Jump to content

SPaR*Lord

Members
  • Content Count

    151
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About SPaR*Lord

  • Rank
    Member
  • Birthday 09/11/1980
  1. Also kann man sagen, dass ich durch die Konfiguration von Class B netzen eine art Default-Site für den Adressbereich erstelle und mit Class C netzen die im IP Bereich des zuvor erstellten Class B Netz liegen eine "Ausnahmeregel" sind? Wäre super wenn das so funktioniert... :) greetz
  2. Hallo zusammen, habe folgende frage, konnte aber nirgends was dazu finden... Wenn ich in der Site Config bei Subnets ein Class B Netz einstelle z.B. 192.168.0.0/16 (das Pack ich zur Site A) dannn bekommt ja jede IP Adresse die in diesen Bereich fällt den DC aus Site A. Was passiert wenn ich jetzt ein Class C Netz in diesen Bereich packen will also z.B. 192.168.1.0/24 und das Site B zuweise... ist das dann eine Ausnahmeregel oder mehr auf die Art was ich zuerst finde nehme ich? Wie verhält sich der Client wenn er im 192.168.1.0 Netz steht, welche Site bekommt er? MfG
  3. nein, keine Sonderzeichen, Umlaute, etc.
  4. Hab ich ja schon gemacht, aber nichts passendes gefunden... Ja alle Rechner haben den selben Stand (Eventlog sagt auch nix über fehlgeschlagene Updates) wenn sich ein anderer User an den Rechnern anmeldet verbindet es ja auch korrekt. greetz
  5. Hi, der Fehler tritt sporadisch bei Usern an verschiedenen Standorten auf, aber bei den Usern wo er auftaucht, da bleibt er auch... andere User, die z.B. neben so einem sitzen haben diese Problem nicht, bei denen verbindet das Homelaufwerk ganz normal. mfg
  6. Hallo zusammen, habe folgendes Problem, hoffe jemand hat nen Tip bzw. am besten ne Lösung :) Unsere User (3500+) bekommen einen persönliches Laufwerk (liegt auf dem Logonserver der User), dass ihnen über das Profil im AD zugewiesen wird (Pfad= %Logonserver%\USR-Home$\%Username%) Jetzt tritt es !nur vereinzelt! auf, dass das Homelaufwerk bei manchen Usern als "USR-Home$" auf "%Logonserver%" verbunden wird... also es nimmt sozusagen eine Ausfahrt zu früh. Die Pfadangabe stimmt mit den Usern, wo es funktioniert, überein. Habe den User auch schon gelöscht, neu angelegt, etc. zeigt alles keine Wirkung. Bin jetzt langsam mit meinem Latein am ende... P.s. Berechtigungen auf das Laufwerk passen auch! Hat noch jemand ne Idee woran es liegen könnte, dass nur ein paar User dieses Problem haben und andere nicht? Falls irgendwelche Infos fehlen, einfach kurz schreiben was ihr noch braucht. Versuche so schnell wie möglich zu antworten. vielen dank schon mal & Mfg
  7. Hi, tatsächlich bei nslookup wird der richtige DNS angezeigt... seltsam nur, dass bei ipconfig -all die falschen dargestellt werden. Aber danke erstmal
  8. ... sehr hilfreich sind eure kommentare nicht besonders, wieso, weshalb, warum, kann doch völlig egal sein... Hab ja nicht gefragt ob ihr nen bessereren Weg kennt sonder !!! "Hat jemand schon erfahrung mit diesem GPO Setting gemacht bzw. kann mir sagen ob ich irgendwas falsch gemacht habe?" !!! Im Erklärungsreiter steht zu dem Setting, dass es lokale und DHCP DNS Einträge überschreibt... aber das tut nicht "Warnung: Die Liste der DNS-Server in dieser Einstellung löst die DNS-Server ab, die lokal oder mit DHCP konfiguriert worden sind. Die Liste der DNS-Server ist für alle Netzwerkverbindungen von mehrfach vernetzten Computern gültig, auf die diese Einstellung angewendet wird." greetz
