Jump to content
Sign in to follow this  
gespinst

LDAP/ADAM Exchangeserver Adressen auslesen?

Recommended Posts

Hallo,

das ist eine ganz wilde Frage. Weil wirklich jegliches Wissen dazu fehlt.

 

Am Drucker kann man in der Funktion Scan to EMail auf das Globale Adressbuch zugreifen und eine E Mailadresse suchen/auswählen. Das sind aber nur die User E Mail Adressen.

In Exchange gibt es aber die "Firmen-Kontakte" mit ca. 200 E Mail Adressen von Kunden Lieferanten usw. Und auf diese E Mailadressen möchte ich mit der LDAP Funktion des Druckers, auf den Exchangeserver und auf diese Adressen zugreifen.

Geht das, und wenn ja, wie??

 

Nach bisherigem Lesen, war ich der Meinung, ADAM auf dem Exchangeserver installieren zu sollen und dass mir das dann die Möglichkeit bieten würde.

Jedoch, da komm ich nicht weiter, bzw. blicke nicht durch.

Anleitungen für absoluten Anfänger in dieser Sache wäre gefragt.

Josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

In Exchange gibt es aber die "Firmen-Kontakte" mit ca. 200 E Mail Adressen von Kunden Lieferanten usw.

 

wo "gibt es" die? In einem Öffentlichen Ordner? Den kannst du nicht per LDAP zur Verfügung stellen.

 

Nach bisherigem Lesen, war ich der Meinung, ADAM auf dem Exchangeserver installieren zu sollen und dass mir das dann die Möglichkeit bieten würde.

 

Nein. ADAM ist erst mal nur ein LDAP-Dienst. Der zapft von selbst aber keine Datenquelle an. Du könntest deine Adressen mit einem Skript in ADAM importieren. Sowas hab ich schon mal implementiert, ging gut. Nur das Skript dafür wäre für deine Umgebung speziell zu entwickeln. (Nein, ich habe keine Zeit dazu.)

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Geht das, und wenn ja, wie??

 

Wenn die Clients (also Drucker etc.) LDAP Clients sind, warum fragst Du nicht direkt die AD ab (die im Kern ja ein LDAP-Verzeichnis ist)?

 

Nach bisherigem Lesen, war ich der Meinung, ADAM auf dem Exchangeserver installieren zu sollen und dass mir das dann die Möglichkeit bieten würde.

 

Installieren solltest Du ADAM (wie auch andere Dienste) eher auf einem eigenen System. "Ein Dienst pro Server" macht meistens Sinn. ;)

 

Wenn Du sehr viele Kontakte hast, die Du über LDAP bereitstellen mußt, kann ADAM / AD LDS Sinn machen. Bei 200 Kontakten wäre aber wahrscheinlich die Anbindung an die AD sinnvoller, es sei denn, Du mußt an den Objekten Änderungen vornehmen bzw. ein eigenes Schema einsetzen.

 

Du könntest deine Adressen mit einem Skript in ADAM importieren. Sowas hab ich schon mal implementiert, ging gut. Nur das Skript dafür wäre für deine Umgebung speziell zu entwickeln. (Nein, ich habe keine Zeit dazu.)

 

Das ist grundsätzlich richtig - obwohl ein "größeres" Script meist nicht notwendig ist, weil man oftmals "normale" und vorhandene AD Scripts verwenden kann.

 

Wenn es sich nicht um öffentliche Ordner handelt, sondern um normale (AD-)Kontakte, lassen sich diese schmerzfrei mittels ADAMSync aus der AD in die ADAM / AD LDS Instanz synchronisieren.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Das ist grundsätzlich richtig - obwohl ein "größeres" Script meist nicht notwendig ist, weil man oftmals "normale" und vorhandene AD Scripts verwenden kann.

 

Wenn es sich nicht um öffentliche Ordner handelt, sondern um normale (AD-)Kontakte, lassen sich diese schmerzfrei mittels ADAMSync aus der AD in die ADAM / AD LDS Instanz synchronisieren.

 

es ist ziemlich wahrscheinlich, dass es sich nicht um AD-Kontakte handelt:

 

In Exchange gibt es aber die "Firmen-Kontakte"

 

Klingt nicht gerade nach AD. Und dann ist ein etwas größerer Skriptaufwand nötig, weil man auf der einen Seite den Öffentlichen Ordner und auf der anderen Seite ADAM ansprechen muss. Dabei hängt es von der Exchange-Version ab, welche Technik man nutzen kann. Die HTTP-Ansprache, für die es einige Beispiele im MSDN gibt, funktioniert nämlich mit Ex2007 nicht mehr.

