Jump to content

Moschi76

Members
  • Content Count

    363
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Moschi76

  1. Habe den Fehler gefunden. Wenn ich die Schlüssel über GPO nicht "aktualisiere" sonder "erstelle" werden die Einträge erzeugt. Aktualisieren müsste doch eigentlich auch gehen, zumal es nervig ist, wenn ich alle Einträge einzeln händisch auf erstellen umstellen müsste.
  2. Hi danke, mit Powershell gucke ich mir gleich mal an. Startupscript wollte ja auch nicht. Gruß Martin
  3. Guten Morgen, ich stehe hier vor einem kleinen Problem und komme nicht weiter. Ich möchte hier eine Software ausrollen und vorab System DSNs anlegen. Ich habe schon verschiedenes probiert. Ich habe schon eine Computerrichtlinie erstellt, die den exportieren REG Zweig (HKLM WOW6432node) beim starten des Computers installieren soll --> Leider ohne Erfolg. Gleiches habe ich als Benutzerrichtlinie eingerichtet --> gleiches Ergebnis. Wenn ich den REG Key als User ausführe, bekomme ich die Fehlermeldung, dass ich keine Berechtigung hätte. Als Admin funktioniert es. Dann habe ich schon versucht das Ganze über GPP zu erstellen, auch das ohne Erfolg, die Einträge werden einfach nicht angelegt. ODBC in Current_User funktioniert problemlos, aber HKLM will partout nicht. Irgendwas mache ich falsch, könnt Ihr helfen? Gruß Martin
  4. Ok, dann werde ich mal abwarten wie sich die WIN10 Clients ab Ende September verhalten und danach, wenn es immer noch nicht funktioniert halt per Script mappen. Hatte ich aber über GPP 3 Jahre im Einsatz ohne Probleme und dann seit diesen Januar tritt das Problem sporadisch auf.
  5. So, nach einigen Tagen die Ernüchterung, es geht trotzdem nicht. DNS schließe ich eigentlich aus, da die Anmeldung selbst immer problemlos funktioniert, teilweise sind die Laufwerke ja da. Z.B. werden 3 von 6 Laufwerken gemappt, der Rest erst nach weiteren 2 x ab und anmelden. Rechner Neustart bringt ebenfalls nichts, es scheint nur mir 2-maliger Abmeldung zu gehen. Ich kann gerne ein ipconfig /all machen, aber welche Erkenntnis soll das bringen?
  6. Vielen Dank, ich habe es mal geändert. Ich berichte in ein paar Tagen.
  7. leider nicht, das habe ich schon aktiviert. Ja werden per GPP verteilt, ich habe schon aktualisieren und ersetzen versucht, hatte beides nicht zum Erfolg geführt. Momentan steht es auf ersetzen. Haken bei Wiederherstellen ist gesetzt. Die Laufwerkszuordnung findet anhand einer Gruppenzugehörigkeit statt.
  8. Hi, kann ich gerne versuchen, aber SSDs sind in den betroffenen PCs nicht verbaut, die neuen kommen erst im Herbst. Die 4 PCs die bereits erneuert wurden, haben das Problem nicht (Win10 und SSD) wobei es ja generell nicht alle PCs betrifft.
  9. Moin, also die letzten Tage gab es, wenn man etwas wartet, wohl keine Probleme, die Laufwerke waren alle gemappt aber zum Teil mit einem roten X versehen.
  10. wenns gehen würde, was dann? Ich lasse es testen, kommt aber nur sporadisch.
