Jump to content

Ingrid

Newbie
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Ingrid

  • Rank
    Newbie
  1. War eigentlich ganz einfach und hat auch alles ohne Probleme geklappt. Es gibt einige gute Microsoft Artikel dazu. Hier die Kurzfassung - installation 2003 als eigene Domaene - configure source domain to trust the target domain - configure target domain to trust the source domain - add domain Admins global group from source domain to the Administrators local group in the target domain - add domain Admins global group from the target domain to the Administrators local group in the source domain - migrate user with ADMT-Tool (sogar die Passwoerter wurden uebernommen) Danach habe ich dann abends die Daten von einer Domain zur anderen kopiert. Viel Glueck Ingrid
  2. Das duerfte keine Probleme machen, zumindest hatte ich den NT4 und den W2K3 als DC fuer eine Zeit im selben IP-Netz laufen, damit ich Daten und User auf den neuen DC uebertragen konnte. Konnte mich an beiden DC ohne Probleme anmelden. Ingrid
  3. Hat mir leider nicht weitergeholfen. Glaube, dass es etwas mit dem alten Server Namen zu tun hat. Habe mal die Registration durchsucht und folgende Eintraege mit dem alten Server-Namen gefunden. HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Scheduling Agent/Oldname Reg_SZ SERVER and HKEY_USER/S-1-5-10/Software/Microsoft/ShellNoRoam/Default Reg_SZ SERVER Kann sonst noch jemand helfen? Ingrid
  4. Benutze NT-backup fuer die naechtliche Datensicherung. Ab und zu funktioniert es, haeufig funktioniert die Daten- sicherung nicht und ich bekomme System Event 10009 DCOM was unable to communicate with the Computer SERVER using any of the configured protocols. SERVER war der Konfigurationsname des Servers, habe ihn spaeter umbenannt. Hat jemand eine Idee? Vielen Dank Ingrid
  5. Sieh mal nach, wer Eigentuemer des Ordner ist, in dem die Profiles gespeichert werden. Fuer XP muss es der lokale Admin sein. Ingrid
  6. Arbeite immer noch (wenn auch nur zeitweise) an dem Problem. Gibt es eine Moeglichkeit, die group policy auf dem lokalen XP Rechner abzuschalten? Dann kann ich zumindest testen, ob es die Group policy ist? Ingrid
  7. Hat leider auch nicht geholfen. Unter dem Artikel steht auch, dass es fuer XP nicht gilt. Hat sonst noch jemand eine Idee? Danke im voraus Ingrid
  8. Die Meldung zum Aendern des Passwortes kommt wirklich nur dann, wenn der Nutzer sein Passwort aendern muss. Er bekommt dann auch die Aufforderung sein neues Passwort einzugeben, wenn er das aber getan hat kommt der Hinweis "You do not have permission to change your password". Andere Nutzer koennen sich an dem Rechner ohne Probleme anmelden und wenn ich das Passwort manuell auf der Domain geaendert habe, kann der Nutzer sich an diesem Rechner auch wieder anmelden. Von daher sieht es fuer mich so aus, als wenn es das Aendern des Passwortes vom Nutzer und nicht von der Workstation ist. Bin aber fuer jede Idee dankbar, denn ich bin nahezu ratlos. Ingrid
  9. Habe leider im Forum nichts gefunden und mittlerweile auch alle moeglichen Einstellungen probiert. Bekomme immer den Hinweis, dass ich keine Berechtigung habe, dass Passwort zu aendern. Bin ich angemeldet und versuche mit CtrlAltEnt das Passwort zu aendern, dann bekomme ich den Hinweis, dass das Passwort zu diesem Zeitpunkt nicht geaendert werden kann. Wird mittlerweile ganz schoen nervig, weil ich als admin fuer 1200 Schueler die Passworte aendern muss. Waere fuer jede Idee dankbar. Ingrid
  10. Habe das Image vor ungefaehr 2 Monaten erstellt, aber erst in der letzten Woche installiert. Alle XP Updates sind darauf installiert. Wenn die Nutzer auf einem Win2000 Client arbeiten, koennen sie ihr passwort auch aendern, es muss also an dem XP Image liegen. Ingrid
  11. Hallo, ich habe letzte Woche ein neues XP-Image installiert und auf diesem Image bekommen Nutzer den Hinweis, dass sie nicht berechtigt sind, ihr Domain Passwort (2000) zu aendern. Der selbe Nutzer kann das Passwort jedoch auf einem W2000 Client aendern. Weiss jemand, welche Security Einstellung geaendert werden muss? Danke im voraus :p Ingrid
  12. Habe mir aus allen Tips und Hinweisen eine Loesung zusammengebaut: - run script (Eintrag in Registry) bei logon - ping an den Server - wenn Server nicht antwortet start von shutdown.exe (vom Internet) :p Die Loesung, die DC policy noch einmal zu laden gefaellt mir zwar vom Grundsatz her besser, leider dauert es aber manchmal einige Minuten bis sie geladen ist. Und das ist mir ein bisschen zu gewagt. Bei Netzwerkproblemen ist diese Loesung auch nicht so ganz toll, aber ich habe ja als Admin immer die Moeglichkeit es zu aendern. Vielen Dank fuer Eure Hilfe. Ingrid
  13. Hallo, erst einmal vielen Dank fuer die vielen Hinweise und Tips. Ich arbeite an einer Highschool in Cooroy, das liegt an der Ostkueste Australiens. Ich werde heute alle Dinge ausprobieren und Bescheid geben, ob etwas funktioniert hat. Ingrid
  14. Hallo, ich arbeite als Comp. Technician an einer Schule und habe jetzt bemerkt, dass die Schueler die Moeglichkeit haben, das Laden der Domain Controller Policy zu umgehen. Sie geben ihr Login und Ihr Password an, warten bis die lokalen security settings abgearbeitet sind, trennen dann die Verbindung vom Netzwerk indem sie einfach das Kabel aus der Netzwerkkarte ziehen, lassen den Rest des Startvorgangs ablaufen und verbinden danach den Computer wieder mit dem Netzwerk. Weiss jemand, ob es eine Sicherheitseinstellung gibt, die das Anmelden ohne Domain Controller Policy verhindert? Gruss Ingrid
  15. Hatte das gleiche Problem. Zuerst ist es wichtig, dass preferred and alternate DNS Server in Deinem Netzwerk sind, wenn Du AD integrated DNS hast. Desweiteren gibt es einen MS patch den ich installiert habe. Danach gab es keine Probleme mehr. Solltest Du noch Probleme mit der Group Policy haben, kann ich Dir den Patch gerne schicken. Ingrid
×
×
  • Create New...