Jump to content
Sign in to follow this  
b11ck

70-291, Subnets , Pflaum und RFC...

Recommended Posts

Hallo!

Sorry, dass ich hier ein ständig durchgekautes Thema wiederhole.

Bin in der Vorbereitung von 70-291. Eigentlich dachte ich, ich hätte Subnetting verstanden. Habe mir jetzt das Buch von Pflaum gekauft und bin mir nach dem Durchlesen der ersten Seiten nicht mehr sicher.

 

Beispiel: 7 Teilnetze mit maximaler Hostzahl sind erforderlich.

 

Nach meiner Kindergartenrechnung 7 => Binär 111 (für Subnetzmask) => 3 Bits in die Subnetzmaske wähle ich 255.255.224.0 (8 Subnetze mit 8190 Hosts?). Unser Netzwerker hat mir den Solarwinds Advanced Subnet Calculator empfphlen, der bestätigt mir meine Rechnung.

 

Pflaum wählt 255.255.240.0 was nach meiner Rechnung 16 Subnetze mit 4094 Hosts gibt.

 

In einem anderen Posting und unter iTrain - IP Subnet Calculator finde ich den Hinweis auf RFC 950/RFC 1812.

 

In der 70-215 habe ich noch nach "meiner" Methode gerechnet (RFC 1812?). Was gilt denn nun für die 70-291?

 

Wenn der Pflaum gilt, gibt es ja bei einer /25 Maske nur 1 Subnet mit wie lautet dann das 25. Bit? Nach meinem Verständnis gibt es ja 2 Subnetze, dann wäre es einmal Null für das erste und einmal Eins für das zweite. Ist es dann Null oder Eins?

 

Die wichtigste Frage dürfte aber für die 70-291 sein, wie Microsoft das rechnet. Kann es sein, dass es an den 2 verschienden RFCs liegt, dass das Thema so viele nicht blicken? Beim Suchen im Internet findet man immer wieder die eine oder andere Rechenmethode, meist leider ohne den Hinweis auf die RFCs.

 

Vielen Dank schon mal.

 

Gruss

 

b11ck

Share this post


Link to post
Hallo!

Sorry, dass ich hier ein ständig durchgekautes Thema wiederhole.

Bin in der Vorbereitung von 70-291. Eigentlich dachte ich, ich hätte Subnetting verstanden. Habe mir jetzt das Buch von Pflaum gekauft und bin mir nach dem Durchlesen der ersten Seiten nicht mehr sicher.

 

Beispiel: 7 Teilnetze mit maximaler Hostzahl sind erforderlich.

 

Nach meiner Kindergartenrechnung 7 => Binär 111 (für Subnetzmask) => 3 Bits in die Subnetzmaske wähle ich 255.255.224.0 (8 Subnetze mit 8190 Hosts?). Unser Netzwerker hat mir den Solarwinds Advanced Subnet Calculator empfphlen, der bestätigt mir meine Rechnung.

 

Pflaum wählt 255.255.240.0 was nach meiner Rechnung 16 Subnetze mit 4094 Hosts gibt.

 

In einem anderen Posting und unter iTrain - IP Subnet Calculator finde ich den Hinweis auf RFC 950/RFC 1812.

 

In der 70-215 habe ich noch nach "meiner" Methode gerechnet (RFC 1812?). Was gilt denn nun für die 70-291?

 

Wenn der Pflaum gilt, gibt es ja bei einer /25 Maske nur 1 Subnet mit wie lautet dann das 25. Bit? Nach meinem Verständnis gibt es ja 2 Subnetze, dann wäre es einmal Null für das erste und einmal Eins für das zweite. Ist es dann Null oder Eins?

 

Die wichtigste Frage dürfte aber für die 70-291 sein, wie Microsoft das rechnet. Kann es sein, dass es an den 2 verschienden RFCs liegt, dass das Thema so viele nicht blicken? Beim Suchen im Internet findet man immer wieder die eine oder andere Rechenmethode, meist leider ohne den Hinweis auf die RFCs.

