Jump to content
Sign in to follow this  
Christoph257

Druckserver 2003 - immer wieder Probleme

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir setzen bei uns für unsere Außenstellen auf eine Terminal-Server-Struktur. Für die Drucker haben wir uns für einen Druckserver entschieden.

Die Server sind alle 2003 Enterprise Server SP1

 

Auf dem Druckserver werden zur Zeit ca. 80 Drucker gehostet.

 

Jetzt gibt es immer mal wieder das Problem, dass sich die Druckwarteschlage aufhängt. Ich kann sie dann zwar wieder starten, aber wenn der nächste Druckjob kommt, hängt das Ding wieder.

Da mich dieses Problem jetzt schon seit langem verfolgt und ich auch über die Suche nichts vergleichbares gefunden habe, wollte ich mal eure Meinung hören.

 

Ich kann das Problem weder an einem bestimmten Treiber ausmachen, noch tritt es auf wenn ein bestimmter User druckt.

 

Manchmal kann es schon sein, dass wenn man einen neuen Drucker installiert mit bereits vorhandenem oder Windows-integriertem Treiber alles den Bach runter geht...

 

Ein Auszug aus den verwendeten Treiber:

Bemerkung -- Nach einem richtigen Crash bemühen wir uns schon, alles mit Windows-integrierten Treibern hinzubekommen, manchmal geht das aber einfach nicht.

HP LaserJet 4, 5P, 6, 1100 MS, 2300 PCL6, Toshiba eStudio, Kyocera FS-1920 KPDL3, HP Color LJ 4500PS, Konica Minolta C250PS, Canon S6300, Deskjet 840C, 990C, 710C, HP Officejet Pro K550 und K850

Einige sind natürlich sehr häufig verwendet, andere sind Einzelfälle.

 

Es ist echt ein Nervenkitzel wenn man bei jedem neuen Drucker fürchtet, das einem alles um die Ohren fliegt. Für ganz exotische Treiber habe ich mir schon extra einen anderen Server genommen, sozusagen als Ausweich-Lösung (diverse Sharp und Xerox und Billig-DeskJet-Treiber)

 

Mittlerweile habe ich zwar ein Backup, das ich immer wieder einspiele, wo alles läuft, aber das kanns doch nicht sein...

 

Danke für eure Vorschläge, Ratschläge, Rückfragen etc.

 

Grüße

 

Christoph

Share this post


Link to post

Ich betreue zwei Printserver (Windows Server 2003 R2 Enterprise) mit jeweils bereits ca. 300 Druckern (Brother Universal-Treiber; EPSON Nadeldrucker; HP Business InkJet, OfficeJet und LaserJet; etliche Kyocera FS-xxxx und KM-xxxx; OKI Farblaser).

 

Und was soll ich sagen: die Kisten laufen. Ausfälle von einzelnen Warteschlangen hatte ich zwar auch schon, aber nur weil irgend so ein Hansel gemeint hat er müssen den Drucker gegen einen Besseren austauschen und das würde dann schon irgendwie mit dem alten Treiber hinhauen. :mad:

 

Meine Vorgehensweise ist immer zuerst Augenmerk auf Windows-eigene Druckertreiber, dann Citrix-fähigkeit und wenn dann nix geht eben Druckertreiber mit Zertifikat.

 

Wovon man auf jeden Fall die Finger lassen sollte sind Kernel-Mode-Treiber mit Animationen und so ein Kram. Solche Treiber mögen zwar auf einem Printserver noch laufen, aber spätestens in der Terminal-Server-Session kracht es dann.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...