Jump to content

bergesel

Members
  • Posts

    372
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by bergesel

  1. ok danke und sorry werd ich nächstes mal machen :)
  2. Hallo zusammen, ich bin bei einem sehr ähnlichen Problem, wen nicht sogar das gleiche. ich habe in einer software den filter verfügbar um gruppen und benutzer hinzuzufügen mit dem LDAP string. Dies funktioniert zur zeit nur bei 2 Gruppen von 3. Ich verstehe nicht ganz warum die 3 gruppe nicht geht. ist sicherlich ein syntax fehler welchen ich gerade auf dem schlauch stehe. Dazu möchte ich auch gleich die gruppen in die Software hinzufügen. dies ist mein folgender LDAP string. (&(ObjectClass=user)(objectCategory=person)(|(memberOf=CN=LDM_C_B968_Admin,OU=LocalGroupsClient,OU=LDM, OU=stadt,OU=AdminUnits,DC=emea,DC=test,DC=com) (memberOf=CN=LDM_C_B968_PowerUsers,OU=LocalGroupsClient,OU=LDM, OU=stadt,OU=AdminUnits,DC=emea,DC=test,DC=com)(memberOf=CN=LDM_C_B968_Users,OU=LocalGroupsClient,OU=LDM, OU=stadt,OU=AdminUnits,DC=emea,DC=test,DC=com))) hier funktioniert die letzte gruppe users nicht, wo ist mein syntax fehler? steh echt auf dem schlauch. (|(&(objectCategory=group)(name=LDM_C_B968_*))(|(&(objectCategory=user(sAMAccountName=meinaccount)) diesen string möchte ich mit einfliessen lassen damit ich die gruppen in der software auch zur verfügung habe, um die berechtigungen auf gruppe durchzuführen und nicht wie oben nur auf die user aufgelöst wird. Besten Dank im voraus für anregungen gruss Bergesel
  3. Hallo, dieses Gerät ist ein Mobiler Raman Spektrometer der Firma Thermo. Mit diesem Gerät werden Spektren verglichen(erstellt). Dieses Gerät ist Netzwerktauglich sprich, es werden die erstellten messungen danach mit diesem server synchronisiert. Das Synchronisieren wird nicht uf dem Server angestossen sondern auf dem mobilen Raman Gerät. So werden die Messungen dem Server übertragen auf den Service "Truescan" so heisst auch die "software" Server ist nur für die Daten ablage zuständig. wie geschrieben mag der service aber nicht angestossen zu werden bis ich ihn neu starte. gruss Bergesel
  4. Das ist eine andere geschichte. :)
  5. Hallo ja den Termin haben wir noch :) . Ich bezweifle, dass diese Personen eine Antwort auf diese Problematik haben. Dies sind leider Techniker die ein Gerät verkaufen und die Software installieren, dann hört ihr wissen auf in der Informatik. :) kann ich den Benutzer den Service irgendwie mit erhöhten rechten freigeben damit sie diesen selber neu starten können. denke schon dies mit script zu lösen. gruss
  6. Hallo zusammen, ich habe ein Virtueller Server 2008 R2 unter vsphere. Dieser Server ist dafür gedacht Daten von einem Gerät via Netzwerk zu Synchronisieren. Für diese Synchronisiereung der Daten über das Netzwerk wurde durch die Software auf dem Server ein Service installiert. (Software Webbasierend) Dies funktioniert eigentlich unter dem Server Admin immer. Wenn sich aber Benutzer auf dem Server anmelden um zu synchronisieren kommt es oft vor , dass sie dies nicht können. Damit dies dann bei den Benutzer wieder funktioniert, logge ich mich als admin ein und starte den service neu. Danach klappt es bei den Benutzer wieder für 1-2 Tage. danach ist wieder das selbe Problem, dass ich den Service neu starten muss damit die Benutzer synchronisieren können. kann mir einer erklären wie ich das am besten behebe, das dieser Service nicht "einschläft" bei den Benutzer. so kommt es mir zumindest vor. hat jemand ein Workaround dazu ? Service generiert kein Fehler! Eventlog kein eintrag. liebe grüsse Bergesel
  7. ok, vielen dank für eure tipps. gruss bergesel
  8. hallo jetzt habe ich aber ein kleines problem oder ich habe es falsch verstanden mit diesen rechten. wen ich dies mit gruppen oder benutzer mache ist dies für alle systeme gültig mit dem ich das GPO verknüpft habe. und alle user und gruppen werden auf dem lokalen system neu geschrieben die ich dort eingefügt habe. richtig? nun mein problem ist es das die gruppe oder user "A" auf system "AB" einloggen darf aber nicht am system "O". dann müsste ich für jede systemgruppe ein GPO erstellen?- oder ist dies anders zu lösen? gruss und danke
  9. Hallo zusammen, gerne möchte ich unter Gruppen\ Users auf den lokalen PC's die Domain User und Authenticated User aus dieser gruppen löschen wie mache ich dies am besten. MIt WSH wär mir das am liebsten. gruss
  10. dies ist aber leider nur ein viewer, das bringt nicht viel. werde dann mal weiter googlen.
  11. ja habe ich aber nicht das gefunden was du hier linkst. vielen dank
  12. Hallo zusammen, ich weis mein Thema ist ein wenig weit weg von Scripting, aber dies passt noch am besten. So nun zu meiner frage: Gibt es ein Editor für C++ den ich auf einem Android System installieren und verwenden kann. möchte teilweise an kleinen Code weiter arbeiten wen ich unterwegs bin. gruss und danke
