Jump to content

Skatermati

Newbie
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Skatermati

  • Rank
    Newbie
  1. Sorry für den erneuten Post, aber habs nun einfach gemacht. Vorgangsweise: Vista Partition formatiert Neu gestartet -> fixboot Installierte Wiederherstellungskonsole startet nichtmehr: Nochmal "drüberinstalliert" unter Windows XP Betrieb C:\Boot löschen Prozedur: Rechte im abgesicherten Modus ergattert und Ordner gelöscht Alle Boot Dateien vor dem fixboot habe ich gesichert, falls das was bringt.
  2. Okay, habe jetzt gesehen wie man die boot.ini verändern muss falls die Windows Wiederherstellungskonsole dann weg wäre. Ich habe ein Backup der Partition mit Acronis gemacht, wenn ich Vista nun wieder haben will stelle ich das also wieder her - nur wie bekomme ich dann wieder den Vista Bootloader? Einfach Vista DVD einlegen und /fixboot, funktioniert das? Kann man das auch anders machen, wie zB bei der Aktiven Partiton den Boot Ordner etc. sichern? Könnte ich auch einfach den Bootloader lassen, die Vista Partition formatieren, und dann die beiden Partition wieder zusammenfügen? (Programme dafür habe ich)
  3. Zuerst mal ist es bei mir nicht ganz so das ich nur Windows und Vista beim Bootloader drinnen hab. Mein Bootloader schaut aktuell so aus: - Frühere Windows Version |--Windows XP Home Edition |--Windows Wiederherstellungskonsole - Windows Vista - Windows Wiederherstellungskonsole Nach dem formatieren der Partition will ich ihn so haben: -Windows XP Home Edition -Windows Wiederherstellungskonsole Funktioniert das wenn ich unter XP die Vista Partition einfach formatiere, und dann mit der Wiederherstellungskonsole fixboot c:\ eingebe und fertig? Will nur sicher gehen, weil ich die Windows Wiederherstellungskonsole auch noch "installiert" habe. Die Wiederherstellungskonsole habe ich nach der Microsoft Beschreibung auf C:\ installiert. Erkennt fixboot das und habe ich dann beide Sachen?
  4. Mit der Systemwiederherstellung bin ich mehr als bestens vertraut - die habe ich schon unzählige male verwendet. Nur geht es nicht um die Installation, sondern der Deinstallation der Software - nach der Wiederherstellung hätte ich das Programm wieder oben - dann könnte ich es gleich nochmal installieren - aber das will ich ja nicht. Das Problem ist das Resultat aus der Deinstallation der obengenannten Software (s.o.)
  5. Ich habe heute eine Software namens "XP Otimal einstellen" von Data Becker deinstalliert, weil das Programm ziemlich überflüssig is - integriert in dieser Software war auch O&O Defrag. Davor sah es in der Computerverwaltung im Menüpunkt Speicher so aus: - Datenspeicher - Wechselmedien - Festplatten optimal defragmentieren (das integrierte O&O von XP Optimal einstellen) - Datenträgerverwaltung Als ich nach der Deinstallation auf die Computerverwaltung ging, war der Menüpunkt "Speicherverwaltung" leer, und alle Unterpunkte / Snap-Ins waren einfach weg. Danach habe ich mal neugestartet, dachte wird dann schon wieder gehen - Fehlanzeige. Ich beginne zu googeln und zu suchen, am interessantesten waren folgende 2 Funde: Seite 2 wird eine .reg präsentiert, die nach Neustart aber auch nichts bewirkt Anm.: Habe die Werte da mit Stand-PC verglichen - stimmen überein noch interessanter: Managementconsole Reperatur Habe also "compmgmt.msc" von der CD neu "installiert" dabei kam keine Bestätigung, sondern nur die Meldung ".. um die Änderungen zu übernehmen System neustarten" - nach dem Neustart zuerst ein 5 minütiges "Benutzereinstellungen laden" , doch erstaunlicherweiße noch immer keine Änderung. Also wie in der Anleitung die .dlls registriert: Eine gab es nicht / wurde nicht gefunden, und bei 2 oder 3 dlls kam, das das Modul zwar geladen wurde es aber nicht registriert wurde (irgendwas mit "Ausgangspunkt") - das ist aber bei meinem Stand PC nicht anders, scheint als ob die Beschreibung nicht ganz aktuell ist oder ähnliches. Start > Ausführen > diskmgmt.msc funktioniert jedoch von Anfang an lediglich in der Computerverwaltung werden keine weiteren Unterpunkte beim Punkt "Datenspeicher" angezeigt. Die msxml**.dll Dateien im system32, die laut der obigen Beschreibung mit regsvr32 registriert werden müssen, und die "compmgmt.msc" stimmen mit dem funktionierendem Stand PC überein, mit der Anzahl, den Namen und der Größe, worauf man schließen kann, das die Ursache in der Registry liegt. Screens: Computerverwaltung Diskmanagment in einem normalem Fenster Danke, Mati
