Jump to content
Sign in to follow this  
basstscho

Bezeichung der Netzwerkdrucker

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir haben hier auf einem Server (Win2K Server) einen PDF-Drucker freigegeben. Über diesen Drucker sollen PDF-Dokumente gedruckt werden können.

Soweit ist das alles kein Problem: Den freigegeben Drucker an der jeweiligen Workstation verbinden und schon kann das Drucken losgehen - funktioniert soweit auch.

 

Jetzt hätte ich es allerdings gerne, dass es für den Anwender so aussieht wie wenn das ein ganz normaler, lokaler Drucker wäre.

Sprich die Bezeichung bei "Drucker und Faxgeräte" soll nicht lauten "PDF-Drucker an Servername" sondern einfach PDF-Drucker.

Ebenso steht der Drucker in Office (2000) mit \\Servername\PDF-Drucker zur Auswahl.

Kann ich das so einrichten, dass sich der PDF-Drucker wie loklen Drucker alphabetisch unter P einordnet (und dadurch natürlich ohne den ganzen Pfad)?

 

Ich danke euch,

Grüße Johannes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schon mal versucht, den Drucker auf dem Arbeitsplatz nicht als Netzwerkdrucker sondern als lokalen Drucker mit einem Netzwerkanschluss zu konfigurieren?

 

Viele Grüße

Chewie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chewie,

 

das Problem dürfte der Anschluss sein, es ist nämlich ein programmspezifisicher. Andere Netzwerkdrucker die direkt auf ne IP lauschen habe ich so konfiguriert. Aber dass man einen freigeben Drucker auch so installieren kann wusste ich nicht.

Wie soll ich dort dann den Anschluss definieren?

Beim Verbinden werden übrigens spezielle Druckertreiber installiert...

 

Klär mich bitte auf :)

 

Grüße Johannes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo basstscho,

 

du hast Recht, auf dem ganz einfachen Weg geht's nicht.

 

Hier ist aber ein möglicher Workaround, der helfen könnte:

Schau dir mal SDI LPD TCP/IP network printing for LAN, WAN or Internet. an.

Das installierst du als "netzwerktauglichen Druckserver" auf dem Server, wo du den PDF-Drucker installiert hast. (das Tool ist Shareware, vielleicht findest du ja auch noch ne Freeware-Alternative)

In der Software legst du anschließend eine neue Print Queue an und ordnest dieser den PDF-Drucker zu.

Anschließend auf dem XP-Rechner die UNIX-Druckdienste (über Systemsteuerung->Software) nachinstallieren, dann einen neuen lokalen Drucker erzeugen und dabei einen neuen LPR-Anschluss erstellen, hierbei wirst du nach dem Namen der von dir zuvor angelegten Print Queue gefragt.

Anschließend will er von dir den zu verwendenden Treiber wissen, diesen musst du lokal auf dem Arbeitsplatz verfügbar machen.

Jetzt hast du deinen lokalen Drucker, der einen Netzwerkanschluss auf einen "Softwaredrucker" zum Drucker verwendet.

Bitte sag kurz Bescheid, ob's funktioniert.

 

Viele Grüße

Chewie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...