Jump to content

wiggum

Member
  • Content Count

    143
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by wiggum

  1. Moin, ich habe einen Exchange 2003 und würde gerne feststellen, welcher Outlook-Client sich gerade via RPC von außen mit dem Exchange verbunden hat. Wie kann ich diese Verbindungen erkennen? TCPview von Sysinternals ist irgendwie nicht so aussagekräftig :-( VG Wiggum
  2. Moin, deine Anfrage ist schon ein wenig älter :D , aber ich stehe vor demselben Problem und suche nach einer eleganten Lösung? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Gruß Wiggum
  3. Hier ist die Lösung in einer kurzen Zusammenfassung: - du benötigst den Hotfix KB976399 für alle Win7 Clients (Achtung bei 32/64bit) - drei GPOs sind insgesamt notwendig - diese drei GPOs werden mit einer OU verknüpft, in dem die Benutzer liegen. - diese drei GPOs müssen in einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet werden - Point-and-Print-Einschränkungen (Computerkonfiguration/ Richtlinien/ Administrative Vorlagen/ Drucker) - Druckerzuweisung per GPO - Standarddruckerzuweisung per GPO In der GPO-Verwaltung sähe das dann so aus, dass die "Point-and-Print-Einschränkungen" in der Liste unten stehen müssen.
  4. Ja, inzwischen läuft es. Ich kann Dir Morgen sagen, was wir da gemacht haben. Gruß Wiggum
  5. Ja, das wäre eine Alternative. Das würde aber auch mit Sicherheit die Sicherheitslücken der in der Sichereheitsstruktur des Filesystems offenkundig machen. (welche natürlich so oder so geschlossen werden müssen!) Gibt es nicht vielleicht noch eine andere Alternative, die nicht so viel Umstellungsarbeit bedeutet?
  6. Moin, ich habe 2 Windows2008R2 Server. Einer läuft als Fileserver und einer als WTS. Auf dem Fileserver ist eine Share, in der einige Unterverzeichnisse versteckt sind. wenn ich jetzt aus einer WTS Sitzung auf eine dieser versteckten Verzeichnisse zugreifen möchte, bekomme ich eine Fehlermeldung "der Zugriff auf die Ressource ... wurde gesperrt". Sobald ich die ausgeblendeten Dateien in den Orderoptionen zulasse, kann ich wieder darauf zugreifen. Ich will aber nicht, dass alle versteckte Verzeichnisse sichtbar sind. Gibt es eine Richtlinie, die mir es ermöglicht trotzdem auf versteckte Verzeichnisse zuzugreifen? Unter Windows XP war das ja auch noch möglich. Gruß Wiggum
  7. Wir haben auch die Herstellertreiber über eine 7er VM auf den Server gepusht. Ich habe hier den Eventlogeintrag: Protokollname: Application Quelle: Group Policy Printers Datum: 17.12.2009 10:16:33 Ereignis-ID: 4098 Aufgabenkategorie:(2) Ebene: Warnung Schlüsselwörter:Klassisch Benutzer: SYSTEM Computer: W7ENTERPRISEX86.domäne.local Beschreibung: Das Benutzer "PS6"-Einstellungselement im Gruppenrichtlinienobjekt "Druckerzuweisung {B2EF97B5-5960-4E13-9A75-CF99BF6D0FC2}" wurde nicht übernommen, da ein Fehler mit Fehlercode "0x80070bcb Der angegebene Druckertreiber wurde nicht im System gefunden und muss heruntergeladen werden." Dieser Fehler wurde unterdrückt. aufgetreten ist. Da das Problem ein wenig drängelt, haben wir jetzt einen Call bei MS aufgemacht. Hier ist auch noch der Link für den Hotfix für die CSE: FIX: You cannot apply Group Policy settings on a computer that is running Windows 7 or Windows Server 2008 R2 when security group filters are used in Group Policy preference settings
  8. Den Inhalt des Artikels kenne ich. Diese GPO habe ich auch schon eingerichtet. Es funzt aber trotzdem nicht
  9. Das stimmt zwar, aber die Filterabfragen funktionieren nicht sauber. Es gibt Fehlermeldungen bei der Abfrage der Gruppenzugehörigkeit zwischen Computer und Sicherheitsgruppen. Mittelerweile gibt es auch schon einen Hotfix von MS für dieses Problem. Es wäre ja zu schön, wenn der Hotfix alles bereinigt hätte, aber ... Solange die Druckertreiber auf dem 7er PC installiert sind klappt alles. Sind sie es nicht, kann weder die 32 noch die 64 bit Version die Treiber vom Server laden. Wir setzen die Herstellertreiber ein, da wir beide Versionen benötigen (32/64)
