Jump to content
Sign in to follow this  
rupat

Windows 2000 Fileserver

Recommended Posts

Hallo Community !

 

Vorweg kurz folgendes. Ich habe mich im vorhinein umfassend informiert und auch die Boardsuche verwendet ;)

 

Ich suche nach Erfahrungswerten und Vorschlägen um herauszufinden ob ein Fileserver einen Flaschenhals im gesamt System darstellt oder nicht. Der Aufbau sei jetzt mal folgender:

http://www.tbu-systems.de/content/public/Netz_aufbau.jpg

 

Die Benutzer greifen per RDP Protocol und Linux ThinClients auf die Terminalserver zu, welche wiederum per Gigabit Netzwerk auf den Fileserver zugreifen.

Meine Frage ist wie messe ich die Auslastung der Datenträger im Fileserver. Dazu habe ich ein paar Messreihen aufgestellt. Diese hab ich auch gleich mal hier veröffentlicht. Meßwerte wurden einmal pro Sekunde aufgenommen ! Die Graphen sind durch loggen in csv Datei und anschliessenden Import in Excel und darauf folgendes Diagramm erstellen entstanden.

 

http://www.tbu-systems.de/content/public/FileServer_Statistik.jpg

 

Nun möchte ich von euch wissen:

1. Welche Werte sehen kritisch aus.

2. Was sind die Grenzwerte bei denen das Raidsystem performancetechnisch an seine Grenzen kommt ?

3. Was hat die Warteschlange für eine Aussagekraft ? Ab welcher Warteschlangegröße muss man sich Sorgen machen ?

4. Welche Indikatoren gibt es sonst noch um zu sehen ob die Hd´s von der Performance ausreichend sind.

5. Wie würdet ihr vorgehen ?

 

Den Artikel "Behandlung von Leistungsproblemen bei Microsoft Exchange 2000 Server" habe ich mir durchgelesen. Allerdings frage ich mich von welchem Typ Festplatten sind die dort ausgegangen ? Verschiedene Typen haben verschiedene Leistungsobergrenzen. Man kann also eigentlich nicht nur vom Raidlevel und von der Anzahl der Platten ausgehen ?

 

Achso im oberen Netzwerkgraphen ist um 9 Uhr ein großer Auschlag. Dort habe ich mit netio die mögliche Bandbreite zwischen einem TS und dem Fileserver gemessen. Das scheint also ok zu sein.

 

Danke schon mal im vorraus für eure Bemühungen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur mal ne kurze frage noch

 

wenn ich das richtig sehe hat das ding 1x raid 5

 

darauf greift zu

- sql

- exchange

- file

- os

- dc

 

sehe ich das richtig ?

 

gruss

James

 

ach ja und datenträgerwarteschlaufe geht bis 100, habe ich das richtig entziffert ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung für die viel zu kleinen GRafiken aber irgendwie geht das hier nicht nen bild zu verlinken von daher hab ich jetzt nochmal direkt die große variante reingestellt. Also nochmal auf die graphen klicken dann ist auch alles zu sehen. Auch den netzaufbau habe ich aktualisiert so das man jetzt sieht auf welchem raid was läuft. Exchange server ist gar nicht mit bei ist mir jetzt so im nachhinein aufgefallen.

 

Warteschlange hab ich als maximum auf 100 beim graphen gesetzt geht aber bei den 2 Auschlägen da kurzzeitig auf 300 hoch. Aber soweit ich gelesen hab ist das nicht weiter tragisch immerhin war das nur in 2 sekundn am in den 6h so.

 

Hoffe weitergeholfen zu haben.

 

Mich würde primär interessieren ab wann denn nun die Werte kritisch werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...