Jump to content
Sign in to follow this  
Chewie

Automatische Systemwiederherstellung - Inhaltsauswahl möglich?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mich gerade in meinem 70-290 Buch intensiv mit dem Thema ASR beschäftigt und einige offene Fragen, die mir weder das Buch noch Google noch die Microsoft KB beantworten konnte, vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.

 

Mit der automatischen Systemwiederherstellung wird ja normalerweise nur die System- sowie die Startpartition gesichert.

 

Wenn ich ntbackup im Assistentenmodus starte, anschließend auf "Dateien und Einstellungen sichern" klicke, steht unter dem Punkt "Alle informationen auf diesem Computer" in der Beschreibung, dass auch eine Systemwiederherstellungsdiskette erstellt wird. Im erweiterten Modus gibt es diesen Sicherungstyp scheinbar gar nicht (soll heißen alle logischen Laufwerke sichern plus ASR-taugliche Diskette).

 

Habe ich den Punkt irgendwo übersehen? Es kann doch nicht sein, dass der Assistent mehr Möglichkeiten bietet als der "Experten-Modus"?

 

Außerdem wüßte ich gerne, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, selbst manuell die Sicherungsauswahl für eine ASR-taugliche Sicherung anzupassen. Der Option im Assistentenmodus belegt ja zumindest, dass auch eine vollständige ASR-Sicherung aller logischen Datenträger möglich ist, oder?

 

Wird bei einer ASR-Sicherung auf einem Domänen-Controller auch das Active Directory einwandfrei mitgesichert? Trotz umfassenden googlens habe ich nichts dazu gefunden.

Wird bei einer ASR-Wiederherstellung der Active Directory-Wiederherstellungsmodus dann gar nicht benötigt?

 

Viele Grüße

Chewie

Share this post


Link to post

Hallo Chewie und willkommen im Board,

 

 

Habe ich den Punkt irgendwo übersehen? Es kann doch nicht sein, dass der Assistent mehr Möglichkeiten bietet als der "Experten-Modus"?

 

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber das steht unter den Erweiterten Optionen -> Genauen Menüpunkt hab ich jetzt leider gerade nicht... ASR kann auch ohne Assi auf jeden Fall erstellt werden..

 

Außerdem wüßte ich gerne, ob es irgendeine Möglichkeit gibt, selbst manuell die Sicherungsauswahl für eine ASR-taugliche Sicherung anzupassen. Der Option im Assistentenmodus belegt ja zumindest, dass auch eine vollständige ASR-Sicherung aller logischen Datenträger möglich ist, oder?

 

Mir nicht bekannt das dies möglich sei..

 

Wird bei einer ASR-Sicherung auf einem Domänen-Controller auch das Active Directory einwandfrei mitgesichert? Trotz umfassenden googlens habe ich nichts dazu gefunden.

Wird bei einer ASR-Wiederherstellung der Active Directory-Wiederherstellungsmodus dann gar nicht benötigt?

 

Das AD wird über "Systemstate" "richtig" gesichert. Da kannst Du dich drauf verlassen. Und das wird bei einer ASR Sicherung auch mit durchgeführt.

 

Die AD Wiederherstellung ist Bestandteil der ASR Rücksicherung, da Systemstate zurückgesichert wird, aber nicht über den AD Wiederherstellungsmodus..

 

Grüße

Anakim

Share this post


Link to post

Hallo,

 

erstmal danke für die schnelle Antwort, die Reaktionszeit bei meinem ersten Beitrag war ziemlich gut!

 

Im erweiterten Modus gibt's zwar die Möglichkeit, über den Menüpunkt "Extras" den Assistenten für die automatische Systemwiederherstellung aufzurufen, dieser erstellt aber "nur" eine Backup Start- und Systempartition, während über ein im Assistentenmodus gestartetes NTBackup das gesamte System gesichert werden kann incl. Erzeugung einer Systemwiederherstellungsdiskette.

 

Mir erschließt sich immer noch nicht der volle Sinn, besser gesagt der praktische Nutzen, der automatischen Systemwiederherstellung, wenn ich ein ganzes System (alle logischen Laufwerke) wiederherstellen möchte, muss ich erst die automatische Systemwiederherstellung durchführen, dann anschließend noch einmal ein Komplett-Backup darüber laufen lassen.

Auch wenn das ASR mir mein Active Directory wiederherstellen kann, so brauche ich zum anschließenden Einspielen des aktuellsten Komplettbackups doch noch den Active Directory-Wiederherstellungsmodus, das ASR erzeugt man schließlich nicht so häufig wie das reguläre tägliche Backup.

Dies dauert meines Erachtens nach doch länger, als die "alte" Variante zunächst Windows von CD zu installieren mit minimalen Installationsoptionen und danach NTBackup starten und das Komplettbackup zurücksichern. Was bringen die 2 GB zusätzliches Backupvolumen bei der automatischen Systemwiederherstellung im Endeffekt wenn danach doch alles wieder überschrieben wird?

 

Wäre es nicht am cleversten, wenn einfach in jedem Backup mit eigener Sicherungsauswahl so ein Restore-Verzeichnis mit gesichert würde, aus dem man sich im Notfall die Systemwiederherstellungsdiskette nachträglich erzeugen kann? Dann ginge erstens das Restore schneller, weil das gesamte System in einem Rutsch wieder hergestellt würde und zweitens bräuchte man nicht ständig zwei Backups vorhalten und regelmäßig aktualisieren.

 

Was haltet ihr davon? Ist ASR mit den derzeit vorhandenen Einschränkungen im Endeffekt wirklich so nützlich?

 

Viele Grüße

Chewie

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...