Jump to content
Sign in to follow this  
Vector_X

Homedrive Probleme

Recommended Posts

Hi Leute

ich habe folgendes Problem:

Bei allen Benutzern in meiner Active Directory Umgebung sind bei "Home folder" unter "Connect:" jeweils ein Laufwerk und der dazugehörige Share eingetragen. Das ist eigentlich ja auch gut. Nun habe ich aber ein Logonscript, dass dieses Laufwerk auch verbindet ABER das Label auch noch ändert (von Freigebe@server auf "Home") damit die Benutzer damit besser klarkommen.

 

Früher habe ich das Logonscript mit der GPO Einstellung "Run these Programs at user login" in einer Aktiven Session laufen lassen. Da war das Umbenennen auch kein Problem. Nun würde ich das Script aber gerne direkt bei den "Scripts" unter "windows settings" laufen lassen (damit der gesamte Logonvorgang "syncron" läuft). Das geht auch. ABER der trennt scheinbar meine Verbundung zu dem Homedrive und verbindet das gemäß seiner Einstellung im AD wieder mit dem unübersichtlichen Freigabe@server Label.

 

Ich habe aber eigentlich wenig Lust nun doch noch ein zweites Script zu starten nur um das Laufwerk umzubenennen.

 

Die Frage ist nun: Wie kann ich das Verbinden des Laufwerks unterbinden ? Es kommt hier nicht in Frage die einstellung aus dem Benutzerkonto zu löschen. Geht das per GPO (habe da nix gefunden) oder kann man das irgendwie anders verhindern ?

Wann verbindet er denn das Laufwerk, das als Homedrive in dem Account steht ?

 

Falls ihr eine Lösung habt wäre ich euch sehr dankbar. Falls nicht werde ich wohl doch noch ein zweites Script brauchen.

 

vielen dank im voraus

Share this post


Link to post

Hi,

 

naja eigentlich hast du es dir doch schon selbst beantwortet, was spricht den dagegen in der AD beim User einfach die Einstellungen für den Basis Pfad zu löschen. Das macht doch keinen Sinn entweder du trägst den Basis Pfad ein oder du mappst das ganze übern Script aber beides kommt sich natürlich in die Quere.

 

Gruß

Share this post


Link to post

@Sonic: Danke für deine Antwort. Was du sagst scheint die einfachste Lösung zu sein. Was gegen das Löschen des Pfades spricht ist, dass sich das Loginscript aus den Infos, die in der Sysvar %HOMESHARE% liegen den Pfad holt, den es verbinden muss. Es gibt auch keine andere Möglichkeit den Pfad zu bestimmen. (Das liegt an dem Umstand, dass die Benutzer regemäßig mit einem Script in dem AD erstellt werden. Dieses Script schreibt da eben auch die Daten rein. Die Homeverzeichnisse liegen auf einem NetApp Filer usw.). Man kann meines Wissens nicht einstellen, dass NUR ein Homeshare aber kein dazugehöriges Laufwerk in das AD LDAP geschrieben wird.

Wenn ich das aber eben nicht mit dem Script verbinde, dann bekomme ich das Problem, dass das Label nicht stimmt und sehr kryptisch aussieht.

Es scheint mir hier aber keine wirkliche Lösung zu geben. Ich werde das wohl so machen, dass ich ein zweites Script schreibe, dass dann im Hintergrund das Label ändert.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...