Jump to content
Sign in to follow this  
Neokles

Probleme mit dem SMTP-Connector

Recommended Posts

Schönen Guten Tag Kameraden,

 

ich habe ein etwas merkwürdiges Problem mit meiner Exchange 2003 Umgebung.

Situation:

Ich habe 2 Standorte Karlsruhe und Stuttgart. In jedem Standort habe ich einen Exchange 2003 Server mit Windows 2003 Standard Edition. Karlsruhe ist über eine Standleitung nach Stuttgart angeschlossen und besitzt keinen eigenen Internetzugang.

Beide Mailserver befinden sich in der selben Routinggruppe. Der Bridgeheadserver ist der Mailserver in Stuttgart, welcher einen smtp-connector zu unserem Smarthost (Ironport C150) in Stuttgart besitzt. Die Mails können verschickt und auch empfangen werden (sowohl intern als auch extern). Soweit so gut. Beide Mailserver sind auch DCs, DNS und GC.

 

Im Zuge der Virtualisierung im Standort Stuttgurt habe ich auf unserem neuen ESX-Server einen weiteren Exchange 2003 Server mit Windows 2003 Standard Edition installiert. Dieser Server ist ebenfalls DC und DNS. Ich möchte den alten Exchange in Stuttgart abschalten und habe schon alle Postfächer auf den neuen Exchange verschoben.

Im SMTP-Connector (Internet Mail Connector) ist der alte Mail-Server als Bridgeheadserver eingetragen und die Ironport als Smarthost.

 

Problem:

Wenn ich den SMTP-Connector ändere, dass nun der neue Exchange der Bridgeheadserver ist, dann werden alle externen Emails in der Warteschlange des neuen Exchange aufbewahrt und zwar so lange bis ich den alten Exchange wieder zum Bridgeheadserver ernenne.

Ich habe auch schon den SMTP-Connector gelöscht und wieder neu erstellt, die virtuellen SMTP-Server beendet und neu gestartet allerdings ohne Erfolg, Exchange besteht darauf unbedingt den alten Exchange-Server als Bridgeheadserver nutzen zu wollen und ich weiß nicht warum. Das Ereignisprotokoll bringt mir auf den Servern auch keine Fehlermeldungen. Ich habe sogar das "Exchange Best Practices Analyzer Tool" ausgeführt und die Einstellungen so vorgenommen, wie es das Tool vorgeschlagen hat, aber ohne Erfolg.

 

Ich habe bereits die Ironport umgestellt, dass alle eingehenden Mails zum neuen Exchange-Server geschickt werden und dies funktioniert.

 

Es geht lediglich die Richtung vom Exchange-Server zur Ironport nicht, wenn der neue Exchange als Bridgehead eingetragen ist.

 

Ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben.

 

Vielen Dank

 

Neokles

Share this post


Link to post

Ich hab inzwischen herausgefunden, wo mein Fehler lag. Die Fehlerursache lag bei der Ironport. Ich habe vergessen den neuen Exchange-Server mit seiner IP-Adresse in die Relaylist von der Ironport einzutragen.

 

Ciao

 

Neokles

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...