 

Vielen Dank schon mal.

 

Gruss

 

b11ck

Andre hat recht, es ist .240 In der Prüfung wir immer nach RFC 950 gerechnet, danach müssen zwei Netze von den berechneten maximalen Kombinationsmöglichkeiten abgezogen werden. Bei 3 Bist wären das also 2^3=8 minus 2 macht 6 verwendbare Netze, daher sind 3 bits zu wenig ;)

Warum nach RFC 950 gerechnet wird? K.A. :confused: :(

Denn technisch ist das schon seit vielen jahren überholt und Mumpitz.

 

Wenn der Pflaum gilt, gibt es ja bei einer /25 Maske nur 1 Subnet mit wie lautet dann das 25. Bit?

Nicht der Pflaum gilt, sondern das RFC950 ;) Das 25. Bit? Na, 1 oder 0

 

Nach meinem Verständnis gibt es ja 2 Subnetze, dann wäre es einmal Null für das erste und einmal Eins für das zweite. Ist es dann Null oder Eins?

Das Verständnis mit den 2 SN ist richtig, aber ich verstehe die Frage nicht. Wie das 25. Bit steht, das legst du doch fest, indem du eine entsprechende Netzadresse vergibst :suspect:

Wenn du eine netz-ID von 0-127 wählst, steht dieses bit auf 0, wenn du eine Netz-ID von 128-255 wählst. dann steht dieses Bit auf 1.

Und nach RFC 950 dürftest du dann keines der beiden Netze verwenden ......

 

grizzly999

Share this post


Link to post

Hallo grizzly999

 

Danke, das hilft doch schon mal viel weiter. Eins habe ich aber noch nicht verstanden:

 

Das Verständnis mit den 2 SN ist richtig, aber ich verstehe die Frage nicht. Wie das 25. Bit steht, das legst du doch fest, indem du eine entsprechende Netzadresse vergibst :suspect:

Wenn du eine netz-ID von 0-127 wählst, steht dieses bit auf 0, wenn du eine Netz-ID von 128-255 wählst. dann steht dieses Bit auf 1.

Und nach RFC 950 dürftest du dann keines der beiden Netze verwenden ......

 

grizzly999

 

Nach Pflaume hast Du aber doch bei der Subnetz-Mask /25 doch nur ein Subnet mit 126 Hosts zur Verfügung, also welches? Das mit der 0 oder 1?

 

Danke und Gruss

 

b11ck

Share this post


Link to post

Nach RFC 950 ;) hast du kein Subnetz zur Verfügung.

Wenn ich z.B. im 3. Oktett Subnetting mache und nur das erste Bit zur Netz-ID hinzunehme, dann habe ich nur ein einziges Subnet-Bit. Das kann - ja wer hätte es gedacht - auf 0 oder 1 stehen. Also hat man hier zwei möliche Subnetze, von 0-127 und 128-255. Die SubnetMask wäre 255.255.1280.0

Da man nach RFC 950 diejenigen Subnetze nicht verwenden darf, bei denen alle SubnetBits (also hier im Beispiel das eine einzige dazu verwendete, das 25. Bit) entweder auf 0 stehen oder alle auf 1 stehen, fallen beide rechnerisch möglichen Subnetze für die Verwendung heraus.

Ich kann nach RFC 950 in diesem Fall keines der beiden Netze nehmen.

 

 

grizzly999

Share this post


Link to post

...[]...

In der 70-215 habe ich noch nach "meiner" Methode gerechnet (RFC 1812?). Was gilt denn nun für die 70-291?

...[]...

 

vgl. POST von patrick210778 http://www.mcseboard.de/mcse-forum-pruefungen-33/70-291-rfc1878-rfc950-rechnen-104928.html

 

sehe ich genau so!

 

Solange nicht GANZ KLAR gefordert wird ob nach 950 oder 1878 zu Rechnen ist, ist die Aufgabenstellung unklar!

 

 

 

Die Antwort gibt in diesem Fall wohl leider nur die glaskugel.jpg

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...