Jump to content

RAID1 unter Vista?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi @ all,

 

bin neu hier, daher bitte ich um entschuldigung, wenn ich hir falsch bin oder es den Thread schon gibt...

 

Zu meiner Frage:

Kann man einen Software-RAID 1 unter Windows Vista (Enterprise Version) einrichten. Bei XP hat es bei mir mit Bordmitteln geklappt (nach überschreiben der 3 Systemdateien).

Gibt es bei Windows Vista auch diese Boardmittel oder geht das nur über externe Software??

 

Danke schonmal im vorraus für eine Antwort ^^

 

Mfg David

Link to comment

Aha, das überschreiben von Systemdateien nennst Du also "Bordmittel", ich nenne das illegal, da hier Systemdateien ersetzt oder verändert werden müssen, was verboten ist. Ein Bordmittel wäre es, wenn die Datenträgerverwaltung ein Software RAID standardmässig oder nach setzen eines Parameters bereits anzeigen würde.

 

Unter Vista sieht das besser für die legale Verwendung eines Software RAID 1 aus, hier gibt es in der Diskpart Shell den Parameter /add zum Erstellen einer Spiegelung.

 

Mir bleibt dennoch ein Rätsel, warum man heutzutage immer noch ein Software RAID nutzen will, die meisten Chipsätze bringen heute entsprechende (meist auch mehr Varianten der RAID Level) RAID Funktionalitäten mit (wenn auch da die CPU die Berechnungen macht, also kein wirklicher Unterschied zu einem Software RAID vorhanden ist). Zumal das Software RAID in der Performance nicht mit einem dediziertem Hardware RAID mithalten kann.

 

Grüsse

 

Gulp

Link to comment
Aha, das überschreiben von Systemdateien nennst Du also "Bordmittel", ich nenne das illegal, da hier Systemdateien ersetzt oder verändert werden müssen, was verboten ist. Ein Bordmittel wäre es, wenn die Datenträgerverwaltung ein Software RAID standardmässig oder nach setzen eines Parameters bereits anzeigen würde.

 

In diesem Fall schon.

Unter XP gibt es die Bordmittel, um eine Spiegelung anzulegen, nur ist diese Option aus irgendeinem Grund von Microsoft deaktiviert worden.

In der Datenträgerverwlatung erscheint der Menüpunkt "Spiegelung" grau hinterlegt, wodurch eine Auswahl nicht möglich ist.

Durch das überschreiben der 3 Systemdateien werden diese vorhanden Bordmittel also nur aktiviert...

 

 

Unter Vista sieht das besser für die legale Verwendung eines Software RAID 1 aus, hier gibt es in der Diskpart Shell den Parameter /add zum Erstellen einer Spiegelung.

 

Irgendwie versteh ich nicht genau was du mit diskpart shell meinst...

Ist das ein Konsolenbefehl? Wenn ja, wie lautet die genau Syntax?

 

 

Mir bleibt dennoch ein Rätsel, warum man heutzutage immer noch ein Software RAID nutzen will, die meisten Chipsätze bringen heute entsprechende (meist auch mehr Varianten der RAID Level) RAID Funktionalitäten mit (wenn auch da die CPU die Berechnungen macht, also kein wirklicher Unterschied zu einem Software RAID vorhanden ist). Zumal das Software RAID in der Performance nicht mit einem dediziertem Hardware RAID mithalten kann.

 

Software-RAIDs sind in der Regel kostengünstiger, wenn der RAID-Controller nicht grade schon beim Board bzw. den Festplatten dabei ist.

Außerdem gibts Probleme wenn der RAID-Controller den Geist aufgibt, denn dann bekommt man seine Daten nciht so leicht wieder...

 

 

Danke im vorraus schonmal für deine antwort ;)

Link to comment
In diesem Fall schon.

Unter XP gibt es die Bordmittel, um eine Spiegelung anzulegen, nur ist diese Option aus irgendeinem Grund von Microsoft deaktiviert worden.

In der Datenträgerverwlatung erscheint der Menüpunkt "Spiegelung" grau hinterlegt, wodurch eine Auswahl nicht möglich ist.

