Jump to content

steppe

Members
  • Content Count

    256
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About steppe

  • Rank
    Member
  • Birthday 05/08/1982
  1. Guten Morgen, gleich mal was zu hirnen ;) Gestern habe ich verpasst die neue Sperrliste der Offline Root CA an den angestammten Ort zu kopieren. Also gedacht: Machst es halt heut morgen. Sperrliste mittlerweile abgelaufen. Will die RootCA starten: Es wurde kein verwendbares Zertifikat gefunden. Nun. Stimmt ja auch. Sperrliste abgelaufen. Jemand eine Ahnung wie ich kurz bescheißen kann damit ich die HyperV Maschine gestartet bekomme ? Grüße Stephan Bin den Umweg über Oracle Virtualbox gegangen. So eine Aufregung... und das am Freitag ;)
  2. Hallo Nils, sorry. Habe ein Thread von dir übersehn. Ich würde im Moment nur gerne verstehen warum die Aufgabenplanung meinen Task nicht korrekt ausführt obwohl er manuell ausgeführt funktioniert. Ich mache schon tägliche eine Sicherung des ADs. Aber für die schnelle Herstellung einzelner Objekte oder auch Attribute würde ich gerne die Snapshots verwenden. Wurde mir auch in der Schulung zur 70-640 Prüfung so gezeigt und durchexerziert. Grüße Stephan
  3. Das mit der Aufgabenplanung funktioniert bei mir immernoch nicht. Selbst wenn ich die Logs schreiben lassen will. Manuell ausgeführt erstellt er den Snapshot (aber keine Logs). Verzeichnis ist vorhanden. Als Task ausgeführt aber nicht. -- @nils hier gibts auch nochmal eine anleitung zum tool http://www.petri.co.il/directory-service-comparison-tool.htm
  4. Hallo Nils, mit diesem Tool habe ich das aber schon in meiner Testumgebung durchgeführt: http://www.petri.co.il/directory-service-comparison-tool.htm War relativ einfach und intuitiv. Ob das Tool allerdings auf den Tombstone zurückgreift weiß ich nicht. Grüße Stephan
  5. Ich will damit einen Snapshot des ADs jede Woche erstellen, damit ich gelöschte Benutzer eventuell wiederbeleben kann. Das mit der Log Funktion teste ich aus :)
  6. Wieso auch löschen ??! Das Großvater Vater Sohn System sieht das so nicht vor. Die Bänder werden immer wieder überschrieben. Also Monat 1 wird nach einem Jahr überschrieben. Woche 1 nach einem Monat etc .. Jahresbänder gehören in den Safe und werden nicht überschrieben. Dafür gibt es extra ein Template in Arcserve. Musst also nicht neu erfinden ;) Grüße Stephan
  7. Hallo Zero, ich glaube nicht dass das über eine Funktion der MMC realisierbar ist. Aber du kannst einen deaktivierten Dummy User in dieser OU anlegen, dort die Einstellungen hinterlegen und dann diesen als Template benutzen (kopieren) Grüße Stephan
  8. Servus zusammen, ich habe etwas Probleme die AD Snapshots mit der Aufgabenplanung zu realisieren. Bisher probiert ntdsutil "active instance ntds" snapshot create q q direkt in die Befehlszeile eingetragen. Ausführen unabhängig Anmeldung und mit höchsten Privilegien. Ausgeführt von Domänen-Admin Nun kommt das Seltsame. Mache ich ein Rechtsklick auf die Aufgabe und wähle "Ausführen" wird der Snapshot erstellt und alles ist gut. Macht es der Task, steht zwar dran dass der Task gestartet und erfolgreich abgeschlossen wurde. Aber kein Snapshot wurde generiert. Ok. Habe die Befehlszeile in ein Batchfile gepackt wie bei petri.co.il vorgeschlagen. http://www.petri.co.il/automating-creation-active-directory-snapshots.htm Gleiches Ergebnis. Was mache ich falsch ? Grüße Stephan
