Jump to content

LouisCypher

Newbie
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About LouisCypher

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 03/06/1965
  1. Hmm, Moruge - Du hast leider vergessen Dein OS anzugeben - ich gehe mal davon aus, dass Du W2K oder XP einsetzt, dann hast Du wahrscheinlich unter Start-> Einstellungen->Systemsteuerung->Verwaltung->Lokale Sicherheitsrichtlinien->Lokale Richtlinien die Richtlinie Log on locally (Lokale Anmeldung) verändert und dort nur das Häckchen bei Administratoren gesetzt.. Gruß Gerd
  2. Vielen Dank für Eure Unterstützung - ich habe mein Problem nun gelöst (Asche auf mein Haupt): Die MAC-Adresse der PCMCIA - Karte hatte ich falsch in die access list des Routers eingetragen (auch nachdem ich selbigen neu aufgesetzt habe - ich hatte mir die Adresse FALSCH auf einen Zettel geschrieben ). Fazit: auch zu Hause gewisse Dinge nicht ohne Brille tun Was mich allerdings immer noch wundert, ist, dass ich die anderen Rechner erreichen konnte, obwohl ich ja mit einer "ungültigen" MAC-Adresse unterwegs war :rolleyes: ich hätte eigentlich erwartet in diesem Fall nichts angepingt zu bekommen - was mir die Fehlersuche deutlich erleichtert hätte Gruß Gerd
  3. Hallo Killinspree, Versuch Dich mal (über den Account, welchen Du genutzt hast um dieses Posting zu schreiben) auf der 1&1 HP anzumelden (http://www.control-center.de)- dann weisst Du schon mal, dass Deine Zugangsdaten korrekt sind, darüber hinaus findest Du dort die Einstellungen für fast alle gebräuchlichen Router, Swichtes und DSL-Modems. Hope this helps... Gruß Gerd
  4. Auf Probleme mit der WLAN-Kommunikation habe ich auch getippt, habe deshalb die PCMCIA-Karten der beiden Notebooks bereits getauscht und die MAC-Adressen des WLAN-Routers, die erlaubten IP-Adressen sowie die WEP-Einstellungen überprüft (Router auf Werkseinstelleungen zurückgesetzt - alles neu konfiguriert), Win98 komplett neu aufgesetzt (keine PCMCIA-Karte ausser der WLAN-Karte eingesteckt)- das Ergebnis bleibt stets dasselbe Mein WLAN PCMCIA Adaptor Tool meldet auch eine wunderbare Verbindung (Signalstärke ~97%, Qualität ~85%) Was mich dabei verwundert ist eben die Tatsache, das ich über das WLAN die anderen Rechner im WLAN erreiche (mit für WLAN akzeptablen ping-Zeiten), nicht jedoch den Router und das Internet. Ach ja, der verwendete WLAN-Modus ist Infrastruktur, Kanal 6, WEP 128Bit, (noch) kein VPN,versteckte SSID. Thema Firewall: Diese ist in den Router/Switch integriert und ich habe sie bereits KOMPLETT deaktiviert - das Ergebnis: s.o.... Ein nicht mehr weiter wissender Gerd EDIT: Wenn ich zu Hause bin, werde ich nochmals ALLE Einstellungen des ADSL-Routers (Vigor2500We) überprüfen...vielleicht übersehe ich ja irgendetwas oder Murphy ist mit mir....
  5. @Damian: jep, genau der :D BTT: Also - ich weiß was wins und dns usw. bedeutet und wie diese Dienste arbeiten (lange genug beruflich Admin gewesen ;) ). Ein Eintrag in die Host-Datei bringt mich auch nicht weiter. Ich habe KEIN Problem mit der Namensauflösung.... Again, wenn ich von der Win98 Kiste folgendes eingebe: ping 192.168.1.9 (oder.....10, .....8) erhalte ich das Ergebnis: reply from 192.168.1.9: bytes=32 time=4ms TTL=128 ABER - wenn ich den Router anpinge: ping 192.168.1.1 erhalte ich das Ergebnis: Request timed out. hhhhmmmmm - ich erreiche also die anderen Rechner über den Router, nicht jedoch den Router selbst und genau da hört mein Verständnis auf Gruß Gerd
  6. danke erst mal für Eure Antworten, also: 1. ich pinge immer die IP nie den Namen 2. WINS habe ich nicht laufen und möchte ich auch nicht verwenden ich gehe davon aus, dass ich keine Probleme mit DNS habe, da ich ja wie erwähnt die IP anpinge - ich möchte auch ein reines IP-Netz ohne Namesdönges...aber das MUSS doch auch mit einem Soho-OS wie Win98 gehen - oder bin ich da auf dem Holzweg? Ich habe bisher NIE Win98 eingesetzt - und glaube dass das auch die richtige Entscheidung war. Das Problem ist, dass das alte Notebook für W2k oder XP wg. mangelnder Performance nicht ausreicht - und Linux musste ich leider wieder runterschmeissen (meine bessere Hälfte will unbedingt MS ****** auf ihrer Kiste) - natürlich ging mit Linux alles ohne Probs... :o Tja, und an genau dieser Stelle komme ich eben nicht weiter.... Gruss Gerd
  7. Hallo zusammen, ich werde wahnsinnig!!! :o Folgendes Problem: Ich kann in meinem Netz von jedem Rechner die anderen Rechner sowie den Router anpingen und komme ins Internet - ausser von dieser verxxx.. Win98 Kiste aus: ich kann den Router nicht anpingen und komme nicht ins Internet - die anderen Rechner im Netz erreiche ich jedoch mit ~4ms . Habe die Win98 Möhre mittlerweile komplett neu aufgesetzt - hilft alles nichts. Im MS-Supportbereich steht auch nichts was mir weiterhilft. Ich hoffe, bei Euch ist jemand der mir weiterhelfen kann. Konfiguration: wlan Netz mit Vigor2500We ADSL Router WEP128Bit alle MAC-Adressen registriert IPs aller Clients eingetragen DHCP aus IP 192.168.1.1 Subnet 255.255.255.0 1*WinXp + Vigor510 WLan USB Adapter, IP 192.168.1.9 Subnet 255.255.255.0 Gateway 192.168.1.1 DNS-Server 192.168.1.1 1* Linux8.1 + Vigor510 WLan USB Adapter, IP 192.168.1.10 Subnet 255.255.255.0 Gateway 192.168.1.1 DNS-Server 192.168.1.1 1*Win2000 + Vigor520 WLan PCMCIA Adapter, IP 192.168.1.8 Subnet 255.255.255.0 Gateway 192.168.1.1 DNS-Server 192.168.1.1 1*Win98 + Vigor520 WLan PCMCIA Adapter IP 192.168.1.7 Subnet 255.255.255.0 Gateway 192.168.1.1 DNS-Server 192.168.1.1 Tja, alle mit statischen IPs, alle können sich sehen nur Win98 ist anscheinend Router/Switchresistent Bin für jede konstruktive Hilfe dankbar Gruß Gerd
×
×
  • Create New...