Durch das überschreiben der 3 Systemdateien werden diese vorhanden Bordmittel also nur aktiviert...

 

Nun, da Microsoft das Feature wohl nicht für XP vorgesehen hat und es deaktiviert hat, dürfte doch schon ausreichend sein oder? Microsoft sieht diese Funktion eben nur für die Serversystem vor, also dürften die 3 Dateien auch nicht von einer XP CD stammen (selbst dann wäre es immer noch fraglich ob dies legal wäre). Da die EULA klar regelt was erlaubt ist (nämlich das was dort drin steht) und der Austausch von Systemdateien dort, abgesehen von für das jeweilige OS von Microfsoft vorgesehene Updates, nicht erwähnt ist, ist er somit auch nicht erlaubt. Genau das macht die Lizenz dann auch ungültig, also illegal.

 

 

Irgendwie versteh ich nicht genau was du mit diskpart shell meinst...

Ist das ein Konsolenbefehl? Wenn ja, wie lautet die genau Syntax?

 

Diskpart ist eine eigene Konsole, die über die "normale" Eingabeaufforderung aufgerufen wird. Der benötigte Schalter lautet ADD, Beispiele für die Syntax und alle Befehle werden per HELP aufgerufen.

 

Hier noch ein Link zum Lesen: Beschreibung des Befehlszeilenprogramms "Diskpart"

 

 

Software-RAIDs sind in der Regel kostengünstiger, wenn der RAID-Controller nicht grade schon beim Board bzw. den Festplatten dabei ist.

Außerdem gibts Probleme wenn der RAID-Controller den Geist aufgibt, denn dann bekommt man seine Daten nciht so leicht wieder...

 

 

Danke im vorraus schonmal für deine antwort ;)

 

Schon richtig, aber ich kann eben auch keinen Mercedes fahren, wenn ich mir einen Dacia kaufe oder erwarten, dass die Leistung der eines Mercedes entspricht.

 

Wenn es um Datensicherheit geht, ist das integrierte NTBACKUP wesentlich billiger, weil dabei. Auch ein Imageprogramm kann sich hier besser rechnen, da nicht dauernd CPU Leistung abgezwackt werden muss und dann für andere Anwendungen nicht zur Verfügung steht.

 

Bei den Kosten stellt sich letztlich immer die Frage, allerdings darf man nicht vergessen, dass auch ein vernünftiger RAID Controller keine 1000 Euro kosten muss und für ein bisschen "echtes" und legales RAID für 100 Euro finde ich nun wirklich nicht zuviel. Ansonsten können die zu Daten ja nicht wirklich wichtig sein, wenn der Wert noch nicht mal mit 100 Euro "versichert" werden darf.

 

Grüsse

 

Gulp

Link to comment

Ich hab mir die EULA mal grob durchgelesen und konnte dort keinen pinkt erkennen, der es mir verbietet Systemdateien zu verändern, entfernen oder eben zu überschreiben.

 

Auf der einen Seite wurde es nicht erlaubt, auf der anderen Seite wurde es aber auch nicht verboten...

Ich würde sagen dass das Thema hier eine Grauzone ist, da man der Firma Microsoft dadurch in keinster Weise schadet und man etwas nutzt, was von Microsoft bereitgestellt (aber eben nciht aktiviert) wurde.

Laut EULA darf man alle Features und Zusatzprogramme, die Windows bereitstellt nutzen, und bei mir gehört das eben dazu...

 

 

Aber, ich denke wir driften zu weit vom Thema ab ^^

Habs jetzt verstanden mit der Diskpart-Konsole ;-)

 

Vielen Dank dafür.

Link to comment
Ich hab mir die EULA mal grob durchgelesen und konnte dort keinen pinkt erkennen, der es mir verbietet Systemdateien zu verändern, entfernen oder eben zu überschreiben.

 

Auf der einen Seite wurde es nicht erlaubt, auf der anderen Seite wurde es aber auch nicht verboten...

