Jump to content

Kajen123

Members
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Kajen123

  • Rang
    Newbie
  1. Hallo, ich habe einige eurer Schritte verfolgt. Ich habe nun 64-bit auf mein Laptop drauf, und meine Festplatte während der Neuinstalltion vollständig formatiert und vorher gesichert. Mit der Hardware scheint alles gut zu sein und Viren waren dort auch keine. Naja wie schon beschrieben beim ersten Installieren hat alles geklappt 64-bit ging auc, und ja am Anfang war alles super! Ich habe einen bootfähigen USB genommen. Ich habe nun auch alle Treiber neu aufgesetzt und die Updates laden lassen bzw. mein Laptop einen Tag lang in Ruhe gelassen. Das Ergebnis kann sich zeigen lassen: Es funktioniert alles einwandfrei.. Ich glaub es lag an den Treibern unter anderem Framework und an dem Grakatreiber. Also ich hab jetzt 64-bit und alles läuft.. Danke nochmal an euch allen!
  2. Soweit habe ich die Treiber für 64bit installiert... Meinst du mit Neu booten - Neuinstallation oder nach den Updates neu starten? Und soll ich das Laptop angeschaltet in Ruhe lassen oder nachher? * ich meine im ausgeschalteten Zustand? Danke nochmal dass ihr beide euch Zeit genommen habt :)
  3. Hallo, ich habe vor 3 Wochen mein Laptop (Acer 5253g) neuinstalliert, da ich eine 32bit-Version drauf hatte und nun eine 64bit-Version draufziehen wollte. Ich hab also mein Laptop ausgemacht und mein bootfähigen USB angeschlossen und alles normal installiert. Allerdings habe ich vergessen beim Installieren die Festplatte zu formatieren, so haben sich meine alten Daten auf den lokalen Datenträger in einem Unterordner names Windows.old verschoben. Naja dachte ich mir, und habe die Installation weiter fortgeführt. Nach dem ersten Start habe ich keine Probleme gesehen, alles war sehr schnell und ich konnte mehr RAM benutzen! (8gb statt 3,25gb). Nach einigen Tagen bemerkte ich, wie langsam mein Laptop wurde. Ein Blick auf den Task Manager und Recourcen-Monitor; mscorsvw.exe, perfmon.exe, svchost.exe (unterschiedliche Dateibezeichnungen), TrueInstaller.exe verursachen einen hohen CPU-Last. CPU Last steigt bis zu 100%. Danach habe ich am Anfang einige Dienste abgestellt, ohne Besserung, auch die automatische Updateoption habe ich abgestellt. Dann dachte ich mir hmm, dann lade ich mir die 32bit Version runter + SP1 auf englisch. Aber auch jetzt sind die Probleme noch da mit den Diensten und das Einfrieren von Windows. Auch habe ich gemerkt, dass Firefox ziemlich lange braucht um ein Tab zu wechseln und zu suchen. Möglichkeiten Firefox schneller zu machen sind gescheitert. Kurzfassung: Ich habe 32bit Version von Home Premium auf ein Acer 5253g gehabt (keine Laggs und keine Probleme bzw. keine Viren) , dann habe ich die 64-bit Version drauf installiert; ohne formatieren . Wegen CPU Last und Laggs habe ich nochmal die 32bit-Version auf englisch +SP1 draufgezogen, diesmal formatiert. CPU Last und Laggs sind geblieben, Firefox langsam. Windows 7 Home Premium - Betriebtssystem Acer 5253g - Laptop Bitte um Hilfe
  4. Hi, ich hatte eine Sicherung D: Sie hatte 137 GB und dann hatte ich vor Kurzem noch eine Festplatte H: mit 40 GB mithilfe von Datenträgerverwaltung patitioniert . Nun wollte ich die Festplatte H: löschen und plötzlich löschte sich die Sicherung D: mit aus. Nun habe ich laut der Verwaltung c.a 180GB freien Speicher. Hat einer eine Idee wie ich die Festplatte wiederherstellen kann? Laut Google und anderen Foren soll ich TestDisk benutzen. Ich hab dieses Programm bereits installiert nur bloß weiß ich nicht wie ich das machen soll.. hat einer eine Idee oder eine Anleitung für mich bin sehr dankbar. Übrigens wurde die Festplatte D: nicht formatiert und war vor der Löschung auf ''Basis'' gestellt. Ich freue mich auf eure Antworten BS: Windows 7 Samsung r730