  9. Es sind sogesehen die MOC Kurse. Aber selbst da hab ich bisher zu jedem ein Buch bekommen. Auch zu Schulungen unabhängig vom MCITP. Es handelt sich um Windows Server 2008 Technology Specialist: Vorbereitung auf die Prüfungen #70-640, #70-642, #70-643: Roland Cattini, Stefan Merz: 9783826658914: Bücher Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass in einem Taschenbuch mit 400 Seiten 3 Prüfungen abgehandelt werden sollen. Die MS Press Bücher sind ja net umsonst jedes etwa 700 Seiten dick. Grüße Stephan
  10. Servus zusammen, ich hab vor kurzem die Prüfung 70-680 abgelegt und hatte eine Schulung mit Trainer. Dort habe ich das MS Press Buch für Selbststudium W7 für Prüfung 70-680 bekommen, Nun bin ich bei 70-640, wieder Schulung diesmal kein Buch. Nachgefragt und ein nicht MS Press Buch vorgeschlagen bekommen. 400 Seiten für 3 Prüfungen ;). Wer von euch hat auch bei einem Trainingsanbieter sich auf die Prüfung vorbereitet und kann mir sagen ob das normal ist ? Bei dem Preis erwarte ich eigentlich beste Schulungsunterlagen. Grüße Stephan
  11. Die Proliant Support Packs (PSP) sind sozusagen die Service Packs. Firmware wie gesagt nicht alles. Ich habe schon öfters gemerkt dass Festplattenfirmwares nicht implementiert sind.
  12. Hallo, ab einer Anzahl von 5-10 Servern schadet der HP SIM samt Repository Manager nicht. Dieser läd auch die neusten Updates automatisch. Die Server melden sich am Manager und melden dann wenn Kritische Updates verfügbar sind (über HP SIM). Ein einfacher Klick auf der System Management Homepage installiert dann den Patch und macht eventuell den Neustart. Die Firmware DVD enthält manchmal noch zusätzliche Firmwares zB von den Festplatten. Schadet nicht, diese ab und zu mal einzulegen. Das PSP kann natürlich auch bei einer Anzahl von weniger Servern einfach auf dem Server direkt ausgeführt werden. Grüße Stephan
  13. Nicht AD integriert und manuell hört sich ja böse an ;) Ich habe vor kurzem die Umstellung von 2000 auf 2003 _msdcs durchgeführt. Wie Sie eine untergeordnete Domäne _msdcs in einer gesamtstrukturweiten DNS-Anwendungsverzeichnispartition neu konfigurieren, bei der Aktualisierung von Windows 2000 auf Windows Server 2003 Dir wird aber eher diese Anmeldung helfen: Windows Server 2003: Zone _msdcs.domain.local fehlt | Bens IT Blog Ob 2003 oder 2008 dürfte da nicht viel ausmachen. Grüße Stephan
  14. Hallo Charly, leider ist sysprep für W7 etwas bescheuert (meiner Meinung nach). Du wirst beim leerlassen von Computername oder auch weglassen nach dem Computername gefragt, aber er wird nicht "übergeben". Wir benutzen Mysysprep2 um diesen "bug" zu beheben. Mit diesem Tool wirst du nach dem Computernamen gefragt. WDS kann zB den Computername übergeben. Grüße Stephan
  15. Hallo Tidus, bei dynamischen Festplatten und Umbau sollte man vorsichtig sein. Du kannst die Platten "importieren" über die Datenträgerverwaltung. Verwenden von Datenträgern in einem anderen Computer Beachte aber, dass es dann beim Rückbau der Platten zu Problemen kommen kann. Ich würde die Festplatten wieder zurückbauen und die Daten einfach über LAN kopieren. Dauert zwar eine Nacht aber ist m.E. sicherer. Grüße Stephan
×
×
  • Create New...