Jump to content

trümel

Members
  • Posts

    16
  • Joined

  • Last visited

About trümel

  • Birthday 01/16/1974

Profile Fields

  • Member Title
    Newbie

trümel's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • First Post
  • Collaborator
  • Conversation Starter
  • Week One Done
  • One Month Later

Recent Badges

10

Reputation

  1. Hi@all bei der Installation von WinXP Media Center bekomme ich einen Error, daß die Datei aima.* von SP1 fehlt und die Installation deshalb abgebrochen wird... Weiß jemand, woran das liegen kann? Schon alle MS Seiten durchforstet, die Datei gibt es offensichtlich gar nicht ;) wäre ja typisch.. Ach ja, ist ein download von MS selbst... Danke für jeden Hinweis
  2. Ist hier irgendwo ein Loch, das groß genug ist für mich...?:D ...aber wenn ich jetzt sage:" ab, M*****." passiert das gleiche. Naja, ist ja auch egal. Hauptsache es gibt noch denkende Menschen auf dem Board die Ahnung von Rechtschreibung haben ;)
  3. Das so Wörter wie Hintern (vulgär) raus ge-xt werden, ist ja in Ordnung, aber war-scheinlich würde ich doch gerne zusammen schreiben ohne das w*****einlich dabei rauskommt.
  4. Ich hab auf meinem System sowohl den IE 6, als auch den Netscape 7 und Opera 6 installiert. Läuft wirklich stabil und ohne Probleme miteinander... Liegt aber w*****einlich an der Grund-config des W2K ;-)
  5. Ich finde XP zu "verspielt", als daß ich das ernst nehmen könnte ;-) Nein im ernst, momentan finde ich 2000 noch am Vernünftigsten. Gespannt bin ich auf eine endgültige Version von .NET. Soll ja der eigentliche Nachfolger von 2000, und gar nicht schlecht, sein.
  6. gut möglich, daß eine Hardwarekomponente defekt ist. hast Du die Möglichkeit die einzelnen Komponenten auszutauschen?
  7. Die selbe Fehlermeldung kommt auch, wenn der Arbeitsspeicher kaputt ist. Wenn Du mehrere Module drin hast, mal abwechselnd mit unterschiedlichen starten. Häufiger Hardware-Fehler. Selten, daß der Kernel wirklich geschossen ist.
  8. schau mal rechte Maustaste>Arbeitsplatz>verwalten unter Dienste ob folgende Dienste gestartet sind: RAS Verbindungsverwaltung, DNS-Client und Netzwerkverbindungen. Ist das 2000 Prof. oder 2000 Server?
  9. Hallo, Nachdem immer wieder Anfragen in Bezug auf Schulungsunternehmen kommen, hier mal ein Vorschlag. Falls jemand im Raum Würzburg den MCSE, MCDBA, Cisco-Scheine und, und, und machen will, kann ich nur das Systemhaus Barkow & Urlaub empfehlen. Das sind wirklich coole, kompetente Jungs die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Haben jetzt auch ein MCSE-Boot-Camp, MCSE@night usw. Witzige Ideen und tolle Atmosphäre. Bei Interesse einfach unter http://www.barkowurlaub.net/ nachlesen. So long Trümel
  10. Hi, hab erst im letzten halben Jahr meinen MCSE gemacht. Cisco CCNA hab ich jetzt hinter mich gebracht. Cisco ist schwieriger, weil Du nicht alles auswendig lernen kannst. Du mußt Router konfigurieren, und das mit jedes mal anderen Aufgaben. Es ist also verstehen angesagt. Punkte sind 849 als Maximum. Also darfst Du nicht viel daneben hauen. Toll, oder? Beim MCSE kannst Du viel mit lernen wett machen. Du brauchst 7 Scheine. Du solltest Dir vorher Gedanken machen, ob Du noch einen Draufsetzten willst. Ich hab zum Beispiel den MCSE so gestalltet, daß ich als eine der Wahlprüfungen die 70-019 gemacht habe und jetzt zusätzlich noch eine Prüfung gemacht habe (70-029) und dadurch auch noch den MCDBA habe. Wie sich die Prüfungen aufbauen siehe auch hier: http://www.allgorithms.com/training/mcse.htm Der Testking ist als Prüfungsvorbereitung nur zu empfehlen. Kostet zwar pro Schein 60 €, aber wenn Du den kannst, kommst Du 100% durch die Prüfungen. Noch einen Tipp habe ich für Dich! Mache die Prüfungen auf englisch. Die deutschen Übersetzungen sind so miserabel, daß Du nur verwirrt wirst und gar nichts mehr verstehst. Z.B. Gruppenrichtlinien werden auch als Gruppen-Nachrichten-Dienst bezeichnet... Da sitzt Du bei der Prüfung und fragst Dich, ob Dein Testcenter die richtige Prüfung gebucht hat. Am schwersten ist die 70-216. Der Hammer... Aber mach mal, mit einer Vorbereitung von ca. 3-4 tagen pro prüfung bist Du auf alle Fälle dabei. Ich wünsche Dir, falls Du den Schritt gehst, viel Erfolg. Trümel
