Jump to content

Moschi76

Members
  • Content Count

    359
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About Moschi76

  • Rank
    Member
  1. Ok, dann werde ich mal abwarten wie sich die WIN10 Clients ab Ende September verhalten und danach, wenn es immer noch nicht funktioniert halt per Script mappen. Hatte ich aber über GPP 3 Jahre im Einsatz ohne Probleme und dann seit diesen Januar tritt das Problem sporadisch auf.
  2. So, nach einigen Tagen die Ernüchterung, es geht trotzdem nicht. DNS schließe ich eigentlich aus, da die Anmeldung selbst immer problemlos funktioniert, teilweise sind die Laufwerke ja da. Z.B. werden 3 von 6 Laufwerken gemappt, der Rest erst nach weiteren 2 x ab und anmelden. Rechner Neustart bringt ebenfalls nichts, es scheint nur mir 2-maliger Abmeldung zu gehen. Ich kann gerne ein ipconfig /all machen, aber welche Erkenntnis soll das bringen?
  3. Vielen Dank, ich habe es mal geändert. Ich berichte in ein paar Tagen.
  4. leider nicht, das habe ich schon aktiviert. Ja werden per GPP verteilt, ich habe schon aktualisieren und ersetzen versucht, hatte beides nicht zum Erfolg geführt. Momentan steht es auf ersetzen. Haken bei Wiederherstellen ist gesetzt. Die Laufwerkszuordnung findet anhand einer Gruppenzugehörigkeit statt.
  5. Hi, kann ich gerne versuchen, aber SSDs sind in den betroffenen PCs nicht verbaut, die neuen kommen erst im Herbst. Die 4 PCs die bereits erneuert wurden, haben das Problem nicht (Win10 und SSD) wobei es ja generell nicht alle PCs betrifft.
  6. Moin, also die letzten Tage gab es, wenn man etwas wartet, wohl keine Probleme, die Laufwerke waren alle gemappt aber zum Teil mit einem roten X versehen.
  7. wenns gehen würde, was dann? Ich lasse es testen, kommt aber nur sporadisch.
  8. Guten Morgen in die Runde, ich habe hier seit Januar ein komisches Problem. Netzlaufwerke werden über GPO verbunden. Das hat bis zum Januar problemlos funktioniert. Seit Januar tritt sporadisch das Problem auf, das bei verschiedenen Usern die Netzlaufwerke nicht verbunden und auch nicht angezeigt werden. Der Benutzer muss sich nach der 1. Anmeldung IMMER 2 x ab und wieder anmelden, damit die Laufwerke erscheinen. Das Problem zieht sich mehr oder minder durchs ganze Haus und bei 2 PCs tritt das Problem häufiger auf. Führe ich net use aus, werden die Laufwerke auch nicht angezeigt. GPO auf Verbindungen warten habe ich auch schon eingerichtet, hat aber nichts gebracht. DC ist ein 2012, Clients Win7. Alle haben aktuellen Patchstand. Hat jemand eine Idee? Gruß Martin
  9. Hallo, ich stehe hier vor einem kleinen Problem. Ich habe autodiscover eingerichet und versuche einen Outlookclient 2016 über anywhere anzubinden, aber ich bekomme permanent das Anmeldefenster angezeigt und die Meldung beim verbinden, dass eine unverschlüsselte Verbindung hergestellt wird. Nehme ich auf einem Win10 Client die OutlookApp und starte dort die Konfiguration, funktioniert alles bestens. Exchange Connectivity Analyzer meldet auch alles grün und OWA etc. funktioniert auch. Es muss also was mit dem Outlook 2016 zu tun haben. Es klappt die manuelle sowie die automatische Konfiguration nicht. Wie gesagt bekomme ich immer wieder ein Anmeldefenster. Hat jemand eine Idee? Gruß moschi
  10. Hi, ok. Danke für die Info, ich könnte das Upgrade zwar unterdrücken, aber nur solange wie es Support für den Build gibt, und dass ist nicht lange, habe bei MS nachgeschaut wie lange die Versionen supported werden. Kostenintensiver aber stressfreier dann doch mit LTSB.
  11. Hallo werte Forengemeinde, ich stehe hier vor einer kleinen Aufgabe. Und zwar werden nächstes Jahr unsere PCs im Rathaus erneuert, in diesem Zuge wird es dann Windows 10 geben, entweder eine PRO oder Enterprise LTSB. Empfohlen wurde uns die LTSB, da wir dann nicht zwangsweise die Windows Version upgraden müssen. Nun habe ich im WSUS nachgeschaut und dort muss ich ja explizit die Produkte für die Updates und Upgrades geladen werden sollen, aktivieren. Für jedes Windows 10 Upgrade muss ich den Haken setzten. Wenn ich jetzt die Versionsupgrades nicht aktiviere, wird doch Windows 10 pro auch nicht zwangsweise auf den aktuelleren Build gehoben oder? Wir möchten vermeiden, dass die PC zwangs upgegradet werden. Da wir einiges an Fachverfahren im Einsatz haben und es schlicht und ergreifend *ka**e* wäre, wenn irgend ein Programm nach dem Upgrade nicht mehr läuft. Ich weiß das man über CurrentBranch die Funktionsupdates um bis zu 365 Tage verschieben kann. Vielleicht hat von euch dahin gehend schon jemand Erfahrungen sammeln können. Wie schon geschrieben handelt es sich um eine bayrische Kommune. Ich möchte vermeiden das unnötig Gelder für eine LTSB verschwendet werden, wenn dies nicht zwangsläufig nötig wäre. Was meint Ihr? Gruß Martin
  12. Hallo, bin hier gerade am verzweifeln. InternetExplorer 11 installiert, und manche Webseiten lassen sich nicht korrekt anzeigen bzw. gibt es eine Meldung, das man einen alten Browser verwenden würde. In den Entwicklertools nachgeschaut und festgestellt, das dort IE8 eingestellt ist. Manuell auf Edge geändert, funktioniert alles problemlos. Kann mir jemand erklären warum der IE in diesem Modus und nicht in einer höheren Version ausgeführt wird und wie kann ich das per GPO verteilen? Ich habe mich schon Wund gesucht, aber nichts gefunden. Gruß und Danke Martin
  13. Hallo, ich habe gerade ein kleines Problem. Ich möchte gerne im IE11 die Option "automatische Suche der Einstellungen" deaktiviert haben. Leider ist unter den GPP die Option ausgegraut, sodass ich keine Änderung vornehmen kann, habe auch schon über die Registry mein Glück versuche, aber bisher ohne Erfolg. Kann da jemand kurz Hilfestellung geben? Gruß Martin
  14. Hi, leider jetzt erst dazu gekommen. Hat leider nichts gebracht. Wir haben letzte Woche auch neue Drucker bekommen. Das Problem besteht weiterhin. Noch jemand eine Idee? Wie gesagt sobald ich auf DATEI --> DRUCKEN gehe, hängen sich die Programme auf. Gruß und Danke Martin EDITH sagt, das das Drucken aus einem Browser problemlos funktioniert ;)
×
×
  • Create New...