  11. Guten Morgen in die Runde, ich habe hier seit Januar ein komisches Problem. Netzlaufwerke werden über GPO verbunden. Das hat bis zum Januar problemlos funktioniert. Seit Januar tritt sporadisch das Problem auf, das bei verschiedenen Usern die Netzlaufwerke nicht verbunden und auch nicht angezeigt werden. Der Benutzer muss sich nach der 1. Anmeldung IMMER 2 x ab und wieder anmelden, damit die Laufwerke erscheinen. Das Problem zieht sich mehr oder minder durchs ganze Haus und bei 2 PCs tritt das Problem häufiger auf. Führe ich net use aus, werden die Laufwerke auch nicht angezeigt. GPO auf Verbindungen warten habe ich auch schon eingerichtet, hat aber nichts gebracht. DC ist ein 2012, Clients Win7. Alle haben aktuellen Patchstand. Hat jemand eine Idee? Gruß Martin
  12. Hallo, ich stehe hier vor einem kleinen Problem. Ich habe autodiscover eingerichet und versuche einen Outlookclient 2016 über anywhere anzubinden, aber ich bekomme permanent das Anmeldefenster angezeigt und die Meldung beim verbinden, dass eine unverschlüsselte Verbindung hergestellt wird. Nehme ich auf einem Win10 Client die OutlookApp und starte dort die Konfiguration, funktioniert alles bestens. Exchange Connectivity Analyzer meldet auch alles grün und OWA etc. funktioniert auch. Es muss also was mit dem Outlook 2016 zu tun haben. Es klappt die manuelle sowie die automatische Konfiguration nicht. Wie gesagt bekomme ich immer wieder ein Anmeldefenster. Hat jemand eine Idee? Gruß moschi
  13. Hi, ok. Danke für die Info, ich könnte das Upgrade zwar unterdrücken, aber nur solange wie es Support für den Build gibt, und dass ist nicht lange, habe bei MS nachgeschaut wie lange die Versionen supported werden. Kostenintensiver aber stressfreier dann doch mit LTSB.
  14. Hallo werte Forengemeinde, ich stehe hier vor einer kleinen Aufgabe. Und zwar werden nächstes Jahr unsere PCs im Rathaus erneuert, in diesem Zuge wird es dann Windows 10 geben, entweder eine PRO oder Enterprise LTSB. Empfohlen wurde uns die LTSB, da wir dann nicht zwangsweise die Windows Version upgraden müssen. Nun habe ich im WSUS nachgeschaut und dort muss ich ja explizit die Produkte für die Updates und Upgrades geladen werden sollen, aktivieren. Für jedes Windows 10 Upgrade muss ich den Haken setzten. Wenn ich jetzt die Versionsupgrades nicht aktiviere, wird doch Windows 10 pro auch nicht zwangsweise auf den aktuelleren Build gehoben oder? Wir möchten vermeiden, dass die PC zwangs upgegradet werden. Da wir einiges an Fachverfahren im Einsatz haben und es schlicht und ergreifend *ka**e* wäre, wenn irgend ein Programm nach dem Upgrade nicht mehr läuft. Ich weiß das man über CurrentBranch die Funktionsupdates um bis zu 365 Tage verschieben kann. Vielleicht hat von euch dahin gehend schon jemand Erfahrungen sammeln können. Wie schon geschrieben handelt es sich um eine bayrische Kommune. Ich möchte vermeiden das unnötig Gelder für eine LTSB verschwendet werden, wenn dies nicht zwangsläufig nötig wäre. Was meint Ihr? Gruß Martin
  15. Hallo, bin hier gerade am verzweifeln. InternetExplorer 11 installiert, und manche Webseiten lassen sich nicht korrekt anzeigen bzw. gibt es eine Meldung, das man einen alten Browser verwenden würde. In den Entwicklertools nachgeschaut und festgestellt, das dort IE8 eingestellt ist. Manuell auf Edge geändert, funktioniert alles problemlos. Kann mir jemand erklären warum der IE in diesem Modus und nicht in einer höheren Version ausgeführt wird und wie kann ich das per GPO verteilen? Ich habe mich schon Wund gesucht, aber nichts gefunden. Gruß und Danke Martin
