Jump to content

h-d.neuenfeldt

Members
  • Content Count

    490
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

21 Popular

About h-d.neuenfeldt

  • Rank
    Senior Member
  1. hmmmm ich finde aber nix was Ähnlichkeit mit : "Empfänger ist Mitglied einer Gruppe mit 0 Mitgliedern" Tipps? Viele Grüße Hans-Dieter
  2. klar für den Exchange ist das kein Problem, für den Arbeitsablauf schon .... BSP : User sendet E-Mail an den Verteiler "Firma1-Branschutzbeauftragter" Firma1 hat aber keinen Brandschutzbeauftragten, somit ist die Gruppe leer In diesem Fall sollte der Absender das aber mitbekommen, da er sich sonst in der fälschlichen Sicherheit wiegt seine Arbeit getan zu haben ..
  3. Die Gruppe ist leer, weil eine grundsätzliche Struktur über mehrere Firmen gestülpt wurde und daher nicht jeder Gruppe in jeder Firma besetzt ist. DL pflegt nur die EDV
  4. Hallo Zusammen, ich hab jetzt einiges mit AGDLP-Systemen hantiert und steh vor folgenden Problem : Ein User sendet eine Mail an eine leere Verteilergruppe. Der User erhält keine Fehlermeldung. Das ist schade, da er eine Fehlermeldung erhält wenn er in Outlook versucht diese Gruppe in die Mitglieder aufzulösen. Wie kann ich dem Exchange/Outlooksystem beibringen in solchen Fällen einen NDR zu senden ? Viele Grüße Hans-Dieter
  5. Habs hinbekommen mit : dfsrdiag syncnow /RGName:"Domain System Volume" /Partner:NameDesAnderenSerrvers /Time:1 /verbose Danke Hans-Dieter
  6. "ein völlig egal thread " ist es nicht, aber das Tagesgeschäft geht vor .. Den Tipp "dfsrdiag syncnow" probier ich am langen Wochenende ... Ist ja eh Schiet-Wetter ...
  7. 1.) "das darf (und muss) zu jeder Zeit replizieren dürfen." 2.) "Und wenn zwei Administratoren vom Problem wissen, gibt's dafür eine Lösung" klar backlog, aber zu 1.) genau das tut syslog nicht. Eine Änderung auf Server 1 braucht mindestens 3 und maximal 6 Stunden bevor der andere Server es mitbekommt zu 2.) Das Leben ist schon schwer genug, jetzt füllt es nicht auch noch mit Hähme ....
  8. Tja, da ist bei uns eben ein kleiner Unterschied : Im Syslog liegen die Anmeldeskripte. Diese Skripte werden bei uns aktuell überarbeitet und ändern sich daher teilweise mehrfach am Tag. Daneben ist es so, dass wir mit 2 Administratoren an unterschiedlichen Standorten arbeiten und nicht immer mit kriegen, wenn am anderen Standort etwas geändert worden ist. Uns ist auch kein "Zeitplan" bekannt, nach dem diese Replikation arbeitet. Für Google zu befragen fehlt mir das passende Schlagwort.
  9. Hallo Zusammen, wieso kann ich bei einer "Syslog"-Replikation keinen Zeitplan einstellen ? Viele Grüße Hans-Dieter
  10. Hallo Zusammen, Server 2012 / Server 2012 R2 ich habe ein (hoffentlich!) einfaches Problem : Wie lange dauert es bis das sich eine Änderung auf einem AD auf seine Kollegen verteilt ? Eine Änderung in meinem AD auf dem Server 2012 wird selbst nach einer Stunde nicht auf dem Server 2012 R2 angezeigt. Beide Standorte sind per ständig verfügbarer VPN-Leitung verbunden Viele Grüße Hans-Dieter
  11. ich würde mal die Netzwerkmasken auf dem Hyper-V kontrollieren. Idee dahinter : der DHCP liefert IPs aus dem Range z.B.: 172.20.x.x aber auf dem Server ist die Maske 255.255.255.0 gesetzt
  12. @Zahni : ?? ich sehe nur, dass die von den Usern mitgebrachten Platten verschlüsselt sind, ich sehe in der Problemstellung nirgends, dass das OS des Rechners verschlüsselt ist.
  13. oh man, wie ich ausrasten könnte bei einem Kommentar wie " wer nichts zu verbergen hat" ... ich frage mich wirklich für wen oder was ich bei der Volkszählung der 80er Jahre in Bonn demonstriert habe. Und : Unsere Kundenkommunikation fällt nun mal wirklich in den Bereich "vertraulich". aber bald ist das ja kein Problem mehr, Stichwort : Ende zu Ende Verschlüsselung
  14. und was machst du mit eventuell in hiberfil.sys und Pagefile.sys verbleibenden Daten ?
  15. schei.... neue Tastatur ... aktuell setze ich Lansweeper ein.
×
×
  • Create New...