  6. Bin bei chello, und wie gesagt das Poblem ist Verbindungsspezifisch, ich habe die normale Geschwindigkeit mit Kabel jedoch nicht mit WLAN? Das gibt es doch einfach nicht!
  7. Werte habe ich bei 3 verschiedenen Seite gemeßen, die volle Bandbreite zu Verfügung stellen, alle etwa gleich, aber es ist stark Variabel von 3-5 MBit ab und zu sogar darunter. Die einzige Frage die sich mir stellt is ob Router oder Nezwerkkare schuld is, ich habe leider keine 2 WLAN Karte zum testen Einstellung dürfte es nicht sein, sonst wäre es ja bei Vista (da sind Standardeinstellungen) normal. Wie komm ich auf nähere Hinweise drauf? Upload = Normal , Download = Hälfte Ich mein ich bin alles durchgegangen... DHCP deaktiviert + manuell, Router nochmal mitm Wizard neu installiert, Kanalgewechselt, Verschlüsselung deaktiviert, was soll ich denn noch tun?
  8. Router: Belkin Wirless G Router, genauen Modellnamen weiß ich gerade nicht. WLAN Chip: Intel Wireless 3945ABG
  9. NetStumbler habe ich schon, werde das dann mal machen. Ja, mein Kanal ist 11. Aber warum kam dieser Fehler plötzlich? Was ich mir vorstellen kann ist ein neu hinzugekommes WLAN Netz in der Umgebung, kann das sein? Sind glaube ich schon einige mehr als in letzter Zeit.
  10. Naja, ich habe den Repository gelöscht, dass er nach dem Neustart neu geladen wird, sind aber nur Firewall und Sicherheitsspezifische Dinge, der Dienst Firewall/Gemeinsame Internetverbindung ist aus, sodass es daran doch nicht liegen kann. Wenn ich den alten Repository Ordner wieder reinhaue und neustarte gabs noch immer dasselbe Problem sodass es an dem schonmal nicht liegt. Beim Routermenü habe ich was die WLAN Setting angeht nichts umgestellt. Das mit dem Kanalwechsel probiere ich wenn ich daheim bin. Welchen soll ich nehmen, jetziger ist 11, oder ist das egal?
  11. Ja es gibt noch andere WLANs in der Nähe, aber wenn ich mich ins Wohnzimmer zum Router begebe, gibt es sonst keine anderen WLANs in Reichweite. Hmm mit eigentlich meinte ich, dass ich nichts bewusst umgestellt etc. habe.
  12. Hallo, ich habe einen 54 MBit Router, so wie einen integrierten 54mbit Wirless Chip. Die Internetverbindung beträgt 8 MBit, Wlan Verschlüsselung WPA2-PSK AES. Seit kurzem, ich bin mir nicht sicher, vielleicht 2-3 Tagen, ich habe eigentlich nichts bewusst umgeändert, ist der Internetspeed bei WLAN Verbindung gesunken. Wenn ich per WLAN surfe, habe ich eine Geschwindigkeit von 3-5 MBit. Stecke ich dann mal eben auf Kabel um, und gehe über Ethernet ins Internet, habe ich plötzlich die normalen 8 MBit. An Signalstärke liegts nicht, auch neben dem WLAN Router ist die Geschw. gleich langsam. Sprich, mit der wlan verbindung habe ich nur noch die hälfte der Geschwindigkeit. Ich habe eigentlich nichts umgeändert, woran kann das liegen? Soll ich Router neu aufsetzen? Bin schon langsam am verzweifeln. Edit: Eventuell falsches Topic, gehört nach Lan&Wan verschoben
  13. Über die automatische Updatefunktion. Wie ich über IE die Windows-Updates Seite aufgerufen habe zeigt er mir bei den "Logs" 5 mal eine erfolgreiche Installation von dem .Net Update, und über Schnellsuche, sagt er mir auch nicht das mir das .Net Update fehlt. Es war eben nur das Automatische Update, das immer wieder eine Installation wollte. Nach Abschluss ist das Symbol in der Taskleiste verschwunden, ein paar Sekunden später wieder gekommen zum installieren. Danach habe ich die Benachrichtung für .NET deaktiviert, da mir update.microsoft.com bei Schnellsuche kein .NET Update vorschlägt, und im log steht das es 5 mal erfolgreich installiert wurde...
  14. Aaachso, ich dachte es geht um die Windows, Installation, sorry ich hab dass total missverstanden Dieses Problem ist schwierig. Kannst du vielleicht die "korrupte Version" mit der SELBEN Version nochmal installieren, so dass du es danach entfernen kannst? Gibt es keine Reperaturinstallation für die momentane Installation? Wenn, dann ist die einzige Möglichkeit mit dem Setup der momentan korrupten Installation es neu zu installieren oder reparieren. Ansonsten gibts nur noch die Möglichkeit einer manuellen Entfernung von allen Dateien, sowie Registry-Einträgen. Sprich: Alle Dateien Manuell löschen, Registry nach Einträgen der Software durchsuchen + Registry Cleaner drüber laufen lassen.
  15. Du formatierst die Platte/Partition, und kannst dann neu installieren. Einfach wenn kommt "Windows Version erkannt" Esc drücken, dann kommst du zum Menü wo Windows installiert werden soll, dann Auswählen, danach auf "NTFS Schnell formatieren" drücken, und es geht schon.
×
×
  • Create New...