  13. was ich nicht verstehe wieso muss ich zuerst eine abfrage machen? kann ich dies nicht gleich im gpo als bat file mitgeben? msiexec.exe /p "\\server\Software_verteiler\SAV\SAVCE_10.1.6_MP1_AllWin_EN.msp /qn /"symantec antivirus.msi" REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus /l*v c:\patchlog.txt und das msi muss ich doch noch mitgeben wie es heisst oder nicht? – danke erstmal ... :) habe dies nun so in ein batch eingefügt und im gpo als logon script eingebunden. eigentlich habe ich kein plan mehr wie und wo und überhaubt :( IF READVALUE("HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\{BA4B71D1-898E-4306-AE87-8BA7A596F0ED}","DisplayVersion")="10.0.1007.1" shell "msiexec.exe /p \\xxxxx\software_verteiler\sav\SAVCE_10.1.6_MP1_AllWin_EN.msp /qn REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus" EXIT ENDIF so habe ich es in das batch eingefügt. und das batch in das gpo logon
  14. Hallo Leute ich habe SAV 10.1.6 per gpo als msi auf den clients installiert. Nun wurde ein *.msp von SAV herausgegeben der das msi aktualisieren soll. Leider weis ich nicht genau wie ich dieses msp an alle clients verteilen soll. Habe mich ein wenig schlau gemacht, komm aber nicht ganz wirklich drauf wie ich das auf alle clients anwenden kann. dies ist in dem zib dabei als *.dat: msiexec.exe /p SAVCE_10.1.6_MP1_AllWin_EN.msp /qn REINSTALL=ALL REINSTALLMODE=omus /l*v c:\patchlog.txt kann mir jemand helfen danke und gruss
  15. ...hat sich erledigt. habs gefunden
  16. Hallo zusammen verstehe ich das richtig, dass ich von einem client der aufgesetzt ist mit der gesammten software dich ich installiert habe, ein Image von diesem client auch wieder auf den WDS zurück spielen kann. Sprich das Image vom client auf den WDS und dies dan wieder verwenden kann? gruss
  17. hallo aus reiner neugier zur dieser frage. könnte man nicht auch ein archive-bit setzen und wen die Datei wieder verändert wurde, wird es entfernt? gruss
  18. hallo und wie viele verschiedene LW Buchstaben sind den noch möglich ausser O:? ist dies willkürklich wo der User seine files ablegt? wen ja würde ich da mal eine Struktur erstellen damit alle das gleiche mapping haben. oder fragst die per script die mappings ab. oder verstehe ich ich was falsches?! gruss
  19. Hallo, ich vermute, da es nur sporadisch auftritt das evtl. ein Virenscanner, das RIESEN file noch durchleuchtet. Dies natürlich dann auf die Performance niederschlägt. wie wär es wen ihr das ganze wie erwähnt auf Access als GUI und die Daten in SQL ablegt? gruss
  20. ja genau funktioniert so !! vielen dank :)
  21. wie muss ich dies noch anpassen damit er mir nicht die lokale maschine ausliest? sonst habe ich bei anderen abfragen ja so was drin: Set objWMIService = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer & "\root\cimv2")
  22. danke hab dies nun so gelöst: Set objfs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") Set objfolder = objfs.GetFolder("C:\Documents And Settings\All Users\Application Data\Symantec\Symantec AntiVirus Corporate Edition\7.5\Logs") Dim maxlog maxlog = 100 For Each objfile In objfolder.Files dateilog = DateDiff("d", objfile.datelastmodified, Now) If dateilog < maxlog Then maxlog = dateilog End If Next WScript.Echo maxlog
  23. Hallo zusammen gerne möchte ich aus einem log verzeichniss nur die aktuellste datei ausgeben. wie kann ich dies am besten lösen. momentan lese ich einfach den ganzen ordner aus. dem entsprechend zeigt er mir auch alle files an. wen ich es mit if exist mache muss ich ja den dateinamen angeben, dieser wechselt aber immer und zwar auf datum sprich so 25112008.log. und mit for each habe ich alle log dateien. Set objfs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") Set objfolder = objfs.GetFolder("C:\Documents And Settings\All Users\Application Data\Symantec\Symantec AntiVirus Corporate Edition\7.5\Logs") For Each objfile In objfolder.Files On Error Resume Next 'WScript.Echo objfile.Name 'WScript.Echo objfile.shortname WScript.Echo objfile.datelastmodified Next es ist auch möglich das 3 tage kein log erstellt wird dann möchte ich einfach das aktuellste file ausgeben. danke für infos – so habs halbwegs hinbekommen :) Set objfs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") Set objfolder = objfs.GetFolder("C:\Documents And Settings\All Users\Application Data\Symantec\Symantec AntiVirus Corporate Edition\7.5\Logs") For Each objfile In objfolder.Files dateilog = DateDiff("d", objfile.datelastmodified, Now) If dateilog<3 Then WScript.Echo objfile.datelastmodified End If mein problem ist nur noch das ich die log von den letzten 3 tage habe. wenn es älter ist wird es ja nicht angezeigt. wie kann ich dies noch abfangen???
  24. ja stimmt ganz vergessen, dass ich so nicht debuggen kann und immer ein fehler bekomme!
×
×
  • Create New...