepostete Fehlermeldung enthält Rechtschreibfehler - ich gehe also davon aus, daß Du diese nicht per Control + C kopiert hast. Kannst Du das vielleicht noch einmal nachholen? Dann kann man versuchen, die Original-Meldung auf den Support Seiten von MS zu suchen. ;)

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo olc,

ich bin Dir nicht böse. Im Gegenteil. Ich freue mich, dass man mich auf Fehler aufmerksam macht. Und zum anderen natürlich auch Dankbar, dass man mir helfen möchte. Um Deine Frage zu beantworten: Der Stamm ist ein Domänenintegrierter Stamm (home.local). Ich kann ein Nslookup ohne Probleme ausführen, auch ein Ping ergibt eine korrekte Antwort (von beiden Seiten).

Und auch in der Netzwerkumgebung werde die Server korrekt angezeigt.

 

Nachdem ist "Verteiltes Dateisystem (DFS)" gestartet habe, lege ich erstes lege ich den Stamm an (siehe Screenshot), danach möchte ich ein neues Ziel angeben (anderer Server) dies schlägt aber Fehl. Die einzige möglichkeit die ich habe, ist innerhalb des Stammes Verknüpfungen anzulegen. So wie ich die Anleitung meines vorherigen Beitrages (faq-o-matic) entnehme, muss ich erst ein neues Ziel hinzufügen, nachdem ich ein Stamm erstellt habe. Aber das schlägt leider Fehl. Ich hoffe du kannst mein Screenshot einsehen. Solltest Du noch Fragen haben, bitte nich zögern sie zu stellen. Vielen Dank

post-12122-13567389617707_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich bin Dir nicht böse. Im Gegenteil. Ich freue mich, dass man mich auf Fehler aufmerksam macht. Und zum anderen natürlich auch Dankbar, dass man mir helfen möchte.

 

:)

 

Ok soweit, Umgebung verstanden. Mir ist aber noch nicht ganz klar, ob Du tatsächlich ein Orderziel, also eine zweite Freigabe (ggf. mit Replikation) hinzuführen möchtest, oder ob Du den Namespace auf mehrere Server verteilen möchtest, um so Ausfallsicherheit des Namespaces zu gewährleisten. Vielleicht sieht man das im Screenshot besser.

 

Den Screenshots postest Du am besten auf einem externen Server, so z.B. hier: ImageShack® - Image Hosting. Poste dort auch bitte die Fehlermeldung noch einmal.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo OLC,

also die image-host geschichte muss ich mir mal anschauen. Ich möchte Ausfallsicherheit erreichen, dass wenn mal ein Server nicht mehr erreichbar sein sollte, weiterhin alle Daten auf die anderen abgelegt werden können. Des weiteren möchte ich auch versuchen, zu verstehen, wie und was es mit dem DFS auf sich hat. Danke. Sobald ich mich auf der ImageShack-Seite registriert habe, werde ich dir ne PM zukommen lassen, wenn´s ok ist. Solltest du weiterhin Fragen haben, immer her damit ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

der Screenshot oben ist nun freigeschaltet.

 

Ich habe das einmal nachgestellt - ohne Probleme. Ist es korrekt, daß Du zuerst für den den Server W2K3_1 einen neuen Stamm über Rechtsklick auf "Verteiltes Dateisystem" erstellst? Dies klappt, korrekt?

 

Danach klickst Du auf den neu eingerichteten Stamm "\\home.local\dfs" und wählst "Neues Ziel". Dort wählst Du nun den Server W2K3_2 (über den "Durchsuchen" Dialog) und willst hier einen neuen Order als Ziel hinzufügen. Bis hierhin richtig?

 

Dann kommt es zu der Fehlermeldung, ja? Wie lange ist die Wartezeit, bis es zu dem Fehler kommt?

Ist auf dem Ziel-System W2K3_2 ebenfalls der DFS-Server Dienst "Verteiltes Dateisystem" (Dfs) aktiv?

 

Ich weiß nicht, ob es vielleicht mit den Unterstrichen im Namen Probleme geben könnte. Denke zwar nicht, würde es aber auch nicht ausschließen, da meines Wissens nicht DNS-konform.

 

Du sagtest, daß Du von dem jeweils anderen System auf die Freigaben des "Gegenübers" zugreifen kannst?

 

Zusätzlich hast Du auf dem System die VMWare Tools installiert - sind dabei auch die "Shared Folders" aktiv? Falls ja, deinstalliere diese bitte einmal von beiden Systemen - nur die Funktion "Shared Folders", nicht die gesamten VMWare Tools.

 

[EDIT]

Ich konnte den Fehler gerade nachstellen, indem ich auf dem Zielsystem den Dfs-Dienst deaktiviert habe. Schaue einmal auf dem W2K3_2, ob der Dienst "Verteiltes Dateisystem" (Dfs) aktiviert ist. Wahrscheinlich nicht.

[/EDIT]

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo olc,

ich habe mich bei Image-Hosting registriert. Einzusehen bei:

ImageShack® - aldisachen's Profile Page

 

So, in deinem letzen Beitrag hast Du geschrieben, ob ich auch die Dienste gestartet habe, als ich erneut nachgesehen habe, viel mir auf, dass der Dienst "Dateireplikation" gestartet war, aber nicht der "Verteiltes DFS". Diesen habe ich nunr gestartet und nun ist es auch möglich, nach der Erstellung des Stammes, neue Ziele anzugeben. Kleine Sache, grosse Wirkung. Nun werde ich mal sehen, wie weit ich komme und sollten dazu noch fragen auftauchen, werde ich mich hierzu wieder melden. Oh man, das kann ja wohl nicht angehen, dass ich immer vom falschen Dienst ausgegangen bin, sorry. Ich schäme mich :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

mach Dir keinen Kopf - manchmal übersieht man halt Dinge. Beim nächsten Mal hast Du es auf dem Schirm. :)

 

Schön, daß es geklappt hat, und vielen Dank für die Rückmeldung.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

morgen olc,

ich habe da noch ein paar Fragen, wie lange dauert es in der Regel, bis zwischen den Severn ein Abgleich stattfindet ? Und weiterhin, wenn ich im DFS Verknüpfungen erstellt habe, dann komme ich nicht mehr airekt aus dem Explorer in die Ordner rein, sondern nur, wenn ich übder das DFS einen doppelklick auf die Ordner mache, ist das richtig so ? Danke im voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

wie lange die Replikation dauert läßt sich pauschal nicht sagen. Das hängt natürlich von der Größe der Dateien ab, von der Leistungsfähigkeit der Systeme, des Netzwerks, ob die Server in der selben AD-Site stehen etc.

 

Wenn die Ordner leer sind und Du eine neue, leere Textdatei ablegst, sollte FRS die Datei recht schnell replizieren. Voraussetzung ist hierbei, daß der Schedule der Verbindung offen ist.

 

Der Ordner des Stammes ist ein "Junction Point" bzw. enthält Meta-Informationen zu den Ordnerzielen. - es ist also korrekt, daß Du nicht mehr direkt den Ordner im Filesystem öffnen kannst. Im Gegensatz dazu kannst du weiterhin auch die Ordnerziele direkt im Filesystem öffnen, das sind normale Freigaben.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...