 

Wenn es hingegen schon AD-Kontakte sind, kann man sich den Aufwand mit ADAM sparen, weil der TO ja bereits auf die GAL zugreift.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nilsk, hallo Olc.

Schön dass ihr das so für mich auseinanderklaubt.

Etwas weniger unklar ist es jetzt schon.

 

Angepasstes Scribt kommt dann wohl nicht in Frage, weil ich dazu nicht in der Lage bin, und sonst auch keiner hier. Noch nicht.

 

Die E Mail Adressen sind in einem öffentlichen Ordner.

 

Nach euren Antworten stellt sich mir jetzt die Frage. Wie realisieren, dass die "Adressen" dann halt AD integriert sind, also übers aktive Directory abfragbar.

Weil bisher (Exchange ist auch noch recht frisch) dachte ich, Kontakte oder andere Adressbücher haben im AD nichts zu suchen.

Aber warum nicht, wenn es die globalen Adressen im AD gibt, (die die User-E Mail Adressen sind) warum nicht ein anderes Verzeichnis das die "Globalen Firmen Adressen sind! Und darin die genannten 200 Firmen, usw.

 

Wie/wo anlegen. Da werd ich jetzt mal schauen. Aber dazu noch etliche Hinweise, und es ginge schneller.

Bedanke mich.

Josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Weil bisher (Exchange ist auch noch recht frisch) dachte ich, Kontakte oder andere Adressbücher haben im AD nichts zu suchen.

 

das sehe ich im Grundatz genauso.

 

Aber warum nicht, wenn es die globalen Adressen im AD gibt, (die die User-E Mail Adressen sind) warum nicht ein anderes Verzeichnis das die "Globalen Firmen Adressen sind! Und darin die genannten 200 Firmen, usw.

 

Dafür eignet sich ADAM/AD LDS sehr gut. Hier ein Artikel, der das Drucker-Szenario für die AD-User mit ADAM/AD LDS beschreibt:

 

faq-o-matic.net Adam und Eva

 

Die Firmenkontakte könntest du dann aus dem Öffentlichen Ordner ins ADAM/AD LDS verlagern. Da könnte man sicher auch eine niedrigschwellige Importlösung finden, z.B. Pflege in Excel und dann Import per ldifde oder sowas:

 

faq-o-matic.net LDIF-Generator für den Import in Active Directory

faq-o-matic.net ldifde.exe zur AD-Bearbeitung

 

Auf der Clientseite kannst du das ADAM/AD LDS dann als LDAP-Verzeichnis zum Nachschlagen einbinden.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

es ist ziemlich wahrscheinlich, dass es sich nicht um AD-Kontakte handelt:

 

Jepp, da hattest Du Recht. :)

 

Und dann ist ein etwas größerer Skriptaufwand nötig, weil man auf der einen Seite den Öffentlichen Ordner und auf der anderen Seite ADAM ansprechen muss.

 

Meine Aussage bezüglich der "meist vorhandenen" Script bezog sich auf die Speicherung der Adressen im AD. Aber wie gesagt, das hat sich ja erledigt, weil öffentlicher Ordner.

 

Wenn es hingegen schon AD-Kontakte sind, kann man sich den Aufwand mit ADAM sparen, weil der TO ja bereits auf die GAL zugreift.

 

Das war mein erstes Argument in meiner Antwort. :wink2:

 

Und darin die genannten 200 Firmen, usw.

 

Pauschal läßt sich sicher nicht sagen, ob ADAM / AD LDS eingesetzt werden "sollte" oder Du die Daten einfach im AD speichern kannst. Aber 200 Firmen / Adressen klingt für mich im Moment eher nicht nach starker Abfragelast bzw. Speicherlast - oder greifen ein paar tausend Clients jede Minute auf alle Einträge zu? :) Von daher ist für dieses Szenario ADAM / AD LDS wahrscheinlich eher nicht notwendig.

 

Ansonsten sind die Links von Nils sicherlich als Startpunkt für Dich interessant, sollte es doch in diese Richtung gehen.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...