Jump to content
Sign in to follow this  
r00ki3

Kryptisch: Direct Push zickt nach Schwenk

Recommended Posts

Hi zusammen,

 

wir haben im Zuge der Neuanschaffung einiger MDA vario II im Zusammenhang mit den

vorhandenen MDA vario ( Typ I ) die Anbindung dieser Geräte von SMS - basiertem

AUTD auf DirectPush umgestellt. Gleichzeitig haben auch die vario I ein aktuelles

MSFT - AKU bekommen. Folgendes tritt nunmehr auf allen Geräten auf:

 

Problem: ( ausgehend vom allerersten Setup der SYNC - Quelle )

SYNC wird auf dem Gerät getriggert. Der MDA zählt die Mails korrekt

hoch ( bspw. 0 von 7 ), überträgt diese jedoch nicht körperlich ( keine Mails auf dem MDA ). Kontakte und Kalender und Aufgaben das gleiche: Hochzählen, aber keine Daten da.

 

Beim nächsten ( wie auch immer angestossenen ) SYNC werden exakt soviele Synchronisierungsversuche angestoßen, wie neue Mails im Posteingang liegen.

Bei bspw. 5 Mails synchronisiert er 5 mal hintereinander ( und überträgt nix ) Das Hotfix aus kbid 922475 habe ich mir prophylaktisch besorgt, kein Erfolg. IIS diverse Resets auch kein Erfolg. Der IIS ist auch hinsichtlich OWA unsegmentiert.

 

Weiterhin:

 

Timeoutwerte auf der Firewall sind korrekt ( statisches NAT der internen Adresse mit timeout von 'ner Stunde ), es gibt hierzu auch keine Fehler im Log.

 

Der von mir für AUTD im ExAdmin eingerichtete "interne" Mobilfunkprovider mit der @t-mobile-sms.de - Domain ist, da nicht mehr für DirectPush benötigt, gelöscht .

 

Soft- und Hardreset löst das Problem natürlich auch nicht.

 

Fragen:

Ausgehend vom alten AUTD - Verfahren liegt in http://[servername]/exchange/[alias]/non_ipm_subtree/microsoft-server-activesync/ noch eine [AirNotify]DeviceInfo.xml. Wird diese für das DirectPush noch benötigt ?

 

Die Benutzer haben die entsprechenden Berechtigungen, allerdings sind deren Postfächer nur für eigenen Zugriff ( und SYSTEM Datensicherung sowie div. andere SA ) eingerichtet.

Spielt das hinsichtlich DirectPush eine Rolle ?

 

Eingesetzt wird E2K3SP2 auf W2K3R2 mit allen notwendigen Patches.

Auf der gleichen Maschine läuft auch ein WSUS.

 

Daniel

Share this post


Link to post

Hi,

 

leider nein. Die in der KB dokumentierten Fehler treten nicht auf ( obwohl ja SSL für den Connect zum Backend erzwungen wird ). Das Logging für ActiveSync steht auf MAX.

 

Ichhabe zwischenzeitlich sämtliche Geräteinformationsdateien gelöscht und das OMA für

alle Empfänger ausgeknipst ( was natürlich zu "Beschwerden" im Eventlog führt, daß

die XML - Datei vom Pusher- / Kategorisierungsdienst nicht gefunden wurde ). Die alten MDAs laufen tadellos; die neuen machen weiterhin Theater dergestalt, daß nur manche Mails oder bisweilen keine durchgereicht werden. Ich finde überdies kein gemeinsames Merkmal der nicht zugestellten Mails, um den Fehler weiter einzugrenzen. ( wir haben 3 geroutete SMTP - Domains auf dem E2K3 ); will sagen daran "kann" es eigentlich auch nicht liegen.

 

Ich frage mich langsam ob das ein Bug im AKU ist; dieses ist schon ziemlich alt;

ein neues gibt es bisher noch nicht.

 

Noch jemand 'ne Idee ?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...