Ich würde sagen dass das Thema hier eine Grauzone ist, da man der Firma Microsoft dadurch in keinster Weise schadet und man etwas nutzt, was von Microsoft bereitgestellt (aber eben nciht aktiviert) wurde.

Laut EULA darf man alle Features und Zusatzprogramme, die Windows bereitstellt nutzen, und bei mir gehört das eben dazu...

 

Nicht ganz, wenn die EULA es nicht erwähnt, dann ist es defacto auch nicht erlaubt, denn die EULA regelt eben genau das, was erlaubt ist, mit dem was drinsteht. Und natürlich schadest Du damit Microsoft, indem Du Features eines deutlich teureren Betriebsystem verwendest, diese aber nicht bezahlt hast.

 

Streng genommen kann man das durchaus unter den Punkt "Disassemblierung/Dekompilierung" stellen, dazu gibt es auch in der EULA einen Passus:

 

5. EINSCHRÄNKUNGEN IM HINBLICK AUF ZURÜCK-

ENTWICKLUNG (REVERSE ENGINEERING), DE-

KOMPILIERUNG UND DISASSEMBLIERUNG. Sie

sind nicht berechtigt, das Produkt zurückzuentwickeln

(Reverse Engineering), zu dekompilieren oder zu

disassemblieren, es sei denn, dass (und nur insoweit)

es das anwendbare Recht ungeachtet dieser Einschränkung

ausdrücklich gestattet.

 

Da hier Systemdateien gepatcht und mit BSD Code abgewandelt werden, dürfte zwar der Code durchaus als Treiber verwendbar sein dürfen, aber sicherlich nicht als Patch.

 

Aber, ich denke wir driften zu weit vom Thema ab ^^

Habs jetzt verstanden mit der Diskpart-Konsole ;-)

 

Vielen Dank dafür.

 

Das Thema mag es wohl nicht betreffen, das macht die Sache aber nicht besser.

 

Grüsse

 

Gulp

Link to comment

Im Prinzip ist es eig. egal, da wir hier im Betrieb legal Massenlizenesn von WIN XP und Win 2003 haben ^^

 

Allerdings haben mir deine Argumente einen Denkanstoß gegeben, sodass ich es auf keinen Fall auf meinem Heim-PC ausprobieren werde...

(Habs nur auf der Arbeit ausprobiert, gehört zu nem Projekt)

 

Werd mal meinen Ausbilder fragen, was der dazu sagt...

 

Also wie gesagt, das Projekt dient nur zu Testzwecken und Lizensen sind legal und für alle Windows-Versionen zu genüge vorhanden...

Link to comment

Eben, das genau wollte ich erreichen. Du kannst zwar genug Lizenzen haben, leider nutzt das letztlich nichts, wenn eine Lizenz durch die Manipulation von Systemdateien ungültig wird, da dies mit der Lizenz ja auch nicht gestattet wird. Dies gilt im Prinzip genau so, als hättest Du keine Lizenz.

 

Microsoft überlässt Dir ja "nur" ein Produktnutzungsrecht (was soviel heisst, Du darfst benutzen, was auf dem jeweiligen Datenträger ist inkl. offiziell bereitgestellter Updates/Patches/mitgelieferter Software/etc, wenn Du eine Lizenz dafür hast), anders wäre das mit einer freien Software deren Quellcode ebenfalls offen liegt. Da kannst Du nach Herzenslust in den Systemdateien "räubern".

 

Grüsse

 

Gulp

Link to comment

hmmm...hab das mal mit "Diskpart" ausprobiert, doch leider bekomm ich folgende Medlung:

 

DISKPART> add

Der gewählte Befehl ist auf dieser Windows-Version nicht verfügbar.

 

Jetzt stellt sich mir die Frage, auf welche Windows-Version er denn nun funktioniert. Ich habs auf Business und Enterprise versucht...

Außerdem, warum wird diese Befehl in der Hilfe angezeigt, wenn er eh nicht verfügbar ist...

 

Da hätte Microsoft sich wenigstens die Mühe machen können und den Befehl rausnehmen können...

 

Mfg David

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...