  11. Danke erstmal für den Link, ist echt gut. Zum Thema 2651. Hab die Config der MSFC (ist ja auch ein Router, zwar in der Supervisor-Engine aber dennoch Router..) übernommen. Hab die Vlans rausgenommen und die Interfaces angepasst. Tut jetzt auch soweit. Werde jetzt für den Feinschliff Deine Seite durchforsten und dann müsste das gut sein. Wie gesagt, danke noch mal und bis bald Trümel
  12. Hallo, böse, böse user, manche muß man eben wegsperren... :p Gemeint ist, wir haben einige VLAN, in denen sich user befinden, die nicht auf alles zugreifen können sollen, bzw. deren Datenverkehr nicht über ihr VLAN hinausgehen soll. Diese Anforderung löst man normalerweise indem man auf der MSFC auf das entsprechende VLAN eine Accessliste legt. Wie geht das bitte genau? Und denie any any any ohne Ausnahme wäre vielleicht etwas hart. Hat jemand vielleicht ein Beispiel wie so etwas genau auszusehen hat und wo es in der conf der MSFC eingefügt werden muß? Gruß Trümel
  13. Hallo, wir fahren ein L3 Switching und betreiben einen URT und CNR. Leider muß ich schon jetzt unsere VLAN erweitern. Wenn ich aus unserem IP-Range entsprechende VLAN geplant habe, muß ich sie dann nur auf beiden MSFC der Netzknoten und CNR eintragen, oder gibt es noch mehr zu tun? Lernt sie der URT automatisch? Nachdem ja schon 41 VLAN bestehen könnte ich in punkto MSFC und CNR einfach abkupfern. Z.B. was die root bridge angeht. Geht das so ohne Weiteres? Wie sieht das mit der magischen 65er Grenze aus? Ich habe mal gelesen, daß einige Switche nicht mehr als 65 VLAN abbilden können. Das Netzwerk insgesamt aber über 1000. Was ist dadran? Gruß Trümel
  14. Hallo, ich habe demnächst zwei 2651er in Betrieb zu nehmen. Einen mit einem 16 Port fast-ethernet-modul und einen mit einem 1-port BRI (S/T) network module. Nachdem ich nie einen solchen Router konfiguriert habe meine Frage: Hat jemand von Euch eine bestehende Konfiguration mit solchen Modulen, die er mir als txt-file schicken könnte? Ich würde die Konfig dann halt entsprechend anpassen. Hinweis: Der eine 2651er soll eingesetzt werden um ein VLAN komplett abzuhängen. Also noch vor der MSFC im Netzknoten. Der andere 2651er soll als Wählzugang zu unseren Mailservern eingesetzt werden. Bin leider völlig planlos Gruß Trümel
  15. Wir , bzw. ich habe letztes Jahr unser Netzwerk auf L3 Switching umgestellt. Eigentlich ausschließlich mit externer Dienstleistung. Ganz tolle Performance, aber wie bedient man sie, oder findet Fehler? Als ich um entsprechende Kurse bat kam das große Gemaul. Jetzt stehe ich kurz vor dem CCNP (noch zwei Kurse) und habe dennoch keinen Plan. Die Prüfungen habe ich bisher mit viel Büffeln zu Hause mit Hängen und Würgen geschafft. Ich habe leider erst ein Jahr Erfahrung mit Netzwerken und Cisco überhaupt. Daher graut mir vor dem Trouble Shooting schon tierisch. Weitere Kurse werde ich nicht bekommen. Würde vermutlich auch nicht viel bringen, weil sich nur wenig in die Praxis umsetzen läßt (habe nur die Intensivkurse bekommen) und ich für diese Umsetzung keine Zeit habe. Nachdem ich auchnoch die Telefonanlage mit 1.200 Teilnehmern neben dem Netzwerk mit rund 3.500 aktiven Ports betreuen muß, kann ich bis heute z.B. das NAM-Modul und das CW kaum nutzen. Ich weiß nicht wies geht... Ihr glaubt garnicht wie dankbar ich für die Entdeckung Eures Boards bin!
×
×
  • Create New...