  16. Hallo, ich habe gerade ein kleines Problem. Ich möchte gerne im IE11 die Option "automatische Suche der Einstellungen" deaktiviert haben. Leider ist unter den GPP die Option ausgegraut, sodass ich keine Änderung vornehmen kann, habe auch schon über die Registry mein Glück versuche, aber bisher ohne Erfolg. Kann da jemand kurz Hilfestellung geben? Gruß Martin
  17. Hi, leider jetzt erst dazu gekommen. Hat leider nichts gebracht. Wir haben letzte Woche auch neue Drucker bekommen. Das Problem besteht weiterhin. Noch jemand eine Idee? Wie gesagt sobald ich auf DATEI --> DRUCKEN gehe, hängen sich die Programme auf. Gruß und Danke Martin EDITH sagt, das das Drucken aus einem Browser problemlos funktioniert ;)
  18. Hi, kurze Rückinfo, ich habe in die Wiederherstellungskonsole gebootet und eine Systemwiederherstellung gemacht ;)
  19. Hi, ja Profil auch schon neu gemacht, deinen Vorschlag setzte ich Morgen mal um. Gruß und danke Martin
  20. Hi, ich habe hier ein Problem, bei dem ich fast am verzweifeln bin. PC mit Win7 aktueller Patchstand --> gemappte Drucker über GPO Die Drucker sind unter Geräte und Drucker sichtbar und Testseite kann man auch drucken. Öffne ich Word und will ein Dokument drucken, verabschiedet sich Word wenn man den Drucken Button klickt (nicht der der das Drucken anstößt sondern wo die Druckerauswahl kommt) Wenn ich Excel öffne und auf drucken gehe, öffnet sich das Auswahlfenster aber die Optionen sind alle ausgegraut und in dem Fenster der Druckerauswahl steht "Es wird nach verfügbaren Druckern gesucht". öffne ich ein PDF würgt sich Adobe ebenfalls ab. Für mich sieht es so aus als ob die Drucker den Programmen nicht zur Verfügung stehen obwohl diese in der Systemsteuerung sichtbar sind und auch Testseiten gedruckt werden können. Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann ohne den PC neu aufzusetzen? Gruß Martin
  21. Hallo, danke schon mal für die Tipps. ALT+STRG+ENT geht nicht, bei Escape passiert auch nichts. Das Tablet hat USB daher habe ich es auch schon mit einer USB Tastatur versucht. Ich habe das Tablet 3 x abgewürgt damit ich in die Starthilfe Optionen komme. Von dort aus den abgesicherten Modus gewählt --> Tablet startet aber mit Anmeldung des Users, so wie es aussieht startet das Tablet auch nicht abgesichert. Dann habe ich einen Tipp gelesen, über die Starthilfe CMD starten und den Administrator aktivieren. Habe ich gemacht, obwohl schon aktiviert gewesen --> Nur der User "Heinz" wird am Anmeldebildschirm angezeigt. Dann habe ich mit net user die Konten abgefragt --> kein Administrator da, kein User "Heinz" da, aber das "Admin" Konto, was ebenfalls schon vorher existierte. Leider trotzdem kein Anmeldung als anderer User möglich. Noch jemand eine Idee? Ich bräcuhte eine Möglichkeit den User zu switchen! Gruß Martin
  22. Hallo Leute, habe folgendes Problem. Ich habe ein Dell Venue 11 aus der Domäne genommen, vorher den Administrator aktiviert und Kennwort vergeben, ein weiterer User "admin" war bereits vorhanden. Nach Neustart des Tablets, steht noch der Benutzername des Domänenusers da und ich habe keine Möglichkeit den Benutzer zu wechseln. Das Kennwort des Users funktioniert für die Anmeldung auch nicht. Hat jemand eine Idee wie ich das Teil wieder zum laufen bekomme? Gruß Martin
  23. Hi, danke für die Info, werde mir mal WPP anschauen :) Gruß Martin
×
×
  • Create New...