Jump to content

wise

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About wise

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

325 profile views
  1. Hallo, ich geb mich geschlagen: Unabhängig eines Performance Vorteils ists bei Problemen doch recht nervig nur mit der Core Version auf Problemsuche zu gehen. Unterm Strich muss ich nun doch Nobby recht und "klein bei" geben und werd jetzt doch wieder zurück in die Desktop Umgebung wechseln... Schade, dass das Umschalten in den neueren Servern entfernt wurde und nur noch per Neuinstallation möglich ist.
  2. In meiner Konfiguration machts was aus. Das liegt aber vorallem auch an der schmalen Internetanbindung; Wenn ich remote da drauf will, dann hatte ich bisher nur die Möglichkeit über die GUI - und das ist manchmal ganz schön zäh. Da ich auf dem Exchange ohnehin ausschließlich nur diese "Anwendung" betreibe und auch nicht vorhab auf diesen Server noch was anderes drauf zu packen, bot sich der für mich irgendwie als Core Server an. Zusätzlich eben die Überlegung ihn damit mehr einzuschränken... ja; Ich geb ja auch zu, dass ein evtl. Angriff (eben so wie der Hafnium kürzlich) sich davo
  3. Hallo Danke, dann bin ich ja beruhigt. Ehrlich gesagt ist das weniger aus Sicherheitsgründen (ich will nicht leugnen, dass der Gedanke da mitspielt) als viel mehr aus Performance Gründen. Und die sind doch erheblich spührbar... zu mindestens beim Arbeiten mit/auf dem Server. Die Exchange Umgebung selbst ist relativ klein. Da kann ich jetzt wenig zu sagen. Ich hatte mich letztlich dafür entschieden, weil ich die GUI für den Exchange mindestens ab 2013 (auf dem sonst wirklich nichts anderes läuft) einfach unnötig finde. Die
  4. Hallo, ich habe einen Testserver mit Windows Server 2019 Core vor einigen Wochen eingerichtet und darauf einen Exchange 2019 installiert. In der Registry hab ich unter anderem "AllowMUUpdateService" auf 1 gesetzt, damit auch für den Exchange Updates installiert werden. Ich hatte zuerst Exchange 2019 mit CU 5 installiert (das war schon einige Tage her) und heute CU 9 nach installiert. Trotzdem erhalte ich nicht das Update KB5000978. Folgend Updates sind nur installiert worden: $> wmic qfe get hotfixid HotFixID KB4601555 KB448615
  5. Hallo, ich möchte in einem Script auf verschiedene Netzwerkfreigaben zugreifen. Das Script wird über GPO (Computerkonfiguration > Richtlinien > Windows-Einstellungen > Scripts > Starten) ausgeführt und läuft deshalb als Benutzer NT-AUTORITÄT\SYSTEM. Die Netzwerkfreigaben möchte ich aber nicht pauschal für jeden Nutzer freigeben (schon gar nicht schreibend). Deshalb wollte ich nur den Benutzer unter dem das Script läuft - also NT-AUTORITÄT\SYSTEM - entsprechend freigeben. Aber wie wähle ich den denn in den Sicherheitseinstellungen am F
  6. Danke. Unsere Beiträge haben sich ein bisschen überschnitten :) Wie oben geschrieben liegt mein Problem darin, dass nicht jeder Kontakt in jeder Gruppe sein soll. Verbunden mit dem Aufbau meiner Liste kommts dabei zu diesem Problem. Ich denke ich werde die Liste entsprechend anpassen. Fürs Filtern war mein Aufbau zwar einfacher, aber man kann sich umgewöhnen. Solltest du trotzdem noch eine schöne Lösung für meine bisherige Liste haben, würde mich das aber trotzdem noch interessieren. Vielen Dank jedenfalls für deine Hilfe.
  7. Mein erstes Problem hab ich grad selbst behoben: Da fehlten einfach nur die Anführungszeichen. Beim zweiten Problem hab ich immerhin einen Workaround: Es darf keine leere Spalte geben, da alle nachfolgenden Spalten auf Grund des dann folgenden Fehlers nicht mehr bearebitet werden, weshalb leider mein bisheriger Ansatz so nicht funktioniert. Ich muss die Tabelle also dahingehend umbauen, dass ich für jede Gruppe eine Spalte an den Kontakt anhänge. Damit kann ich leben, aber es macht die Liste unübersichtlicher. Ich vermute ich müsste vorher immer eine Prüfung
