Jump to content
Sign in to follow this  
maxmobil

Exchange Crash - wie vorgehen

Recommended Posts

So, hats mich auch mal erwischt :D

Folgende Situation : DC mit FSMO Rollen ( mehrere DCs vorhanden ) und Exchange 2000 drauf. Da mir der ganze Konstrukt eh nicht gefallen hat war ich gerade am Umziehen auf einen 2003er Exchange, Postfächer, ÖO, IMHO alles ausser RUS und den Connectoren waren auf dem neuen Exchange. Am Samstag noch die letzten Postfächer umgezogen :shock: heute morgen steht die alte Kiste im Bluescreen, 1 Platte des Raid5 hatte sich verabschiedet, hochkommen tut er weder mit wiederhergestellten RAID5 noch ohne die defekte Platte.

Datensicherung ist vorhanden: TI Backup der Systemplatte vom Samstag und ne Bandsicherung der Datenpartition und dem üblichen Exchangegedöns. Das TI Backup habe ich mittlerweile in einer virtuellen Maschine ohne Netzwerkzugriff laufen.

Connectoren habe ich heute morgen schnell umgezogen :) der neue Exchange läuft also prinzipiell mal. Macht es Sinn jetzt offline die FSMO verschieben und einen forceremove auf dem Server zu machen ? Danach als Mitglied wieder rein in die Domäne und die Datensicherung zurückspielen ? Oder ist das gedanklich völlig daneben ?

Wie kriege ich den alten Exchange sonst sauber raus ?

 

Gruß

MM (der saumäßig froh ist das er vorgearbeitet hat, das hätte in die Hose gehen können )

Share this post


Link to post

Hallo

 

Ohne funktionale FSMO Rollen wirst Du den Exchange nicht rauskriegen. Es sind mehrere DCs vorhanden.

 

Hast Du childdomains oder ist alles ein Forest ?

--> Wenn keine Childs gut

Wie lief/läuft der Forst und die Domain AD native Mode 2003 oder interim mode ?

--> Wenn native Mode weniger Probleme

Hast Du GlobalCatalogs sonst auf allen DCs ?

--> Wenn ja gut

Ist auf allen Domaincontrollern Windows 2003 SP1 (oder neuer) gewesen

--> Wenn ja sehr gut

Sind alle Standorte LAN Verknüpft oder nicht "schlechter" als 512 KBit erreichbar

 

Weisst Du welcher der zweite nach dem FSMO installierte war ? --> Dann seize die Rolle von auf den zweitältesten DC. Der hat in der Regel nach dem erstinstallierten DC die nächste RID. Prüfe ob alle 5 FSMO Rollen transferiert sind und prüfe in jedem Systemlog von jedem DC, dass die das alle "mitgekriegt" haben. (Auch den DNS überprüfen denn dort sind die Rollen auch hinterlegt). Das kann ein Replikationsintervall dauern. Mit dem Replmon kann dies gut mitverfolgt werden - auch per se ob die Replikation sauber ist.

 

Gruss,

Matthias

Share this post


Link to post

Hast Du childdomains oder ist alles ein Forest ?

--> Wenn keine Childs gut

keine Childs

Wie lief/läuft der Forst und die Domain AD native Mode 2003 oder interim mode ?--> Wenn native Mode weniger Probleme

interim

Hast Du GlobalCatalogs sonst auf allen DCs ?

--> Wenn ja gut

ja

Ist auf allen Domaincontrollern Windows 2003 SP1 (oder neuer) gewesen

nein, teils noch 2000SP4

--> Wenn ja sehr gut

Sind alle Standorte LAN Verknüpft oder nicht "schlechter" als 512 KBit erreichbar

nein, 256K sind dabei

 

Weisst Du welcher der zweite nach dem FSMO installierte war ? --> Dann seize die Rolle von auf den zweitältesten DC.

ja

Der hat in der Regel nach dem erstinstallierten DC die nächste RID. Prüfe ob alle 5 FSMO Rollen transferiert sind und prüfe in jedem Systemlog von jedem DC, dass die das alle "mitgekriegt" haben. (Auch den DNS überprüfen denn dort sind die Rollen auch hinterlegt). Das kann ein Replikationsintervall dauern. Mit dem Replmon kann dies gut mitverfolgt werden - auch per se ob die Replikation sauber ist.

 

Also, der originale Exchange/DC lässt sich auch nicht per forceremove runterstufen, solange ich den aber nicht wieder ins Netz bringe sollte das ja kein Problem sein. Übertragen kann ich die Rollen ja auch ohne.

Wie kriege ich aber danach die Exchange einträge raus?

Was noch nervt ist das der neue Exchange momentan sehr träge reagiert, vermutlich weil er replizieren will....

 

Gruß

MM

Share this post


Link to post

Hallo MM

 

Wenn Du den Exchange System Attendant startest, kriegst Du in der Regel eine Fehlermeldung oder ein Warning von dem Topology check. Kannst Du die mal pasten ?

 

Dann schau mal in dem DSA.msc (bitte wähle advanced features aus unter view) ob Du dort den alten Exchange noch findest (Er hat evtl. mehrere Einträge. Sicher auch unter Domain controllers löschen). Falls er dort noch erscheint - löschen.

 

Prüfe aber auch im ntdslog und ntfrs log (die beiden AD Logs) sowie im DNS ob Du keine Fehler drin hast, da das Ding ja FSMO war. Schau auch im dssite.msc ob er da noch existiert - sonst löschen !

 

Was evtl. auch noch ein Ansatz ist im schema den alten Exchange manuell löschen, aber das ist nicht ungefährlich.

 

Wichtig ist in erster Linie, dass das Ding als Domaincontroller sauber wech is.

 

Gruss

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo

 

Noch etwas habe ich vergessen. Installiere Dir das Tool, wenns nicht schon drauf ist replmon und starte dieses. Dann kannst Du bei der zweiten oder dritten Lasche prüfen "Check Domain for replication errors". Es erscheint ein Fenster und dort gibst Du den FQDN der Domain ein. Damit wird geprüft ob alle DCs in Synch sind.

 

Welcher DC FSMO ist kann übrigens auch mit netdom query fsmo geprüft werden.

 

Gruss,

Matthias

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...