  9. Subunternehmen braucht zu lange... Antrag stellen, fragen beantworten etc. dass würden wir nebenbei machen, aber wir wollen mit der Umstellung nicht warten, bis das Subunternehmen in die Pötten kommt.
  10. Hallo zusammen, hab jetzt schon 2 Stunden gegoogelt aber leider nix gefunden, hoffe hier kann mir jemand helfen. Meine Situation: Wir befinden uns mitten in einer Migration und haben mehrere Außenstellen, die sich mit DSL (VPN) mit dem RZ verbinden. Diese Router, die die VPN Verbindung aufbauen, fungieren auch als DHCP Server für die Außenstellen und werden nicht von uns betreut, sondern von einem Subunternehmen. Mein Problem... durch die Migration sollen andere DNS-Server verwendet werden, als die, die vom DHCP an die PC's der Außenstelle geliefert werden. Ich versuche vergeblich, dass die richtigen DNS-Server per GPO zugewiesen werden, aber irgendwie verarbeiten die Rechner dieses GPO Setting nicht. (gpupdate /force und restart habe ich durchgeführt) Wenn man allerdings rsop durchführt zeigt er an, dass er das setting erhalten hat... nur es wird nicht geändert! :( Die Rechner sind XP Prof SP2 (sollte für dieses Setting ja auch so sein) Hat jemand schon erfahrung mit diesem GPO Setting gemacht bzw. kann mir sagen ob ich irgendwas falsch gemacht habe? Danke schon mal im Vorraus! greetz
  11. Hi, hab die Prüfung nur mit dem "Völk" & Cheatdumper mit 942 Punkten bestanden, wobei ich den Völk besser fand. Also würde ich das Buch empfehlen. greetz
  12. Hallo, ich habe folgendes problem und hoffe mir kann jemand helfen. Ich möchte in eine Domäne per GPMC 4 WMI-Filter importieren, die ich vorher aus einer anderen Domäne exportiert habe. Allerdings wenn ich in der Domäne (via GPMC) auf WMI Filter klicke oder irgendwas machen möchte, kommt nur ein Informationsfenster mit der Meldung "Not Found" Jetzt habe ich ne frage falls mir hierbei erstmal niemand helfen kann: Wo werden WMI-Filter gespeichert? Auch im SYSVOL wie Policies? Danke schon mal im Vorraus. mfg
  13. Hi, hab jetzt mal kurz ne gegenfrage: Wieso machst du dir so nen stress mit der Internetverbindung? Wäre es nicht einfacher den Kontrollrechner als Proxy zu verwenden? http://www.janaserver.de/start.php?lang=de Dann einfach den kontrollrechner und die 2 spiele pc´s ins selbe segment, die User (ich vermute mal deine 2 Kinder) auf dem Proxy berechtigen. Den IE auf den proxy einstellen und dann noch nach belieben seiten sperren... Dem Proxy das Gateway angeben (auch selbes Segment) und schon hast du nen proxy mit 2 Clients in einem Segment, was völlig ausreicht. Musst nur drauf achten, das die (Kids) User der Clients sich nicht am Kontrol PC anmelden können, also die User Gast deaktivieren und natürlich die Zugangsdaten deines Providers gut verstecken :) Hoffe ich hab dein Anliegen jetzt nicht falsch verstanden, aber du musst auf keinen fall nen zusätzlichen Linuxrouter hinstellen. Geht alles auch mit Windows (Server wäre natürlich in dem Fall besser) greetz
  14. Hi, ich hatte auch mal das problem in der arbeit, dass der 2te monitor kein signal bekommen hat. (Hab aber nur ne GK mit 2 Ausgängen) Es hat bei mir funktioniert, nachdem ich den 2ten monitor zum Primär Display gemacht und dann nen Reboot durchgeführt habe. Dann konnte ich den Hacken "Windows-Desktop auf diesem Monitor erweitern" beim ehemaligen primären Monitor setzen ohne das es wieder rausflog. Außerdem habe ich vorher den aktuellsten Treiber installiert. Dann hats aber funktioniert... Hoffe es hilft dir weiter. Greetz
×
×
  • Create New...