  5. Hi, nein hatte ich nicht. :) Ich habe ein BIOS von Phoenix (Sec.Core) Hoffe konnte dir helfen!
  6. Sunny... Dankeeee!!! Ich musste im BIOS alle Treiber aktivieren und und die jeweiles entgegengesetzten Modus aktivieren somit auch IDE / AHCI dann noch einen Boot Passwort aktiveren, da es ein Selbstschutz ist. Musste übrigens nicht Windows neu installieren :). Danke Danke auch an Zhani :) Sicherheitshalber habe ich noch einen Wiederherstellungspunkt erstellt. SICHER IST SICHER :D
  7. Weiß ich nicht, laut dem CHKDSK scheinen keine Probleme gefunden zu sein.
  8. Hi das habe ich auch schon versucht. Es kommt allerdings eine Fehlermeldung, dass der Zeitpunkt entweder beschädigt oder gelöscht wurde. Ich weiß auch nicht genau, was ich tun soll :/
  9. Bluescreen: *** STOP: 0x0000007B (0x82F86B50,0xC0000034,0x00000000,0x00000000) Installiert wurden: Windows 7 DVD/USB Tool NVidia Phsyx DirectX Am Computer war mein bootfähiges USB angeschlossen. Hoffe konnte dir weiterhelfen! Von Treibern steht da nichts, allerdings steht da noch folgende Information: Check for viruses on your computer. Remove any newly installed hard drives or hard drive controllers. Check your hard drive Run CHKDSK /F to check for hard drive corruption, and then restart your computer. Wenn ich das mache steht, dass es schreibgeschützt ist...
  10. Hi, vor kurzem habe ich Windows 7 Home Premium 32bit auf meinem Laptop installiert. Es lief alles einwandfrei, doch als ich gestern Abend mein Laptop hochfahren wollte, kam ich bis zum 'Windows startet* also da wo sich die Kugel zum Windows Logo zusammenfügen. Es bleibt kurz hängen und dann kommt ganz kurz im Flackern ein Blue Screen und dann startet mein Laptop neu. Auch wenn ich nacher auf Computer reparieren klicke, sucht er nach Fehler und gibt mir die Möglichkeit mein System wiederherzustellen. Doch sowohl die Systemwiederherstellung als der cmd mit mir nicht geholfen. Ich habe versucht mein Laptop im abgesicherten Modus zu starten Doch auch kam der Blue Screen. Ich hab versucht mein Laptop im abgesicherten Modus mit Befehlseingabe zu starten Doch auch dann kam der Blue Screen. Ich habe F8 gedrückt und den cmd geöffnet und dort folgende Befehle eingegen: sfc/scannow there is a system repair pending which requires reboot to complete. Restart Windows and run sfc again Auch nach Neustart keine Besserung. chkdsk c: und anschließend chkdsk c: /f /v beide fanden keine Fehler/Probleme lediglich kam danach noch diese Meldung: "Failed to transfer logged messages to the event log with status 50"... Nachtrag - Startup Repair Problem signature Problem Event Name: StartupRepairOffline Problem Signature 01: 6.1.7600.16385 Problem Signature 02: 6.1.7600.16385 Problem Signature 03: unknown Problem Signature 04: 21199457 Problem Signature 05: AutoFailover Problem Signature 06: 12 Problem Signature 07: NoRootcause OS Version: 6.1.7601.2.1.0.256.1 Locale ID: 1033 Habt ihr Ideen? Wäre dankbar. Übrigens ich habe vor dem Geschehen also vor den Blueen Screen versucht Windows 64-bit zu installieren und habe dort die Reihenfolge der BIOS im Setup geändert. Habe es aber als der Fehler erschien, wieder in die Standartreihenfolge gebracht. Ich entschuldige mich für Rechtschreibfehler
×