  8. Ich hab mit der Powershell Erfahrung nur bei wirklich einfachen Befehlen; Also eher nur rudimentär. Ich weiß auch, dass man Verkettungen herstellen kann und habe (durch Hilfen aus verschiedenen Beiträgen) zum Beispiel folgende zwei Ansätze für mein Problem gefunden: (Import-CSV 'c:\datei.csv' -Delimiter ";") | %{ New-MailContact -Name $_.Name -ExternalEmailaddress $_.Email } Quelle: https://www.administrator.de/forum/exchange-2013-kontakte-csv-importieren-326974.html bzw. Import-Csv C:\datei.csv|%{New-MailContact -Name $_.Name -DisplayName $_.Name -Externa
  9. Hallo, ich möchte in einen Exchange Server 2010 zahlreiche Email Kontakte einbringen. Wie kann ich z.B. über die Management Shell eine CSV Datei abarbeiten und daraus die AD-Objekte nebst Exchange Kontakte anlegen? Falls es möglich wäre, diese über die CSV Datei auch noch einer oder mehrerer Verteilergruppen zu zuweisen (diese kann ich natürlich zuvor selbst per Hand anlegen), wäre das super. Ich würde mich sehr über eine Hilfe freuen - sonst muss ich die alle per Hand anlegen :( LG Wise
  10. Genau, wobei mir die Idee kommt, dass man vielleicht dafür eine eigene Gesellschaft (Rechtsform - da kenn ich mich nicht so aus) schaffen müsste, zu der die alle drei gehören - und die kauft dann die Lizenzen. Ich muss mal abklären inwieweit das möglich ist.
  11. Es sind drei eigene juristische Personen; Alle drei Werke sind eingetragene Vereine, haben eigene Steuernummern und eigene Satzungen. Aber die Personen sind größtenteils die gleichen: Der Vorstand ist ein gleicher Personenkreis. Die Mitarbeiter arbeiten für alle drei Werke gleichzeitig (in unterschiedlicher Gewichtung) und zum Teil Ehrenamtlich
  12. Der eine Server gehört Werk 1 :) Aber bei der Freigabe der OpenAcademic Lizenzberechtigung steht folgender Passus: Deshalb komme ich zu der Frage. Vorher hätte ich gar nicht darüber nachgedacht.
  13. Hallo, wie verhält es sich mit der Lizensierung, wenn mehrere gemeinnützige Werke (eingetragene Vereine) unter einem Dach und auf dem selben Server arbeiten wollen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Personen für die unterschiedlichen Werke gleichzeitig tätig sind. Die unterschiedlichen Werke kommen durch unterschiedliche Arbeitsfelder zustande. Reicht es, wenn alle beteiligten Werke die Nutzung des OpenAcademic Lizenzmodells beantragen? Die Serverlizenzen werden dann komplett von einem der drei Werke bezogen. Die CALs für jede Person bzw. Gerät, die vorwiegend für dieses W
  14. Hallo, ich gehe davon aus, dass diese Frage mit Ja beantwortet werden kann. Aber ich wollte sichergehen, deshalb frag ich nach: Die Standard Version erlaubt ja 2 weitere 2012 VMs. Kann ich aber trotzdem weitere VMs hinzufügen, lediglich benötige ich für diese dann eigene Lizenzen (z.B. einen Server 2008 R2, für den ich dann ebenfalls eine Lizenz haben muss)? mfg Wise
  15. Hallo, ich habe einen Windows Server 2012 R2 Standard als Hyper-V Host auf einem Server laufen, der aus Performance Gründen nicht mehr ausreichend ist. Daher wird der Server auf eine neue Hardware umziehen. Benötige ich eine zusätzliche Windows Server 2012 R2 Lizenz, wenn ich den bisherigen Server als Backup so belasse? Der Server bleibt ausgeschaltet und würde nur im Bedarfsfall als Backup Server wieder in Betrieb genommen werden, wenn der andere Server außer Betrieb genommen werden müsste. Die Server würden also nicht zeitgleich laufen. Da ich annehme, dass das Lizenzrechtlich OK wäre; Würde
×
×
  • Create New...