Jump to content
Sign in to follow this  
porschinho

Migration 2000 nach 2003 R2

Recommended Posts

Tach auch ;)

 

Ich möchte in naher Zukunft unsere Windows 2000 Domaincontroller (2 Stück) auf 2003 R2 updaten. Die möchte ich unter Zuhilfenahme eines dritten DC´s bewerkstelligen.

 

Vorgehensweise:

 

-DC3 mit Windows 2003 R2 Installieren und zum Domainmember machen.

-Schema auf Schemamaster (DC1) aktualisieren

-DC3 zum DC heraufstufen

- ... Zeit zum replizieren lassen ...

-Alle Rollen auf den DC3 übertragen

-DC1 und DC2 herabstufen

-DC1 und DC2 frisch installieren mit 2003 R2 und zum DC promoten.

 

so sollte es gehen, ich habe nur Bedenken bei der Übertragung des Schemamasters. Wenn hier was schief geht ...

 

Wenn ich den Schemamaster auf den neuen DC3 rüberziehe, muss ich dann den DC1 sofort aus dem Netz entwerten, oder kann ich den danach noch in Ruhe herabstufen, um den sauber aus dem AD zu entfernen?

 

Wenn jemand bedenken hat, dass das Problemlos funktioniert, möge er diese auf jeden Fall hier posten.

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich denke hier solltest du die Info bekommen die du suchst.

Der Unterschied von 2003 zu 2003 r2 ist dass du das Schemaupdate von der 2.CD ausführst, aber wird dort auch angesprochen.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

 

-DC3 mit Windows 2003 R2 Installieren und zum Domainmember machen.

 

brauchst du nicht. Du kannst die neue Maschine mit beiden R2 CDs installieren und direkt mit DCPROMO zum "zusätzlichen Domänencontroller einer bereits existierenden Domäne" hinzufügen. Vorher musst du natürlich das ADPREP von der weiten CD ausführen, so wie es enzo bereits erwähnt hat. Dazu führst du das ADPREP von der zweietn CD mit dem Schalter /FORESTPERP auf dem 2000er Schema-Master aus und mit dem Schalter /DOMAINPREP auf dem 2000er Infrastruktur-Master. Danach kannst du den R2 als DC hinzufügen. Würdest du vorher das ADPREP nicht ausführen, würde an entsprechender Stelle beim ausführen von DCPROMO eine Fehlermeldung erscheinen und dich genau darauf hinweisen. Danach kannst du aber immer noch jederzeit das ADPREP ausführen. Es würde also nichts "kaputt" gehen.

 

- ... Zeit zum replizieren lassen ...

 

Genau, dass ist ein wichtiger Punkt den viele vergessen und zu nervös sond.

 

-Alle Rollen auf den DC3 übertragen

-DC1 und DC2 herabstufen

 

Korrekt. Achte dabei auf die Artikel in dem Link von enzo, worauf verlinkt wird.

Du soltlest auf allen DCs das DNS installieren und die FLZ AD-integriert speichern. Alle DCs sollten ebenfalls auch GCs sein.

Denke auch an das EFS-Zertifikat. Das findest du alles in den Artikeln.

 

 

so sollte es gehen, ich habe nur Bedenken bei der Übertragung des Schemamasters. Wenn hier was schief geht ...

 

Daran ist nichts schlimmes. Es kann nichts kaputt gehen.

Die FSMO-Rollen haben mit dem AD "nichts" zu tun. Bedeutet, wenn die Rollen nicht verfügbar sind oder sich nicht verschieben lassen, dann nimmt davon das AD keinen Schaden. Im schlimmsten Fall kannst du den Schema-Master - warum auch immer - nicht übertragen. Dann kann man diese Rolle immer noch "mit Gewalt" verschieben. Denn was wäre den nwenn der DC der die Rolle innehat crasht? Die Rollen müssen trotzdem verfügbar sein ,denn ansonsten gibt es in naher Zukunft Probleme. Daher hat man auch dann die möglichkeit, die Rollen eben mit Gewalt zu verschieben. Stichwort dazu lautet: NTDSUTIL - SEIZE

 

Wenn ich den Schemamaster auf den neuen DC3 rüberziehe, muss ich dann den DC1 sofort aus dem Netz entwerten, oder kann ich den danach noch in Ruhe herabstufen, um den sauber aus dem AD zu entfernen?

 

Wenn sich die Rolle Ordnungsgemäß übertragen lässt (was zu erwarten wäre), ist nichts zu befürchten. Danach kannst du in Ruhe die "alten" DCs aus der Domäne nehmen. Falls sich die Rolle nicht "einfach" übertragen lässt, heißt die Devise "mit Gewalt" verschieben. Dann muss aber der ursprungsträger nicht mehr online sein und DARF auch nicht mehr online gehen.

 

Siehe:

Wie kann ich Betriebsmasterrollen offline übertragen? - faq-o-matic.net

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe alles soweit auf meiner testumgebung durchgespielt. es gab nur probleme mit dem license-logging. ich habe nachdem ich die 2000er dc´s runtergestuft habe, den 2003er server zum licensing server für die domäne erklärt. leider hängt sich das licensing tool beim hinzufügen neuer cals weg. die cals, die vor dem update installiert waren, sind verschwunden.

 

hat jemand eine lösung? wäre ja ****, wenn ich nach der migration auf 2003 keine cals mehr einspielen könnte :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beende mal den Lizenzprotokollierdienst, suche nach den Dateien CPL.CFG, LLSUSER.LLS, LLSMAP.LLS (SYSTEM32 und SYSTEM32\LLS). Verschiebe die Dateien und starte den Dienst wieder. Kannst Du dann die Lizenzen wieder zufügen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, danke...hatte ich zwischenzeitlich probiert.

 

auf dem neuen server lag wohl eine leere CPL.CFG, welche nicht ersetzt werden konnte. nach dem kopieren von hand läuft wieder alles.

 

dann kann es ja nächste woche losgehen, mit dem produktivsystem ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...