Jump to content

dave_christoph

Members
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Neutral

Über dave_christoph

  • Rang
    Newbie
  1. Upgrade von MCSA 2003

    Meine Prüfungshistorie ist scheinbar wirklich von der PearsonVue Seite verschwunden. Ich muss diese erstmal wiederherstellen lassen. Noch scheint es die Prüfungen 70-417 und 70-743 zu geben. Lässt sich irgendwo feststellen, wie lange diese noch zur Verfügung stehen?
  2. Upgrade von MCSA 2003

    Werde ich versuchen. Danke Dir!
  3. Upgrade von MCSA 2003

    Hallo zusammen, ich habe vor längerer Zeit meinen MCSA für WIndows Server 2003 gemacht. Ist es normal, dass das Transkript zwischenzeitlich nicht mehr auf der Microsoft Plattform einsehbar ist? Gibt es noch eine Upgrade-Möglichkeit von MCSA 2003 auf Windows Server 2016? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen bzw. hat jemand einen Tipp. Herzlichen Dank! Viele Grüße Dave
  4. Okay, habe ich so gemacht! Die Log-File ist als *.zip im Anhang dieses Beitrags. Setup.zip
  5. Leider hat es nicht funktioniert! Es wird stets immer das gesamte Office 2010 Paket installiert. Egal was ich unter "Featureinstallationen" angebe... Ist das ein Bug? Hat sonst noch jemand eine Idee? Viele Grüße Dave
  6. Hallo Dr.Melzer, So hatte ich mir das eigentlich auch vorgestellt, jedoch liegt hier das Problem! Irgendwie wird trotz folgender Konfiguration, alles installiert: Was könnte ich hier falsch machen?! Viele Grüße Dave
  7. Hallo zusammen, wir setzen derzeit noch MS Office 2003 ein und möchten nächstes Jahr auf MS Office 2010 umstellen. Die Lizenzen für Office Professional Plus 2010 sind bereits gekauft und via Key Management Service eingerichtet. Jetzt möchten wir jedoch vorab die Komponente OneNote 2010 auf den Rechnern verteilen ohne die bestehende Office 2003 installation anzutasten. Hat jemand eine Ahnung ob und wie ich nur OneNote 2010 installiert und aktiviert bekomme? Über das MS-Office-Anpassungstool kann ich zwar die einzelnen MS-Office features (alles bis auf OneNote) auf "Nicht Verfügbar" setzten, jedoch werden diese komischerweise trotzdem mitinstalliert... Ich hoffe jemand hat eine Idee! Ich freue mich auf sämtliche antworten Viele Grüße Dave
  8. W2008 Enterprise R2 Server (2x)=> Anzahl Device Cals?

    Super danke dir! Viele Grüße Dave
  9. Hallo zusammen, ich habe eine kruze Frage, die ihr mir sicher schnell beantworten könnt: Was ich bisher lizenziert habe: 1x Windows Server - Enterprise 60x Windows Server - Device Cal Was ich zusätzlich haben möchte: 1x Windows Server - Enterprise Meine Frage: Benötige ich jetzt für den neuen Enterprise Server nochmal 60 Device Cals, oder kann ich die bestehenden auch für die zweite Server-Lizenz benutzen? Für eure Mühe bedanke ich mich bereits im Voraus! Ich freue mich über jede antwort! :) Viele Grüße Dave
  10. Microsoft SQL Server 2005 Lizenzierungsmodus feststellen?

    Ah danke euch! Das wollte ich nur wissen. Der SQL Server verwaltet also in dem Sinne keine Lizenzen. Ausschlaggebend sind nur die tatsächlich gekauften lizenzen und der bei der Instalaltion gewählte Lizenzierungstyp. Viele Grüße David
  11. Hallo, wie kann ich bei einem Microsoft SQL Server 2005 den derzeitigen Lizenzierungsmodus feststellen? Sprich ob er eine Pro-Prozessor-Lizenzierung hat oder CALs besitzt? Sind die irgendwo im SQL-Server-Management eingetragen? oder gibt es die nur in Papierform? Viele Grüße David
  12. Windows Server 2000 Terminalserver - Lauwerkszuordnung

    Das habe ich befürchtet... Dann ist der Button wohl nur ausgegraut weil das die eigentliche Benutzeroberfläche von Citrix ist. Danke aber für den Tipp mit dem Ressource Kit Tool. Werde ich morgen mal ausprobieren. Danke dir!!! Viele Grüße David
  13. Hallo, ich habe an einem Thin-Client ein USB-Diskettenlaufwerk angeschlossen, dass über eine RDP-Verbindung am Terminalserver gemappt werden soll. Jedoch überträgt der Thin-Client nur den lokalen Drucker aber nicht die USB-Laufwerke. Unter "Terminaldienstekonfiguration" -> "Verbindungen" -> Microsoft RDP 5.0 -> "Clienteinstellungen" kann ich folgendes einstellen: Die Laufwerkszuordnung ist ausgekraut, dass natürlich die Clientlaufwerksvebrindung verhindert. Wie kann ich diese aktivieren? Gibt es andere Möglichkeiten? Ich freue mich auf sämtliche antworten! Viele Grüße David
  14. Hallo, kennt sich hier jeman mit dem "Microsoft Exchange Server Profile Analyzer" aus? Ich habe ein Problem mich damit beim Postfachspeicher zu verbinden. Heir eine Beschreibung des Programmes: MSXFAQ.DE - EPA Sobald ich "start collect" auf der "configuration" seite mache kommt nach wenigen Sekunden diese Meldung: Ich habe am Exchange Server den Domänen-Benutzer über die Objektverwaltungs-zuweisung, Exchange-Admistrator-Ansichts rechte gegeben. Sowie auf den Postfachspeicher Vollzugriffsrechte. Ich habe schon versucht das Programm mit diesen Benutzer über RUN AS zu starten, aber jede variation an anmeldeversuchen ob Administrator, oder priveligerten Benutzer schlägt fehl... Wie ist der eigentliche weg dieses Programm funktionstüchtig zu bekommen? EDIT: Lösung gefunden! Also für alle die das Problem auch haben oder haben werden: 1. OWA - formular basierterte authentifizierung deaktivieren 2. im IIS den WebDev-Service "zulassen" 3. im IIS für alle OWA-Dienste die NTLM Authentifizierung aktivieren Das programm kommuniziert mit dem OWA-Dienst und das verlangt zusätzliche Einstellungen... Ich freue mich über jede antwort! :) Viele Grüße David
  15. Evolution Mail Verbindung über OWA mit Exchange 2000

    Ich habe vor längerem mal einen Evolution Client an einen Exchange 2003 Server angebunden. Folgende Vorrausetzungen hatte ich dafür vorher erfüllt: - Am Exchange Server 2003 Outlook Web Access aktiviert und für den externen Zugang eingerichtet - Benutzer die auf den OWA zugriff haben dürfen authorisiert Evolution kommuniziert mihilfe des OWAs mit dem Exchange. Ohne den läuft in der hinsicht garnichts. Ob Evolution auch mit dem OWA von 2000 kompatibel ist, ist eine andere frage NACHTRAG: http://library.gnome.org/users/evolution/stable/usage-exchange.html.en Exchange 2000 sollte kompatibel sein
×