  10. Moin, ich habe die Druckerzuweisung mit der Zielgruppenadressierung mir genau angeschaut und ich muß sagen, dass sieht schon erheblich besser aus, als die bisherigen Möglichkeiten. Unter Windows XP habe ich die Druckerzuweisung auch schon erfolgreich zum Fliegen gebracht, aber Windows 7 weigert sich beharrlich die selbe Gruppenrichtlinie auszuführen. Den Patch für die Clientside Extension gibt es nur für XP und Vista. Fehlt da noch was für Windows 7, oder muss ich hier ganz anders vorgehen? Gruß Wiggum
  11. die ersten Ergebnisse sind ganz ermutigend. Die Zuweisung per Computerkonto klappt ganz gut Leider kann ich keinen Standarddrucker einrichten:
  12. Danke für Deine schnelle Antwort. Aber was sind GPP? und zu pushprinterconnections habe ich folgenden Eintrag von Mark Heitbrink gefunden: "Nur damit es von vornherein zu keinen Missverständnissen kommt: Ich verabscheue diese Form der Integration in die GPO zutiefst. Gründe dafür folgen am Ende des Artikels, aber wer daran denkt diese Krücke im produktiven System einzusetzen, dem sind sicher auch schon an anderen Stellen massive Fehler unterlaufen ... Die Funktion der "Bereitgestellte Drucker" und die damit verbundene "pushrpintersconnection.exe" ist gelinde gesagt, der letzte Dreck! Nur weil ein Auto ein Ersatzrad besitzt ist das noch lange kein Grund es benutzen zu wollen oder gar zu müssen!" Ich weiß nicht , ob ich mich auf dieses dünne Eis begeben sollte, und dieses Tool einsetzen. Zumal ich auch noch nicht weiß, ob es unter Windows 2008 läuft. Gruß Wiggum
  13. Moin, ich möchte bei mir im Netz Drucker zuweisen und zwar abhängig vom Computerobjekt und nicht wie sonst über den Benutzer. Da ich schlechte Erfahrung mit Druckerzuweisungen per GPO an XP-Clients gemacht habe, lege ich auch Wert darauf, dass dies per Skript erfolgt. Pro Drucker habe ich eine Gruppe angelegt und ich habe die entsprechenden Computerobjekte den Gruppen zugewiesen. Die Namen der Computerobjekte sind leider nicht strukturiert. Wie muss das Skript lauten, mit dem ich die Drucker jetzt zuweisen kann? Mit dem Befehl "ifmember" kann ich leider nur Benutzerzugehörigkeiten abfragen. Leider funktioniert auch mein Wunschskript nicht: :01 net user %computername% /DOMAIN|find "pr-01" IF Errorlevel 1 goto 02 %logonserver%\netlogon\con2prt /c \\server\pr01 :02 Wer kann helfen?
  14. Ich versuche es jetzt von einer anderen Seite. Dafür habe ich aber einen neuen Thread eröffnet: http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/hotfixe-noch-angebot-153316.html#post943453
  15. Moin, gibt es bei MS noch die kostenlosen Hotfixe? Ich werde leider immer nur noch auf die allgemeine Supportseite von MS umgeleitet. Und die soll über 220.- €uranten kosten. Aktuell suche ich den Hotfix für Exchange Server 2000 zum KB Artikel: support.microsoft.com/kb/911829 Kennt den Hotfix jemand? Hat den Hotfix jemand? hat jemand den Hotfix mal ausprobiert und ist jetzt ein glücklicherer Mensch dadurch geworden? Gruss Wiggum
  16. momentan ist der 8.1er Oracle Client drauf. Aber wir haben jetzt beschlossen, den ganzen Oracle Server auf Version 10 anzuheben. Damit wird dann auch ein neuerer Client kommen und sich die ganze Thematik hoffentlich erledigen. Habt aber vielen Dank für die Unterstützung. Gruss Wiggum
  17. Dann müsste jemand das Portemonaie aufmachen... Er tut es aber nicht :cry: und so lange muss man sich mit irgendwelchen Helferlein und Krücken über Wasser halten.
  18. Danke für den Tipp. Ich habe bereits einen neuen GB Switch eingebaut und genau diese Einstellungen vor und zurück gemacht. Leider ohne Erfolg.
  19. ich lass ja schon die Finger davon ! :rolleyes: was mich nur nervt, ist die fehlende Aktualisierung des Maileingangs im OWA. Man muss permanent selbst nachschauen, ob es was neues gibt. Bei OWA 2007 bekommt man sogar ein nettes "Bing" zu hören.
  20. Das man Outlook nicht auf einem Exchange installieren soll , ist mir bekannt. Ich war nur der Meinung, dass der OWA durch die verwendete Outlook Version beeinflusst wird. Zumal man bei der SBS Installation auch eine Outlook CD mit installiert.
  21. Moin, kann ich auf einem Windows 2000 Small Business Server Outlook 2003 installieren, damit die OWA Oberfläche und Funktionalität etwas moderner ist, als bei dem OWA mit Outlook 2002? Gruss Wiggum
  22. Leider konnte mir der letzte Tipp auch nicht helfen. Vermutlich liegt es am Oracle Server, der mit XP Clients nicht sauber zusammen arbeiten kann.
×
×
  • Create New...